Rezepte Pasta Pasta mit Räucherlachs, Shrimps und Zucchini in würziger Tomatensauce!

Pasta mit Räucherlachs, Shrimps und Zucchini in würziger Tomatensauce!

- Werbung -

Diese Pasta mit Räucherlachs, Shrimps und Zucchini in würziger Tomatensauce schmeckt einfach herrlich. Die Idee dazu kam mir als ein Raclette-Essen kurzfristig ausgefallen war und wir einige Zutaten zu Hause hatten, die nicht lange haltbar waren.

- Werbung -



Generell war der aktuelle Winter kulinarisch bislang sehr mediterran bzw. italienisch. Der Grund dafür ist unter anderem auch unsere ergiebige Tomatenernte. Der Vorratskeller ist voll mit der Basis für verschiedenste Tomatensaucen aus eigener Produktion. Aber man will daraus ja nicht immer dieselben Sachen kochen und manchmal wird man aus der Not heraus erfinderisch. Wie bei diesem Gericht.

Rezept: Pasta mit Räucherlachs, Shrimps und Zucchini in würziger Tomatensauce

Zutaten für das Pasta-Rezept:

Im Sommer würden bei einem solchen Rezept die Zucchini aus dem eigenen Garten stammen, aber wir haben Winter. Das Hochbeet liegt brach und mit der Zucchini-Ernte war es im August vorbei, weil ein schwerer Sturm beide Pflanzen zerstörte. Also musste im Supermarkt nachgeholfen werden. Aber nun zu den Zutaten:

Gartenblog Topfgartenwelt Pasta-Rezept: Tomatensauce aus dem Rexglas verwenden

400 g Spaghetti (selbstgemacht oder selber gekauft)
1/2 Liter Rex-Glas Basis für Tomatensauce oder ein Tetrapack Tomatenmark
2 EL Porree, gewürfelt
2 EL Stangensellerie, gewürfelt
1 kleine Zwiebel (sofern in der Basis für Tomatensauce nicht bereits vorhanden), fein gewürfelt
1 Zehe Knoblauch, feingehackt oder gepresst
1 Prise Zucker
1 Packung Party-Shrimps, essfertig
1 Packung Räucherlachs oder alternativ Lachsforelle
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Chili, getrocknet oder frisch (bei mir aus eigener Ernte, Sorte Bishop’s Crown, da nicht zu scharf)
Rosmarin
Oregano
Basilikum

Gartenblog Topfgartenwelt Pasta-Rezept: schnelles gesundes Pasta-Rezept

Zubereitung der Pasta mit Räucherlachs, Shrimps und Zucchini in würziger Tomatensauce:

1. Am Besten beginnen wir mit der Sauce, damit diese schön vor sich hinköcheln kann. Ich verwende dazu am liebsten unseren Gusseisen-Wok. Er hat die perfekte Hitzeverteilung und speichert diese vor allem wie kein anderer Topf. Also, in einem ordentlichen Schuss Olivenöl dünstet Du als erstes, Zwiebel, Knoblauch, Porree und Stangensellerie an.

2. Wenn die Zwiebel golden ist, kannst Du die Basis für die Tomatensauce hinzufügen und alles einmal auf kleiner Stufe köcheln lassen.

3. Inzwischen werden die Party-Shrimps in Ölivenöl und Knoblauch, gemeinsam mit dem Räucherlachs und den Zucchini scharf angebraten und auf die Seite gestellt.

4. Auch kann man damit beginnen, die Pasta al dente zu kochen.

5. Ist die Tomatensauce schön eingeköchelt, einfach Shrimps, Lachs und Zucchini hinzufügen.

6. Danach die Tomatensauce mit Salz, Pfeffer, Chili und weiteren Gewürzen wie Rosmarin, Oregano und Basilikum abschmecken.

7. Zum Schluss noch die fertigen Nudeln unter die Tomatensauce heben und servieren. Nicht vergessen Parmesan dazu reichen 🙂

Gartenblog Topfgartenwelt Pasta-Rezept: italienisches Pasta-Rezept mit Räucherlachs, Shrimps und Zucchini in Tomatensauce

Dieses Pasta-Rezept erinnert mich wieder daran mehr Kräuter für den Winter einzufrieren. Rosmarin, kann ich nach wie vor frisch im Garten ernten (winterharte Sorte), aber mit Oregano oder ersatzweise Majoran sieht es schlecht aus. Das habe ich zur Erntezeit völlig übersehen. Auch Stangensellerie hätte ich mehr bevorraten sollen, aber die Lieferung unseres neuen, zusätzlichen Tiefkühlers hat sich im Herbst extrem verzögert. Grmpf!

Gartenblog Topfgartenwelt Pasta-Rezept: einfaches Pasta-Rezept mit Räucherlachs, Shrimps und Zucchini in Tomatensauce

Pasta mit Räucherlachs, Shrimps und Zucchini in würziger Tomatensauce!

