Enter your keyword

Topfgartenwelt - Gartenblog | Foodblog | Familienblog aus SalzburgTopfgartenwelt - Gartenblog | Foodblog | Familienblog aus Salzburg

Auf Kathrins Blog findest Du viele praxisbezogene Gartentipps, interessante Buchvorstellungen, Koch- und Backrezepte, Reiseimpressionen sowie Vieles rund ums Thema Familie.

Samstag, 2. Februar 2019

Das große Ulmer Rosenbuch | Beetrosen auswählen | Gartenbuch!





Wir haben zwar noch Winter, aber dennoch juckt es mich schön langsam unter den Fingern. Ja, ich freue mich schon sehr darauf, die nächsten anstehenden Gartenprojekte in Angriff zu nehmen. Eines davon ist die Fertigstellung unseres Rosenbeets. Es fehlen nun noch zwei Rosenstöcke, die im Frühling die bereits bestehende Rosenkomposition im Beet ergänzen sollten. Aber da ich nach wie vor unschlüssig bin, welche Rosensorten im Beet einziehen werden, kam mir "Das große Ulmer Rosenbuch" (*), erschienen im Ulmer-Verlag, von Andreas Barlage, gerade recht. Dieses möchte ich Dir heute näher vorstellen. Insbesondere möchte ich bei der Buchvorstellung auf die richtige Auswahl von Beetrosen eingehen.

Rose Jazz, Auswahl von Beetrosen - Buchrezension Das große Ulmer Rosenbuch - Gartenblog Topfgartenwelt
*) Rose Jazz

Buchtipp: "Das große Ulmer Rosenbuch"

Zwar habe ich schon einige Rosenbücher zu Hause aber bislang hat noch keines, welches drei wesentliche Punkte wirklich großartig miteinander vereint: Tipps zu Rosensorten, Begleitstauden und Pflege. Im großen Ulmer Rosenbuch wird man aber zu allen Themen, die einem im Zusammenhang mit Rosen beschäftigen, fündig. 

Das große Ulmer Rosenbuch - Buchvorstellung, Buchrezension, Buchtipp, Rosenbuch, Gartenbuch - Gartenblog Topfgartenblogwelt #Rosen #Garten #Beetgestaltung

Aufbau des Buches "Das große Ulmer Rosenbuch"

"Das große Ulmer Rosenbuch" (*) ist in folgende drei große Kapitel unterteilt:
  • Rosen im Garten pflegen
  • Mit Rosen Gärten gestalten
  • Service
Der Schwerpunkt des Buches liegt aber ganz und klar auf dem Kapitel "Mit Rosen Gärten gestalten". Dieses gliedert sich in folgende Bereiche:
  • Es gibt immer die richtige Rose
  • Wandelbare Kletterrosen
  • Die Krönung: Stammrosen
  • Rosen als Heckenpflanzen
  • Beetprägende Strauchrosen
  • Edelrosen - aufrechte Blüteneleganz
  • reich blühende Beetrosen für Flächen
  • Revolution durch "Bodendeckerrosen"
  • von Nahem betrachtet - Rosen in Pflanzgefäßen
  • Ausblick: Wie geht es weiter in der Rosenwelt?
Rose Pretty Pink, Das große Ulmer Rosenbuch - Beetgestaltung mit Beetrosen - Gartenblog Topfgartenwelt
 *) Rose Pretty Pink

Aufbau eines Kapitels "Mit Rosen Gärten gestalten" anhand "Reich blühende Beetrosen für Flächen"

Wie bereits eingangs erwähnt, bin ich auf der Suche nach Rosen für mein bereits bestehendes Rosenbeet, welches aktuell mit den Sorten Jazz und Candela bestückt ist. Mein Wunsch ist eine weitere Sorte, die wenn möglich von Frühling bis zum Herbst blüht, eher hochbuschig wächst und eine gute Resistenz gegen Sternrußtau und Mehltau zu bieten hat. Farblich sollte sie sich natürlich in das bestehende Schema von changierend gelb-pink und gelb einfügen. Mein absoluter Traum wäre ja eine pinke Strauchrose.




