Enter your keyword

Auf Kathrins Blog findest Du viele praxisbezogene Gartentipps, interessante Buchvorstellungen, Koch- und Backrezepte, Reiseimpressionen sowie Vieles rund ums Thema Familie.

Sonntag, 29. Dezember 2013

Schnee?!

By On 14:50
Nachdem ich heuer schon auf der Suche nach dem Frühling war, suche ich im Moment nach Winter und vor allem Schnee. Bei uns im Tal ist er leider nicht zu finden, von Weißen Weihnachten waren wir weit entfernt - bei zweistelligen Plusgraden auch kein Wunder! Laut Wetterbericht wird sich daran auch in den nächsten Tagen nicht viel ändern. Wahrscheinlich kommt die Kälte genau dann, wenn man sie nicht mehr haben möchte im März und April.

Immerhin zeigt sich die Weiße Pracht auf den Bergen, wie hier am Prebersee in Salzburg nahe der steirischen Grenze! Nicht am Bild zu erkennen, ist der leichte, feine Nieselregen, der einen ganz schnell in die Ludlhütte treibt, um sich mit einer heißen Kaspressknödelsuppe wieder aufzuwärmen.


Aufgrund des intakten ökologischen Umfelds findet sich hier eine Vielzahl an Flechten, unter anderem der Lungauer (Gemeine) Baumbart, der einen großen Teil der alten Bäume für sich erobert. Laut Wikipedia wächst diese Flechte nur an Orten mit hoher Luftqualität!




Mehr wie genug Schnee gibt es am Gaberl. Ein Pass (1551 m), welcher Köflach (Weststeiermark) mit dem oberen Murtal verbindet. Leider war es für eine ausgedehnte Winterwanderung viel zu windig!



Der Blick von der Passhöhe Richtung West-/Südsteiermark sowie Graz zeigt ein einziges Nebelmeer! 


Bis bald!

Montag, 16. Dezember 2013

München im Advent!

By On 23:12
Vergangenes Wochenende machten wir uns per Bahn, mit dem "Bayernticket" in der Hand, auf den Weg nach München. Die etwa eineinhalbstündige Zugfahrt ab Freilassing war sehr entspannend und vor allem recht günstig. In München angekommen, waren wir froh, nicht mit dem Auto angereist zu sein! Aufgrund des Bayern-München-Heimspiels waren noch mehr Menschen in der Stadt unterwegs als wohl an einem "normalen" Adventssamstag üblich. Vor allem Mittags war es sehr schwer einen Platz in einem  der Braugasthäuser in der Innenstadt zu finden.

Ein Fixpunkt war natürlich mal wieder der Viktualienmarkt! Jeder Besuch begeistert mich aufs Neue! Die Leckereien, die dort angeboten werden, sind einfach nur verführerisch. 


Hach, wenn wir nicht den ganzen Tag unterwegs gewesen wären, hätte ich mir bestimmt das eine oder andere Schmankerl für zu Hause gegönnt.


Gegen Nachmittag verschwanden zwar die Fußballfans in Richtung Allianz-Arena, doch dafür wurden die Christkindlmarktbesucher mehr :)


Leider begann es am späteren Nachmittag zu regnen!


Am Sonntag fuhren wir, dieses Mal mit dem Auto, nach Gmunden um den Schlösseradvent im See- und Landschloss Ort zu besuchen. Ich muss ganz offen und ehrlich sagen, dies ist einer der schönsten Adventmärkte in der näheren Umgebung! Trotz des Getümmels und Gedränges würde ich sofort wieder hinfahren. 

Hätte ich meine Kamera nicht vergessen, könnte ich Euch nun auch Bilder vom beleuchtenden Schloss, der Krippe, den Weihnachtsbäumchen usw. zeigen .... :)



Gute Nacht!

