Enter your keyword

Topfgartenwelt - Gartenblog | Foodblog | Familienblog aus SalzburgTopfgartenwelt - Gartenblog | Foodblog | Familienblog aus Salzburg

Auf Kathrins Blog findest Du viele praxisbezogene Gartentipps, interessante Buchvorstellungen, Koch- und Backrezepte, Reiseimpressionen sowie Vieles rund ums Thema Familie.

Dienstag, 2. April 2019

Das unglaubliche Hochbeet von Doris Kampas | Gartenbuch!



So, schön langsam startet die neue Gartensaison. Solltest Du Dir gerade überlegen ein Hochbeet anzuschaffen, kann ich Dich nur beglückwünschen. Ich selbst gärtnere seit fast 10 Jahren rückenschonend und ertragreich in optimaler Stehhöhe. Im Löwenzahn-Verlag ist nun das brandaktuelle Gartenbuch von Doris Kampas zum Thema Hochbeet erschienen: "Das unglaubliche Hochbeet - Ernten bis zum Umfallen". Dieses möchte ich Dir heute am Blog näher vorstellen.

Hochbeet gärtnern - Gartenblog Topfgartenwelt

Buchtipp: "Das unglaubliche Hochbeet - Ernten bis zum Umfallen"

Wer auf der Suche nach einem Buch zum Bau und der Bepflanzung eines Hochbeets ist, ist hiermit gut beraten. Doris Kampas verrät in diesem Titel alles notwendige an Wissen, um das Gartenprojekt "Hochbeet" in Angriff zu nehmen. So widmet sich das Kapitel "All you need" ganz und gar der Planung, dem Aufbau und dem Schutz des Hochbeets. Hier möchte ich unbedingt drei Punkte hervorheben, die ich überaus ehrlich von Autorin und auch der Realität entsprechend fand:

Das unglaubliche Hochbeet von Doris Kampas Gartenbuchvorstellung - Gartenblog Topfgartenwelt

*) Cover Löwenzahn-Verlag
  • Wenn man ein Hochbeet baut, ist es zuvor nicht notwendig ist, die gesamte Grasnarbe abzutragen.
  • Ein Hochbeet schützt ohne entsprechende Vorkehrungen nicht automatisch vor Schnecken. Endlich mal jemand, der es auf den Punkt bringt! Meistens wird ja das Gegenteil behauptet und am Ende ist die Enttäuschung groß, wenn sich die schleimigen Gartenbewohner binnen kürzester Zeit an den zarten Pflänzchen vergreifen, selbst wenn sich diese im Hochbeet befinden.
  • Goldwert ist auch der Hinweis, dass nicht sämtliche Gartenabfälle ins Hochbeet gehören. Ein Hochbeet ist nun einmal kein Komposter.
Ein großes Plus sind auch die verschiedenen Varianten von Hochbeeten, die dem Leser vorgestellt werden. Denn die Auswahl hinsichtlich des Materials, welches für den Bau eines Hochbeets verwendet werden kann, ist sehr vielfältig.

bessere Ernte aufgrund eines Hochbeets - Gartenblog Topfgartenwelt

"All you love is" - 7 unterschiedliche Hochbeetbepflanzungen zum Nachmachen

Alle 7 Pflanzbeispiele von Doris Kampas sind auf ein Hochbeet der Größe 100 x 200 cm ausgelegt. Sollte sich jemand für eine Abweichung vom Standardmaß entschieden haben, muss die Menge der Pflanzen entsprechend angepasst werden. Folgende Varianten stehen zur Auswahl:
  • Mach-Dich-fit-Hochbeet
  • Pizza-Pasta-Hochbeet
  • Smoothie-Hochbeet
  • Wok-Hochbeet
  • Around-the-World-Hochbeet
  • Kleine-Hände-Hochbeet passend für Kinder
  • Den-ganzen-Winter-frisches-Gemüse-Hochbeet
Kürbis überwuchert Hochbeet - Gartenblog Topfgartenwelt
*) Kürbispflanzen wuchern unglaublich, daher ist es ratsam, wie auch von Doris Kampas beschrieben, sie nur an den Rand des Hochbeets zu setzen und nach außen ranken zu lassen. Andernfalls hat restliche Gemüse kaum eine Chance.

Allen Pflanzvorschlägen ist gemein, dass sie ein Thema verfolgen und sich auf bestimmte Gemüsesorten konzentrieren. Die Pflanzfolge ist von Doris Kampas perfekt durchgeplant und beginnt schon im Februar bzw. März mit den ersten Aussaaten und Vorkulturen. Mitte Mai werden jeweils frostempfindliche Gemüsesorten ausgepflanzt. Im Juli, August und September wird dann schon die Bepflanzung für den Herbst und Winter geplant. So ist man rund um das Gartenjahr mit eigenem Gemüse versorgt.