Ein richtig tolles italienisches Rezept zum Genießen: Pasta mit Räucherlachs, Shrimps und Zucchini in würziger Tomatensauce.
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit50 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Italienisch
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 400 g Spaghetti
  • 1 Packung Tomatenpassata
  • 2 EL Porree gewürfelt
  • 2 EL Stangensellerie gewürfelt
  • 1 Zwiebel klein, gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe gepresst
  • 1 Zucchni in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Packung Shrimps
  • 1 Packung Räucherlachs
  • Olivenöl zum Anbraten
  • Chili nach Geschmack
  • 1 EL Rosmarin
  • 1 EL Basilikum
  • 1 EL Oregano
  • Salz
  • Pfeffer
  • Parmesan zum Bestreuen

Anleitungen

  • Zwiebel, Porree und Stangensellerie in einem Topf mit Olivenöl andünsten.
  • Wenn die Zwiebel golden ist, die Tomatensauce hinzufügen.
  • Inzwischen Shrimps und Knoblauch, gemeinsam mit Räucherlachs und Zucchini scharf in Olivenöl anbraten und auf die Seite stellen.
  • Pasta al dente zu kochen.
  • Ist die Tomatensauce schön eingeköchelt, einfach Shrimps, Lachs und Zucchini hinzufügen.
  • Danach die Tomatensauce mit Salz, Pfeffer, Chili und weiteren Gewürzen wie Rosmarin, Oregano und Basilikum abschmecken.
  • Zum Schluss noch die fertigen Nudeln unter die Tomatensauce heben und servieren. Nicht vergessen Parmesan dazu reichen.

Rezept drucken

Zum Pinnen:
Rezept Tagliolini mit Räucherlachs, Shrimps und Zucchini in würziger Tomatensauce - Gartenblog Topfgartenwelt #rezept #pasta #tagliolini #räucherlachs #shrimps #zucchini #tomatensauce

 Bis bald und baba,
Kathrin

29 KOMMENTARE

  1. Liebe KAthrin,
    jetzt hast Du mir am frühen MOrgen schon Appetit gemacht! Danek für das tolle Rezept und die schönen Bilder dazu!
    Danke auch für die tolle Tomatensamen-Auswahl, die am Samstag hier eingetroffen ist :O) Ich meld mich noch per Mail später ;O)
    ❅Ich wünsche Dir einen guten Start in eine schöne neue Woche❅
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

  2. Liebe Katrin
    das sieht ja lecker aus und auch das Rezept liest sich toll.Danke fürs aufschreiben und zeigen das werde ich mir merken! Erst beim kochen merkt man es was einen fehlt aber das wirst du dieses Jahr bestimmt ändern so wie ich dich kenne.
    Schönen Wochenstart wünsche ich dir!
    Lieben gruss Elke

  3. Solche Rezepte darf es bei mir gerne das ganze Jahr über geben. Italienisches Essen ist für mich einfach immer gut. Diese Variante ist mal eine etwas andere Idee.
    Liebe Grüße

  4. Liebe Kathrin,

    das ist ein Gericht ganz nach meinem Geschmack. Pasta mit Gemüse und hier noch ergänzt mit Lachs und Shrimps…..hmmmm, einfach lecker, da könnte ich mich hineinknien.:-)

    Hast du auch schön bebildert. 🙂

    Liebe Grüße und dir eine schöne neue Woche
    Christa, bei der es auch nun Winter geworden ist.

  5. Liebe Kathrin!

    "Mein" Rezept, aber ohne Zucchini. Erst vergangenen Freitag gab es bei mir dieses Gericht, weil ich einen italophilen Gast hatte (mein Ex-Mann) *gg* Wir lieben diese Kombination sehr, nur mit den Zucchinis habe ich es nicht so.
    All diese wässrigen Gemüse, wie auch Kürbis, Aubergine etc. "muss" ich nicht haben.
    Deine Beschreibung und die Bilder sind "Spitze"

    Liebe Grüße und eine schöne Woche für Dich und Mini
    Elisabetta

  6. Liebe Kathrin,
    das tönt sehr, sehr lecker und ich würde liebend gerne mitessen. Deine Fotos sind wunderschön, wie aus einem Bildband. – Auch ich kann noch Rosmarin vom Bäumchen auf dem Balkon schneiden, gell schmeckt einfach besser, intensiver als gekaufter. Die anderen Kräuter habe ich getrocknet und deine Variante mit Einfrieren muss ich mir mal überlegen.
    Liebe Grüsse zu dir nach Salzburg
    Eda

  7. Das hört sich ja wieder mal lecker an. Ich experimentiere auch gerne mit Tomaten und zu Pasta passt ja fast alles. 😀

    Viele Grüße
    Margrit

  8. Was für ein herrliches Rezept wieder, liebe Kathrin und wieder so wunderbar fotografiert! Ja Pasta lässt sich so toll kombinieren und die mediterrane Küche schmeckt doch eigentlich immer, egal zu welcher Jahreszeit, nicht zu leicht, nicht zu schwer, einfach ein Genuss! Ist witzig, ich habe immer noch frische Kräuter vom Balkon zur Verfügung, vermutlich liegt das an diesem milden "Winter" grad der Majoran/Oregano treibt wacker aus und schmeckt auch immer noch sehr aromatisch.
    Danke für das tolle Rezept und liebe Grüsse zu Dir,
    Arletta