Sonntag, 1. Dezember 2013

1. Advent und ein Jubiläum!

By On 23:15
Es ist kaum zu glauben, aber heute ist tatsächlich schon der erste Advent! Vor genau einem Jahr am 1. Dezember haben wir zum ersten Mal unser jetziges Haus bei Tageslicht besichtigt. Für die Maklerin waren wir zu diesem Zeitpunkt schon potentielle Käufer, ohne dass wir dies selber wussten. Jedenfalls vermeldete sie der damaligen Eigentümerin per Telefon: "...und die werden das Haus kaufen!". Tja, und so war es dann auch. Und nun, wohnen wir schon seid 7 Monaten hier!


Selbst das Wetter war vor einem Jahr genau dasselbe. Am 30. November trüb, nebelig und kalt und am Folgetag Sonnenschein und stahlblauer Himmel. Ging 2012 zu diesem Zeitpunkt erst der ganze Trubel los, konnten wir heute bei einem gemütlichen Frühstück mit neuem Geschirr (vielen Dank!!) und frischen Semmeln einen herrlichen Sonntag Morgen verbringen.



Am Nachmittag machten wir schließlich einen gemütlichen Ausflug zum Adventmarkt in Mondsee! Das Panorama war wie immer traumhaft. Doch trotz der Sonne war es richtig kalt! 

Die folgenden Bilder zeigen den Schafberg aus verschiedenen Perspektiven!





Der Adventmarkt in Mondsee ist klein aber fein. Vor der Kirche gibt es viele Standeln, die für das leibliche Wohl sorgen, im Kreuzgang findet sich recht umfangreicher Kunsthandwerksmarkt. Unser Mitbringsel war ein kleiner Weihrauchofen. Nun duftet es zu Hause schon richtig weihnachtlich!


Gute Nacht!

Montag, 25. November 2013

Erster Schnee 2013!

By On 22:44
Heute habe ich für Euch nur ein völlig nichtssagendes Bild. Leider! Der Garten ist derzeit so matschig, dass es schier unmöglich ist ohne Gummistiefel einen Schritt hinein zu setzen, so dass ich gezwungen war mir ein anderes Motiv zu suchen. Entschieden habe ich mich für die Planken der Terrasse - ein Foto war hier ohne Aufwand möglich :)


Viel Schnee ist es noch nicht, aber darf man den Prognosen Glauben schenken, so dürfte diese Woche noch einiges an Weißer Pracht hinzukommen.

Gute Nacht!

Sonntag, 17. November 2013

Wien zur Weihnachtszeit!

By On 23:24
Vergangenes Wochenende habe ich es nach einem Jahr endlich mal wieder nach Wien geschafft. Ein Wahnsinn wie die Zeit vergeht! Noch ist es relativ ruhig, die Christkindlmarkttouristen sowie die Weihnachtspackerleinkäufer haben die Stadt noch nicht für sich erobert. Man kann noch unbeschwert durch die Geschäfte bummeln und gemütlich einen Punsch am gerade eröffneten Christkindlmarkt am Rathausplatz trinken. 


Wenn ich mal nach Wien fahre, dann steht unter anderem ein Besuch eines Kellerheurigen fix am Programm. Das Flair dieser Lokale ist einfach urig, man fühlt sich in eine andere Epoche zurückversetzt. Außerdem findet man dort eine Reihe an Motiven um die ISO-Einstellungen der eigenen Kamera auszuprobieren!


Ein weiteres Highlight ist natürlich ein Besuch im Café Sacher! Gut, die Möglichkeit dazu würde sich auch in Salzburg bieten, aber Salzburg ist eben nicht Wien :) Die folgenden Bilder habe ich mit meinem neuen Handy geknipst. Im Gegensatz zum alten HTC sind die Fotos vom LG wirklich zu gebrauchen.


Der Sacher-Würfel war übrigens sehr lecker!

Die Pestsäule am Kohlmarkt - eingefangen mit ISO 1200!