In der Kurzbeschreibung dieses Kapitels ist sofort ersichtlich, dass hier genau richtig bin. Vorgestellt werden Rosen, die eine Wuchshöhe von bis zu 80 cm aufweisen und strauchartig wachsen. Nach ersten kurzen Einführung zu dieser Rosenklasse,erfährt man, was es mit dieser Klassifizierung auf sich hat und welche Anforderungen an eine Beetrose gestellt werden. Da man hier meist mehrere Exemplare braucht, sind natürlich die Regenfestigkeit und Blattgesundheit von hoher Priorität. Zwar gibt es in dieser Kategorie meist keine Sorten, die aufgrund ihres Dufts überzeugen, aber man kann eben nicht alles haben. 

Hagebutten im Herbst, Das große Ulmer Rosenbuch - alles Wissenswerte zum Thema Rosen - Gartenblog Topfgartenwelt


In einer Infobox wird auf die Gartensituation eingegangen. Der spätere Standort für die Rosen sollte möglichst sonnig sein. Wenn möglich sollten die Rosen der Wahl auch eine prägende Farbwirkung entfalten.


Die allgemeinen Anforderungen an die Beetrosen lassen sich wie folgt umreißen:
  • Höhe maximal 80 cm bis 1 m
  • Blüten in Büscheln
  • gesundes Laub
  • aufrechter Wuchs
  • Blüten haben einen guten Halt
  • schnelles Durchtreiben und Blütenreichtum
  • Wetterfestigkeit
  • sauberes Verblühen
Erwartet man sich von Rosen genau diese Eigenschaften, so ist man in der Klasse der Beetrosen gut aufgehoben. Nun hat man aber allerdings die Qual der Wahl. Das Sortiment an Beetrosen ist riesig. Umso genauer muss vor dem Kauf kontrolliert werden, welche Eigenschaften die Rose hinsichtlich Blattgesundheit bietet, denn hier gibt es doch zuweilen eklatante Unterschiede. Damit der Leser einen kleinen Überblick hat, hat der Autor schon eine Vorauswahl getroffen, die er unter dem Begriff "Klassenbeste" zusammengefasst hat.  Hier stellt er einige Beetrosen mit Bild und Langebeschreibung vor und wiederum andere nur kurz und bündig in einer Liste. Neben Name, Züchter, Farbe, Form, Höhe und Duft wird zum Teil auch auf die Gesundheit hingewiesen. 

Rose Jazz, Das große Ulmer Rosenbuch, Gartengestaltung mit Rosen - Gartenblog Topfgartenwelt
*) Rose Jazz


Zu guter letzt widmet sich Andreas Barlage noch den Begleitstauden für Beetrosen. Meiner Meinung nach hätten hier noch etwas mehr Pflanzen angeführt werden können, aber man kann sich auch ein wenig an den anderen Kapiteln im Buch orientieren. Wichtig ist vor allem die Höhe der gewählten Begleitstauden. Denn Stauden sollten maximal zur Hälfte der Höhe der Beetrosen reichen. Glücklicherweise gibt es von vielen Stauden auch Zwergarten.

Die übrigen Unterkapitel von "Mit Rosen Gärten gestalten" sind ähnlich aufgebaut!

Rosenblütenblatt mit Tau, Das große Ulmer Rosenbuch - Beetrosen auswählen - Gartenblog Topfgartenwelt

Fazit

"Das große Ulmer Rosenbuch" (*) von Andreas Barlage ist ein großartiges Nachschlagewerk für alle Rosenliebhaber und solche, die es noch werden wollen. Es ist liebevoll gestaltet, mit wunderschönen Fotos versehen und sehr informativ. So findet man mit diesem Werk nicht nur eine tolle Unterstützung, wenn es um die richtige Auswahl geht, sondern wird auch hinsichtlich der Pflege gut beraten. Daher möchte ich unbedingt noch erwähnen, dass sich das Buch ausführlich den gängigsten Pilzen und Schädlingen an Rosen widmet. 

