Enter your keyword

Topfgartenwelt - Gartenblog | Foodblog | Familienblog aus SalzburgTopfgartenwelt - Gartenblog | Foodblog | Familienblog aus Salzburg

Auf Kathrins Blog findest Du viele praxisbezogene Gartentipps, interessante Buchvorstellungen, Koch- und Backrezepte, Reiseimpressionen sowie Vieles rund ums Thema Familie.

Sonntag, 24. März 2019

Gartenmesse Salzburg 2019!



Rechtzeitig zum Frühlingsbeginn fand im Messezentrum Salzburg wieder die Garten Salzburg statt. Bei traumhaften Wetter und frühlingshaften Temperaturen eröffnete die diesjährige Gartenmesse am frühen Vormittag des 22.03.2019 ihre Pforten. Nach einem Jahr Abstinenz nutzten wir eine sich bietende Gelegenheit im Zuge einer Kooperation (*) die Veranstaltung  erneut zu besuchen. Dieses Mal aber mit einem entscheidenden Unterschied: wir sind inzwischen zu dritt und haben Kleinkind und Buggy im Schlepptau. Aber mittlerweile ist unser Sonnenschein alt genug, um auch seinen Spass zu haben, wenn wir unterwegs sind.
(*) Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit der Messe Garten Salzburg und enthält Werbung.

Gartenmesse Salzburg 2019 Hochzeitsfloristik - Gartenblog Topfgartenwelt

Ein Rundgang durch die Messe

Die Garten Salzburg fand in den letzten Jahren stets gemeinsam mit der Automesse Salzburg statt. Dieses Jahr wurde die Veranstaltung zum ersten Mal um den Schwerpunkt Kulinarik erweitert. Wobei hier festzuhalten ist, dass vornehmlich traditionellen Genüssen der Vorzug gegeben wurde. Im Mittelpunkt standen verschiedene Käsesorten, Wein, Fisch und Geräuchertes. Es wurde zudem versucht das Thema Schlemmen und Genießen mit den Bereichen Garten und Auto zu verknüpfen. So trifft man auch in diesen Messehallen immer wieder auf Stände, die das eine oder andere Schmankerl anbieten. Ein wirklich netter Aspekt, den es bestimmt lohnt in den nächsten Jahren weiterauszubauen. Da schon seit geraumer Zeit Tomaten und Kräuter stark im Trend liegen, wäre es bestimmt interessant, ein Catering zu finden, welches vornehmlich Köstlichkeiten diesbezüglich anbietet. 

Gartenmesse Salzburg - Garten Salzburg - Floristik - Gartenblog Topfgartenwelt

Garten Salzburg - Pflanzenmarkt, Deko, Gartenpflege, Gartengestaltung und Floristik

Die Anzahl der Aussteller war laut Angaben  des Veranstalters so groß wie noch nie. Im Vergleich zu 2017 stimmt dies sicherlich, allerdings hätte ich mir gewünscht, dass es mehr Verkaufsstände für Pflanzen geben würde. Natürlich kann man einiges an Blumen, Tomaten und Paprika erwerben, aber es fehlte zum Beispiel ein Stand mit Gartenstauden und/oder Balkonblumen. Hingegen war das Angebot an Saatgut, Saatkartoffeln und Balkonobst wirklich gut. Wer wollte, konnte sich sogar riesige Olivenbäume und winterharte Palmen besorgen. Auch Kakteenfreunde kamen voll auf ihre Kosten, denn hier gab es reichlich Auswahl an Sorten zum Mitnehmen.

Gartenmesse Salzburg - Tischschuck aus Vasen und Blumen - Gartenblog Topfgartenwelt

Wer auf der Suche nach mehr oder weniger ausgefallener Gartendeko war, wurde ebenfalls fündig. Zahlreiche Aussteller boten die unterschiedlichsten Gartenaccessoires an. Je nach Geschmack konnte man schöne Dinge aus Cortenstahl, Beton oder Keramik erwerben. 

