Enter your keyword

Auf Kathrins Blog findest Du viele praxisbezogene Gartentipps, interessante Buchvorstellungen, Koch- und Backrezepte, Reiseimpressionen sowie Vieles rund ums Thema Familie.

Sonntag, 20. Februar 2011

DIY: Optimierung der Gemüse-Grow-Box!

By On 23:16
Nachdem es heute ein wirklich grausliger Tag war und man im Garten überhaupt nichts machen konnte, erklärte sich Jakob bereit die Gemüse-Grow-Box ein wenig zu optimieren. Bis jetzt funktionierte sie ja wirklich super, doch ein paar Kleinigkeiten waren noch nicht zufriedenstellend gelöst. Da wäre zum Beispiel die Lüftung zu erwähnen, wir hatten keine eingeplant. Dies führte dazu, dass es in der Box zu wenig Luftzirkulation gab. Jakob bohrte nun seitlich ein paar Löcher rein. Auch waren drei Lampen (Leuchtstoffröhren, kaltweiß, 18 Watt) nicht ausreichend. Die Pflanzen, die an den "Rändern" standen, bekamen zu wenig Licht ab und wuchsen zu sehr in die Länge. Daher installierte Jakob zwei weitere Leuchten. Zusätzlich besorgte ich bei IKEA einen SAMLA-Boxendeckel, der genau die passenden Maße für die Gemüse-Grow-Box aufwies (79x57 cm). Er ersetzt nun die unterschiedlichen Untersetzer, die ich davor verwendete.

Jakob beim Bohren der Löcher


Samla-Boxendeckel - passt genau!


alles wieder eingeräumt...

Mittwoch, 9. Februar 2011

Holzarbeiten!

By On 21:49
Die Schlägerungs- und Wurzelfräsarbeiten sind abgeschlossen, nun ist es daran, dass angefallene Holz auch aufzuarbeiten. Keine leichte Aufgabe. Anfangs waren die Holzstücke teilweise ein wenig zu groß für die vorhandenen Motorsägen bzw Spaltkeile, so dass noch einmal der Profi mit schwerem Gerät anrücken musste um das Ganze etwas "handlicher" zu gestalten. Erst dann konnte Jakob richtig mit den Aufräumarbeiten beginnen.
Besonders eine der Buchen war bereits sehr morsch. Ihre Krone hatte sich geteilt und wodurch eine Mulde geschaffen wurde, in welcher sich stetig Wasser sammelte. Dies löste einen Verrottungsprozess aus, welchem der Baum nicht gewachsen war.
Aufgrund des harten Holzes machte auch noch der elektrische Holzspalter schlapp und wartet nun auf seine Reparatur.

völlig morsches Holz



ein "Schlachtfeld"




dieser Teil des Stammes besteht fast nur noch aus einem großen Loch


Loch von innen


Löcher über Löcher





die Trümmer sind ganz schön schwer...


kaputter Rasen


dieses Teil lässt sich nur widerwillig spalten





jetzt muss mit der Motorsäge nachgeholfen werden



nun kommt die "dicke Berta" zum Einsatz (--> großer Keil)


Ergebnis der derzeitigen Arbeit


Dienstag, 8. Februar 2011

Von den Erdbeeren im Keller!

By On 23:07
Gartenblog Topfgartenwelt Erdbeeren: Austrieb von Erdbeeren im KellerVor einigen Wochen habe ich einen Teil meiner Topferdbeeren in den Keller verfrachtet, damit sie draußen in ihren relativ kleinen Gefäßen nicht erfrieren bzw verdursten. Zuerst schleppten wir sie in den alten, fast unbenutzten Kartoffelkeller. Dieser hat allerdings einen entschiedenen Nachteil, er ist nahezu komplett finster. Nur ganz schwach, ja kaum wahrnehmbar, dringt durch ein kleines Fenster etwas Tageslicht in den Raum. Ein Leser meines Blogs (jmsanta vom Projekt Landeier) machte mich darauf aufmerksam, dass es vielleicht doch eine Spur zu dunkel dort sein könnte und ein etwas hellerer Platz günstiger wäre. Er brachte mich mit diesem Hinweis ins Grübeln, wo soll ich nun die Erdbeeren den restlichen Winter über am Besten unterbringen? Am Ende fiel die Entscheidung auf Jakobs Werkstatt, da es mit Abstand das hellste Zimmer im Keller ist.

Die Pflänzchen selbst haben sich den Umständen entsprechend gut eingelebt und zeigen erste Lebenszeichen in Form von neuen Blättchen, die, wenn sie auch ein wenig vergeilt sind, mir die Hoffnung geben, dass dieses Jahr nicht alle Erdbeeren während der kalten Jahreszeit eingehen. Vor allem bin ich im Moment darüber erstaunt, wie viele Pflänzchen nun erste Neuaustriebe zeigen, wo ich längst gedacht habe, für die kommt jede Hilfe zu spät. Nun ja auf einige wird das auch sicher zutreffen.

Montag, 7. Februar 2011

Paprika-Keimlinge!

By On 18:56
Endlich bin ich dazugekommen ein paar Bilder "vom Wachsen und Werden" in der Gemüse-Grow-Box zu machen. Die Paprika und Chili, auch wenn von letzteren im Moment noch nicht viele aufgegangen sind, entwickeln sich sehr gut. Die meisten Pflänzchen haben bereits die ersten richtigen Blättchen entfaltet und gewinnen täglich an Größe.

Was meint Ihr, die sind doch ganz prima geworden oder?



Gerade erst geschlüpft...