Bis die Gartensaison wieder startet, werde ich bestimmt noch einige Male in diesem Buch blättern und mich an den schönen Bildern erfreuen. Denn was gibt es Schöneres als die Vorfreude?

Rose Jazz, Das große Ulmer Rosenbuch - Profiwissen über Rosen einfach vermittelt - Gartenblog Topfgartenwelt
 *) Rose Jazz


Diese Buchrezension ist im Zuge des Gartenheldinnen-Buchclubs entstanden. Weitere tolle Gartenbücher kannst Du bei Dani von Garteninspektor "Der Giersch muss weg" und Carina sowie Petra von Steiermarkgarten "Ein Garten ist niemals fertig" entdecken.

Vielen herzlichen Dank an den Ulmer-Verlag für die Überlassung einer kostenlosen Ausgabe zum Zwecke einer Rezension.


"Das große Ulmer Rosenbuch" (*), Andreas Barlage, Ulmer-Verlag, 288 Seiten, ISBN 978-3-8001-0815-2, € 36,00 (DE) / € 37,10 (AT).

Mit (*) gekennzeichnete Links führen zum Amazon-Partnerprogramm. Erwirbst Du über einen solchen Link ein Produkt, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich bleibt der Preis unverändert.

Zum Pinnen:

{Buchwerbung} Das große Ulmer Rosenbuch ist ein ausführliches Nachschlagewerk zum Thema Rosen, egal ob Beetgestaltung, Auswahl an Rosensorten und Kombination mit Stauden. Hier wird man bestimmt fündig. #rosen #garten #rosenbuch #buchvorstellung #topfgartenwelt



Bis bald und baba,
Kathrin

Kommentare:

  1. Danke für den tollen Buchtipp - mittlerweile mögen wir Rosen sehr gern. Dein Buch ist ein toller Ratgeber...

    AntwortenLöschen
  2. Danke Kathrin für die Buchvorstellung. Ein interessante Geschenksidee für Gartenbesitzer und RosenliebhaberINNEN zum Valentinstag.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  3. Sicher ein tolles Buch, dass ich mir mal aus der Nähe anschauen werde.....ist ja bald wieder Buchmesse in Leipzig....;-)
    Danke fürs Vorstellen,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe bis jetzt nur online reingeblättert, da hat es mir auch schon gut gefallen. Wenn ich fertig bin mit der restlichen Lektüre, werde ich es mir mal kaufen.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Roses are so beautiful. Have a nice weekend Kathrin;-)

    AntwortenLöschen
  6. Das Problem mit solchen Büchern ist ja, dass man hinterher immer merkt, dass man einfach zu wenig Garten hat. Es gibt so viele herrliche Rosen - und absolut kein Platz mehr. Das frustet mich immer ein bisschen und ich fange an darüber nachzudenken, ob wir denn wirklich eigenes Gemüse anbauen müssen oder ob da nicht statt dessen noch ein paar Rosen einziehen sollten.... :-)
    Liebe Grüße,
    Krümel

    AntwortenLöschen
  7. Bestimmt ein schönes Buch, liebe Kathrin. 🌹Wenn ich mal in die Bibliothek komme, werfe ich gern einen Blick hinein.
    Mein Garten ist, was Rosen betrifft leider ausgereizt. Da reichen mir dann die vorhandenen Rosenbücher noch. In jüngeren Jahren hätte ich ein solches Buch aber wohl auch sofort gekauft. 😉

    Liebe Grüße ☀️
    Sara

    AntwortenLöschen
  8. Das ist so eine schöne Buchvorstellung, liebe Kathrin, und die Fotos sind einfach traumhaft! Hätte ich Rosen, bzw den Platz dafür, wäre dieses Buch so gut wie gekauft. Aber eben... seufz... Mit lieben Grüssen zu dir, Arletta

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Kathrin,
    da stellst Du uns ein sehr schönes und sicher auch hiflreiches Buch vor, das für alle Rosenliebhaber sicher ein hilfreicher Ratgeber ist! Herrliche Bilder dazu, einfach schön! Herzlichen Dank dafür!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch _keinen_ Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutz (Impressum und Datenschutz) findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.