Gut vertreten war auch das Thema Gartenpflege. Eine Sache, welcher wohl kein Gartenbesitzer entkommt. Der Rasen will gemäht und die Gemüse- sowie Blumenbeete wollen an heißen Tagen ausreichend bewässert werden. Alles in allem kann das sehr arbeitsintensiv sein und die meist recht spärliche Freizeit ungebührlich schmälern. Doch in der heutigen Zeit gibt es genügend Abhilfen. So fanden sich Aussteller zu allen gängigen Marken von Mährobotern und Rasenmähern. Einer von ihnen bot noch zusätzlich ein smartes Bewässerungssystem an. 

Gartenmesse Salzburg - Trauerfloristik - Gartenblog Topfgartenwelt

Hinsichtlich der Gartengestaltung gab es Input in Form eines großen Schaugartens. Dieser punktete zwar nicht verspielten, kreativen Pflanzvorschlägen für den Hobbygärtner, sondern versuchte vielmehr mit der erzeugten Harmonie und Ruhe durch den Einsatz von Wasser überzeugen. Im Mittelpunkt standen ein großer Pavillon mit moderner LED-Beleuchtung als auch eine Relaxzone, welche mit Hilfe einer Brücke erreichbar war. Daneben fanden sich noch zahlreiche Aussteller für Gartensaunen (Sauna im Fass), Gartenlauben und Outdoorküchen. Natürlich auch nicht fehlen durften aufblasbare Pools und Hochbeete.

Gartenmesse Salzburg - Gartengestaltung - Gartenblog Topfgartenwelt

War 2017 die Hochzeitsfloristik ein maßgeblicher Teil der Gartenmesse, wurde der Floristik heuer generell eher wenig Raum zugestanden. Zwar gab es nach wie vor ein wenig Hochzeitsfloristik zu sehen, sie musste sich ihren Aufritt aber mit moderner Trauerfloristik im Seelengarten teilen. 

Gartenmesse mit Kleinkind

Die Garten- und Automesse Salzburg samt Kulinarik konnte problemlos mit Kleinkind und Kinderwagen besucht werden. Die Wege waren allesamt barrierefrei, wenn auch manchmals kleinere Umwege notwendig waren. Die WCs am Messegelände waren mit Wickelmöglichkeiten versehen und es gab für bereits etwas größere Kinder einen Messekindergarten, welcher eine Gratisbetreuung bot.

Gartenmesse Salzburg - Kinderbetreuung - Gartenblog Topfgartenwelt

Das ist auch noch interessant

Während der Messetage vom 22.3.2019 bis 24.3.2019 wurden auch verschiedene, interessante Vorträge geboten. Hervorzuheben wären hier z.B. "Nie mehr Unkraut zwischen den Fugen", "Garteln mit dem Hochbeet - einfach und mit wenig Aufwand viel Gemüse ernten", "Der essbare Garten - so machen Sie Ihren Garten zu einem essbaren Paradies", "Obstbaumschnitt" oder "Gemüse des Jahres 2019". Am letzten Tag der Messe fand zudem die Kür zum Garten des Jahres statt. 

Gartenmesse Salzburg - Frühjahrsblüher - Gartenblog Topfgartenwelt

Fazit zum Messebesuch

Wie ich erfahren habe, möchte sich die Garten Salzburg als weitere Schwerpunktmesse zum Thema Garten im Westen von Österreich etablieren. Die Konkurrenzdruck diesbezüglich ist groß und die Messlatte hochgelegt. Aus dieser Sicht wäre es umso erfreulicher, wenn das Angebot an Pflanzen und Schaugärten noch ein wenig erweitert werden würde. Dies würde sicherlich dazubeitragen noch mehr gartenbegeisterte Besucher auf die Messe zu locken. Meiner Meinung nach müsste ein großangelegter Pflanzenmarkt einen wesentlichen Bestandteil einer solchen Messe bilden.