  9. Hallo Kathrin da ich ja am liebsten nach Saison koche werde ich mir das Rezept für den Sommer merken.
    Kräuter sind getrocknet viel besser als eingefroren.
    Da beim Trocknen die ganzen Aromen in den Kräutern bleiben.
    Ich trockne meine Kräuter immer reichlich und habe dann den ganzen Winter was davon.
    Das gilt auch für sämtliche Kräuter die ich als Tee zubereite.
    l.G.Edith

    • Liebe Izabella, der Rosmarin war lediglich mit winterhart angeschrieben und stammt aus einem Gartencenter. Allerdings von einer Kette, die nur in Österreich vertreten ist.

      LG Kathrin

  10. Liebe Kathrin,
    so ein Rezept ist genau nach meinem Geschmack. Viel Gemüse, Fisch und Kräuter, einfach lecker!
    Ich ernte genau wie Du Rosmarin auch im Winter frisch aus dem Beet. Dasselbe gilt für Salbei und Bohnenkraut.
    Liebe Grüße
    Loretta

  11. Liebe Kathrin,
    schon das Foto macht Lust auf Nachkochen. Ich bin ein großer Fan von Nudeln in Kombination mit Meeresfrüchten. Geräucherten Lachs kann ich mir aber auch prima vorstellen. Ich bin nur kein Fan von totgekochtem frischen Lachs. Zucchini gibt es bei mir häufig. Die Ernte war aber auch nicht so üppig. Da war mal wieder der Mehltau in der Pflanze.
    LG Sigrun

  12. Oh, liebe Kathrin, das klingt richtig, richtig lecker- und schaut super aus!
    Und toll, dass ihr noch (reichlich) Tomaten aus eigener Produktion habt ♥
    Herzlichst, Bianca

  13. Bei Fisch bin ich sofort dabei – die Shrimps sind dann für Mann und Kinder 😉 Oh ja und dann mit Zuccini – die geben mir die Mädchen dann im Tausch für die Shrimps 😉
    Wieder ein Rezept welches ich nachkochen werde danke für den Tipp, schönes Wochenende und liebe Grüße
    Kirsi

  14. Hallo Kathrin,

    Räucherlachs in warmer Form zu verarbeiten, darauf bin ich noch nicht gekommen und werde es auf jeden Fall ausprobieren. Das klingt sehr spannend und lecker.

    Liebe Grüße
    Claudia

  15. Liebe Kathrin,
    danke für das herrliche Rezept! Das Gericht beinhaltet alles was ich gerne mag! Ich liebe Räucherlachs und Shrimps. Mein Mann leider nicht! Darum kommen solche Rezepte nur zum Einsatz wenn er nicht zu Hause ist! 😉
    Dir alles Liebe und einen schönen Faschingssamstag!
    Karen

  16. Schöne Fotos, liebe Kathrin!
    Und um Eure Ernte seid Ihr zu beneiden. Ist aber auch viel Arbeit! Ich hoffe, Du schaffst es jetzt neben Deinem Kind so wie vorher.
    An Kräuter muß ich auch immer denken. Wir haben zwar keine separaten Tiefgefrierschränke, weil uns das zu viel Aufwand wäre, aber in unser großes Gefrierfach im Kühlschrank könnten wir durchaus einen gewissen Wintervorrat an Kräutern einfrieren. Doch letztes Jahr schaffte ich es gerade, etwas Liebstöckel einzufrieren. Ich verpasse immer irgendwie den dafür richtigen Erntezeitpunkt. 😉

    Liebe Grüße
    Sara

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Topfgartenwelt
Topfgartenwelt
637NachfolgerFolgen
1,750NachfolgerFolgen

Beliebte Beiträge

Weltbestes Schokoladeneis ohne Ei aus der Eismaschine aus Die Eis-Bibel!

Das Rezept für das weltbeste selbst gemachte Schokoladeneis ohne Ei aus der Eismaschine stammt aus dem Titel "Die Eis-Bibel", erschienen im Christian-Verlag. Es ist...

Tomaten im Topf | Tomatenanbau in großen Töpfen und Trögen | Meine Tipps!

Der Anbau von Tomaten im Topf ist nicht nur äußerst praktisch, da er sich sowohl im Garten als auch auf Balkon und Terrasse umsetzen...

Was tun gegen Katzenkot im Garten – Mittel und Tipps!

Was tun gegen Katzenkot im Garten? Meine Mittel und Tipps gegen Katzen helfen Dir das Problem wieder in den Griff zu bekommen ohne den...