Hofburg


Leider gab es nur wenige Stände mit wirklich geschmackvollem Christbaumschmuck. Ein Händler verkaufte Hänger in Form von Käse und Gemüse - ok, witzig anzusehen, aber auf meinem Baum sollte so etwas nicht hängen :)


das Rathaus


Der Christbaum links kommt aus der Steiermark und ist über 100 Jahre alt.  Er steht direkt am Rathausplatz.


ebenfalls aus der Steiermark kommt dieses Lebkuchenhäuschen


Nachdem wir heuer kein Haus kaufen und umbauen, wird dies wohl nicht der letzte Besuch eines Christkindlmarktes gewesen sein :)

Gute Nacht!

Dienstag, 12. November 2013

Schwarz-Weiß!

By On 21:05
Ich schaffe es kaum Bilder vom Garten zu machen, denn wenn ich mal Zeit habe, ist es meistens schon stockdunkel. Also muss ich mir im Moment für den Blog andere Motive suchen, zum Beispiel unser neues Wohnzimmer. Nach etwa zwei Wochen herumbasteln, sind wir so gut wie fertig. Die LED-Streifen sind in den Vitrinen montiert, es ist fast alles eingeräumt, wir können wieder durchatmen. Endlich!


Ganz ehrlich, es war ganz schön viel Arbeit bis alles zusammengebaut war. Ich würde sagen, das Wohnzimmer kommt gleich nach der Küche, gemessen am Aufwand und den übrig gebliebenen Kartons!


Wie die Küche stammt auch das Wohnzimmer samt den meisten Accessoires von IKEA. Nur der Tisch und die New York-Lampen wurden wo anders gekauft. Unbedingt musste ich die Aufhängung für die Weingläser haben - ich finde diese Art der Gläseraufbewahrung einfach klasse und passend zum Einrichtungsstil.


Der Tisch besteht übrigens aus einer gebogenen Glasfläche mit Einlegeboden. Als Deko habe ich die Gestecke verwendet, die wir für die Hochzeit gebastelt haben. Aber da man nun mal nicht echte Kerzen unter einer Glasplatte anzünden kann, habe ich diese durch LED-Echtwachskerzen ersetzt.


Gute Nacht!

Donnerstag, 7. November 2013

Goldener November!

By On 22:28
Heute Morgen gab es in der Nähe des Sees wunderschönen Nebel, welchen ich unbedingt fotografieren musste. 


Solche Tage gibt es wirklich nur selten!


Leider war die Zeit für Fotos knapp.


Wünsche Euch noch einen wunderschönen Abend!

Freitag, 1. November 2013

Chrysanthemen!

By On 23:32

Weil die Chrysanthemen so schön sind, gibt es heute noch ein Bild von ihnen :)


... nein gemogelt, dieses hier habe ich auch noch!


...und im gleichen Farbton strahlen die Stiefmütterchen im Blumenkisterl


Es tut mir sehr leid, dass ich im Moment nicht mehr Bildmaterial verfüge, aber wir sind gerade dabei unser neues Wohnzimmer einzurichten. Vielleicht schaffe ich es morgen davon ein paar Fotos zu posten - mal sehen, wie weit wir kommen, daher möchte ich nichts versprechen :)

Sonntag, 27. Oktober 2013

Goldene Tage adé!

By On 20:05
Mit heute war es das wohl mit den warmen Tagen im Herbst. Draußen tobt ein Gewitter und laut Wetterbericht sollen sich in den nächsten Stunden die Temperaturen der Jahreszeit entsprechend angleichen. Gut, dass wir davor noch alle wichtigen Gartenarbeiten erledigen konnten und sich sogar noch ein ausgiebiger Spaziergang ins Wenger Moor ausging.

Im Garten blüht nun immer weniger. Wirklich üppig sind nur noch die Chrysanthemen. Letztens habe ich Euch von diesem Strauch eine Detailaufnahme gezeigt, nun folgt jedoch der Gesamteindruck.