Gartenmesse Salzburg - Saatkartoffeln - Gartenblog Topfgartenwelt


Uns hat der Besuch der Messe jedenfalls sehr gut gefallen und wir konnten auch die eine oder andere Anregung mit nach Hause nehmen. Wenn man die Garten Salzburg samt Automesse und Kulinarik besuchen möchte, sollte man zeitlich jedenfalls nicht zu knapp planen, denn das Angebot ist doch recht umfangreich. 

Vielen herzlichen Dank an die Messe Salzburg, die mir den Eintritt gesponsert hat. 

Zum Pinnen:

Ein Besuch auf der Gartenmesse Salzburg lohnt sich. Neben Pflanzen und Tipps zur Gartengestaltung gibt es auch viel gutes Essen. Dieser Beitrag enthält Werbung. #topfgartenwelt #gartenmesse

Bis bald und baba,
Kathrin



Kommentare:

  1. Hallo Kathrin,
    auch wenn man, so wie ich, keinen Garten sein Eigen nennen kann, hat mir Dein Bericht von der Gartenmesse sehr gut gefallen. Ich habe mir in den letzten Tagen schon überlegt, welche Blumen und Pflanzen ich auf dem Balkon und vor das Küchenfenster positionieren kann, um den Bienen und Schmetterlingen ein Lockmittel zu sein und auch für das Auge Freude zu bekommen. Es gibt ja soooo viele Möglichkeiten
    Schade, dass bei uns keine derartige Veranstaltung in Aussicht ist, denn allein durchzuwandeln, ohne unbedingte Kaufabsicht, ist schon Vergnügen pur.

    Liebe Grüße und hab' einen wunderschönen Sonntag
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  2. Servus Kathrin, die Garten Tulln 28.-31.3.2019 wird auch wieder ein buntes Blumen Erlebnis.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kathrin,
    wir fahren auch immer gerne zu einer Gartenmesse und meisten fahren wir immer zu Schloss Dyck, die Atmosphäre dort ist sehr schön, da die Messe in einem Park stattfindet. Wir fahren auch dorthin, weil man da meistens immer ein paar ganz besondere Pflanzen kaufen kann. Ein großes Angebot an Pflanzen, denke ich auch, ist wichtig, um recht viele Gartenbegeisterte anzulocken.
    Ich wünsche euch dreien noch einen schönen Restsonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kathrin,

    den Besuch dieser Messe hätte ich mir auch nicht entgehen lassen und fein, dass man ihn auch prima mit einem Kleinkind meistern kann.
    Wunderschöne Fotos hast du von den hübschen Deko-Arrangements mitgebracht. :-)

    Liebe Grüße und ich wünsche dir noch einen schönen Abend
    Christa

    AntwortenLöschen
  5. TRAUMHAFT,,,, i lieb selle GARTENMESSEN,,,,

    wünsch da no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön... Wenn wir es gewusst hätten, wären wir auch nach Salzburg gefahren. LG

    AntwortenLöschen
  7. Das hört (liest) sich ja alles sehr vielversprechend (an). Dass auch Familien mit Kind solche Messen besuchen können, ist doch sehr wichtig. Gab es auch Anregungen für Familiengärten?
    Ich freue mich auch schon auf die nächsten Gartenmessen. Vielleicht sehen wir uns?!
    Bis dahin LG

    Gisela

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Kathrin,
    ich bestaune gerade die tollen Gestecke die Du fotografiert hast. Ich fürchte, nach Deinem Bericht komme ich dieses Jahr nicht drum herum: ich werde wohl auf die Gartenmesse nach Stuttgart müssen.... *lach*
    Liebe Grüße,
    Krümel

    AntwortenLöschen
  9. Schade, dass du dieses Jahr nicht nach Stuttgart zum Gartenblogger-Treffen kommen konntest. Es war total schön und ich hab viele neue Bloggerinnnen kennen lernen dürfen. Ich hab es nicht bereut, dass ich mich auf den Weg gemacht habe...es war ja auch ein stück weg von mir. Ich hoffe, nächstes Jahr bist du wieder dabei.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch _keinen_ Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutz (Impressum und Datenschutz) findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.