Sämtliche verwendete Gemüsesorten werden sehr genau hinsichtlich ihrer Inhaltsstoffe und des Erntezeitpunkts beschrieben. Bei manchen Pflanzen finden sich zusätzlich noch Informationen zur Wirkung auf den menschlichen Organismus. Zum leichteren Verständnis gibt es für alle drei Pflanzsaisonen (Frühling, ab Mitte Mai, Spätsommer/Herbst) tolle graphische Darstellungen mit genauen Angaben zu den Pflanzabständen. Dazwischen finden sich noch zahlreiche, nützliche Tipps, die beim Gärtnern unablässlich sind.

ein Hochbeet für den Garten - Gartenblog Topfgartenwelt

Wer sein Hochbeet nicht starr, wie von der Autorin vorgegeben, bepflanzen möchte, kann natürlich auf Alternativen zurückgreifen. Damit es hier nicht zu Problemen kommt, lohnt sich ein Blick in die Partnerbörse (Mischkulturtabelle).

Fazit

Das Buch "Das unglaubliche Hochbeet" von Doris Kampas ist sehr ansprechend illustriert und mit vielen praxisnahen Bildern versehen. Die Anleitungen zum Bau als auch zur Bepflanzung lassen sich  auch von Laien gut umsetzen. Alles in allem ein tolles Gartenbuch! Als Extra gibt es noch einen Anbau- und Erntekalender.

Hochbeet thematisch bepflanzen - Gartenblog Topfgartenwelt


Vielen herzlichen Dank an den Löwenzahn-Verlag für die Überlassung eines kostenlosen Exemplars zum Zwecke einer Rezension.

Amazon-Partnerlink: "Das unglaubliche Hochbeet" - erwirbst Du das Buch über diesen Link, erhalte ich eine kleine Provision für Dich ändert sich der Preis dadurch aber nicht.

"Das unglaubliche Hochbeet - Ernten bis zum Umfallen", Doris Kampas, Löwenzahn-Verlag, 120 Seiten, ISBN 978-3-7066-2654-5, € 16,99.

Zum Pinnen

Ein Hochbeet liegt im Trend. Es ist praktisch, kann selber gebaut werden und liefert eine gute Ernte. Das Gartenbuch "Das unglaubliche Hochbeet" von Doris Kampas liefert die besten Tipps zum Bau, Bepflanzung und Pflege des Hochbeets. Gartenbuchvorstellung! #gartenbuch #hochbeet #garten #topfgartenwelt


Bis bald und baba,
Kathrin


Kommentare:

  1. Liebe Kathrin,

    eine tolle Buchvorstellung, die bestimmt allen Gärtnern/innen gefallen wird.
    Leider ist unser Garten zu klein für ein solches Hochbeet.

    Auf jeden Fall wünsch ich dir jetzt schon eine ertragreiche Ernte für all das, was du anbaust.

    Liebe Grüße und ich wünsche dir einen schönen Tag mit hoffentlich viel Sonnenschein
    Christa

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kathrin,
    ein Hochbeet ist was feines vor allem wenn man nicht viel Platz im Garten hat:)
    Ist auch mein Traum. Danke für die tolle Buchvorstellung, es hat mich sehr interessiert. Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kathrin,
    Hochbeete sind was Wunderbares - gerade wenn man nicht viel Platz hat. Eine interessante Rezension. Das Buch werde ich mir mal anschauen.
    Viele Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Servus Kathrin, jetzt habe ich ein interessantes Geschenk für meine große Schwester.
    Sie hat seit kurzem ein Hochbeet im Versuchsstadium.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  5. Hi Kathrin! Wonderfully, there is already a growing season in progress. Greetings

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kathrin,
    das klingt nach einem tollen Buch, danke für die Vorstellung! und es kommt sehr passend, da wir uns in diesem Jahr ein neues Hochbeet -Gewächshäuschen bauen wollen :O)
    Ich wünsche Dir einen freundlichen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Kathrin,
    ich gärtnere ja selbst von Anfang an mit dem Hochbeet. Man wird halt doch nicht jünger und der Rücken dankt es einem. Aber auf die Idee das HB thematisch anzulegen bin ich auch noch nie gekommen....
    Liebe Grüße,
    Krümel

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Kathrin und Danke für die Buchvorstellung!
    Ich hab mir in diesem Jahr auch schon mal ein Hochbeet zugelegt.
    Wenn sich die Ackerglockenblume bei mir im Gemüsegarten breit macht
    werde ich komplett auf Hochbeete umstellen, hab ich mir überlegt.... da passt die Lektüre bestens :-)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch _keinen_ Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutz (Impressum und Datenschutz) findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.