Chrysantheme vom Discounter nach drei/vier Jahren


Der Blutweiderich hat in seinem kleinem Bottich, das Jahr überlebt und zeigt sich derzeit in einem wunderschönen roten Blätterkleid. Kommenden Frühling möchte ich unbedingt einen neuen Miniteich in der Nähe der Terrasse anlegen und das Arrangement mit Sumpfblumen, unter anderem dem gezeigten Blutweiderich, ergänzen. Dieses Mal kann ich die Mörteleimer Gott sei Dank wieder vergraben und mit Flußsteinen kaschieren.  Für den Sonnenhut muss ich mir allerdings ein neues Plätzchen suchen, denn die Pflanze wuchert im Beet allzu sehr, sie lässt dem Storchenschnabel sowie anderen Pflanzen keinen Lebensraum. 
Ein letztes Aufflackern gibt es beim Schmetterlingsflieder und den verbliebenen Pelargonien im Dachrinnentopf. Letztere werden wohl bald dem Frost zum Opfer fallen.


Storchenschnabel


Die Pflanzen im Eingangsbereich (Chrysanthemen, Purpurglöckchen, Pfeifenputzergras, Erika, Stiefmütterchen, Pfennigkraut und Silberblatt) sind wie es scheint gut angewachsen, obwohl die Sonne um diese Jahreszeit dort nur selten vorbei schaut. Zudem machen die Zierkürbisse aus Ton eine gute Figur und faulen nicht :)


Der ausgiebige Spaziergang ins Wenger Moor muss heute auch noch erwähnt werden. Hin- und zurück haben wir wohl an die 10 km zurück gelegt. Ganz schön anstrengend, wenn man das nicht mehr gewohnt ist. Aufgrund des warmen Wetters sind noch viele Insekten unterwegs, unter anderem dieser Grashüpfer. 


Neben den Insekten gab es jedoch massig Pilze zu entdecken. Einige Hotspots sind mir schon vom letzten Jahr bekannt...

... aber dieses Mal war ich mit einem richtigen Makroobjektiv ausgerüstet :)

kammförmige Koralle


diese Pilze sehen zwar klasse aus, aber ich kann sie leider nicht zuordnen


... wohl ein Samthäubchen


Wünsche Euch allen noch einen schönen Sonntagabend!

Montag, 21. Oktober 2013

Goldene Tage im Oktober!

By On 22:48
Im Moment ist uns das Wetter hold, es ist warm und die Sonne scheint. Kaum zu glauben, dass es heuer doch noch so etwas wie einen goldenen Oktober gibt. Also beste Voraussetzungen um die noch ausstehenden Arbeiten zu erledigen, damit der Garten auch wirklich winterfest ist. Insbesondere gilt es die Hochbeete katzensicher über die kalte Jahreszeit zu bringen. Die Samtpfoten aus der Nachbarschaft sollen diese vor allem nicht wieder als Klo benutzen. Nachdem vom Frühling bis zum Herbst in dieser Hinsicht die Verpiss Dich Pflanze gute Dienste leistet, wird diese Aufgabe nun hoffentlich ein gespannter Hasendraht erfüllen.


Die Fischach liegt so ruhig in ihrem Bett, man will es kaum wahrhaben, dass dieser Fluss heuer über die Ufer getreten ist.


holzkeulenartiger Pilz


Schwefelköpfe - sie wachsen am selben alten Baumstumpf wie letztes Jahr


Ansonsten gibt es aus dem Garten nicht viel Neues zu berichten. Der wunderschöne Chrysanthemenstock, welchen ich vor ein paar Jahren einmal beim Discounter gekauft habe, beginnt gerade seine Blüten zu öffnen. Er ist immer wieder ein Hingucker und bleibt mir hoffentlich noch lange erhalten. Neben den Chrysanthemen blühen noch der Sonnenhut und vereinzelt ein paar Sommerblumen.


Die letzten Blumenzwiebel sind auch vergraben, aber vielleicht besorge ich mir noch ein paar Schneeglöckerl und Krokusse davon kann man bekanntlich nie genug im Garten haben.