Enter your keyword

Topfgartenwelt - Gartenblog | Foodblog | Familienblog aus SalzburgTopfgartenwelt - Gartenblog | Foodblog | Familienblog aus Salzburg

Auf Kathrins Blog findest Du viele praxisbezogene Gartentipps, interessante Buchvorstellungen, Koch- und Backrezepte, Reiseimpressionen sowie Vieles rund ums Thema Familie.

Dienstag, 9. Juli 2019

Fotografieren für Instagram von Leela Cyd | Fotografietipps!

*)Anzeige

Bildkomposition für Instagram | gute Fotos für Instagram - Blog Topfgartenwelt

Fast jeder von uns Bloggern betreibt auch einen Instagram-Account. Einerseits um auf den Blog selbst aufmerksam zu machen, andererseits einfach um die schönen Bilder zu zeigen und natürlich auch, weil Instagram einfach zum Social-Media-Business dazugehört. Quasi als Must-Have. Allerdings ist es nicht gerade einfach auf Instagram eine hohe und konstante Followerzahl aufzubauen.Vielleicht kennst Du dieses Problem?! Neben Hashtags, um Interessierte überhaupt auf den Account aufmerksam zu machen, bedarf es tollen Bildern. Sprich, je besser der fotografische Content, desto eher wächst das Profil. Im dpunkt.Verlag ist nun das Buch "Fotografieren für Instagram - Der Fotokurs für kreative Feeds mit mehr Reichweite" (*) von Leela Cyd erschienen. Der Fokus liegt, wie der Titel schon verrät, auf einer einfallsreichen Bildgestaltung genau passend für Instagram. Dieses Buch möchte ich Dir heute gerne vorstellen.


Buchtipp: "Fotografieren für Instagram - Der Fotokurs für kreative Feeds mit mehr Reichweite"

Das Buch "Fotografieren für Instagram" ist gespickt mit vielen Fotoideen für den eigenen Instagram-Feed. Für deren Umsetzung ist nicht zwingend eine teure Spiegelreflexkamera notwendig, nein, es ist auch erlaubt mit dem Handy zu fotografieren. Smartphones verfügen heutzutage ja auch schon über tolle Kameras, die oftmals ihren großen Vorbildern um nichts nachstehen. Zudem gibt es verschiedene Bildbearbeitungsprogramme, wie z.B. VSCO oder Photoshop-Lightroom für Handyfotos. Darüber hinaus bietet Instagram selbst umfassende Bearbeitungstools. Doch meistens ist es nicht einfach damit getan ein Foto zu knipsen und fertig. Nein, wie so oft, verstecken sich hinter einem guten Bild einige Überlegungen und vor allem Wissen.

Fotografieren für Instagram | Leela Cyd | dpunkt.verlag | Buchrezension - Blog Topfgartenwelt
 *) Cover dpunkt.verlag

Daher unterteilt sich das Buch in folgende Kapitel:

  • Wo beginnen?
    • Hier geht es vor allem um das notwendige Equipment, die Verwendung von Hashtags und das Knüpfen von Kontakten.
  • Inspiration finden
    • Manchmal ist es schwierig eine Idee für ein passendes Foto zu finden. In diesem Kapitel möchte Leela Cyd ihren Lesern diesbezüglich ein wenig auf die Sprünge helfen, denn oftmals braucht es nicht viel, um eine neue Inspiration zu finden.
  • Motivauswahl
    • Welches Motiv passt zum Instamgram-Feed? Bleibt man damit seiner Linie treu? Wo finden sich geeignete Motive? Diesen Fragen wird in diesem Kapitel auf den Grund gegangen.


gute Fotos für Instagram - Blog Topfgartenwelt

  • Stil
    • Die Autorin empfiehlt an mehreren Stellen im Buch den Instagram-Feed möglichst homogen aufzubauen. Das bedeutet unter anderem man sollte einem Stil treu bleiben, wenn man Erfolg haben möchte. Hier werden kurz und bündig die wichtigsten Stile von hell bis dunkel, luftig und modern usw. abgehandelt.
  • Licht
    • Licht kann gezielt als Gestaltungselement eingesetzt werden. Wie das geht, erfährt man in diesem Kapitel.
  • Komposition
    • Negativer Raum? Food-Fotos? Unordnung und Zufall? Minimalismus? Das sind nur einige Beispiele, um ein Bild zu gestalten.
  • Länder und Landschaften
    • Dieses Kapitel ist für all jene interessant, die gerne unterwegs sind.
  • Tipps und Tricks
    • Hier gibt es noch eine kurze Zusammenfassung zu allen wissenswerten Dingen in puncto Fotografie.
Verteilt über das Buch werden auch einige professionelle Instagram-Feeds vorgestellt. Diese sind jeweils durch einen besonderen Stil gekennzeichnet und sollen das Verständnis um die Wichtigkeit eines einheitlichen Profils stärken.

Fotografietipps für Instagram - Blog Topfgartenwelt

Fazit

Das Buch "Fotografieren für Instagram" (*) von Leela Cyd enthält zahlreiche Beispielbilder, die Bezug zum jeweiligen Kapitel nehmen. Die Texte sind generell kurz gehalten und überfordern auch Fotografieeinsteiger nicht mit Details. Wer jedoch gerade auf Details und genaue Erläuterungen viel Wert legt, wird mit diesem Buch nicht wirklich glücklich werden. Es ist aber auch nicht unbedingt die Zielgruppe dieses Titels, vielmehr richtet es sich an Instagram-User, die mit ihrer Handykamera relativ schnell einen Weg zu kreativen Bildern finden möchten. Ob sich alle Tipps dafür allerdings auch in der Praxis umsetzen lassen, sei dahingestellt, denn gerade beim Fotografieren von fremden Personen mit anschließender Veröffentlichung ohne schriftliche Einwilligung ist in Zeiten der DSGVO eine heikle Sache. Auch wird es schwierig werden an eine "Künstlerwohnung" zu kommen, um diese als Fotolocation nutzen zu können.

Buchvorstellung | Buchrezension | Fotografieren für Instagram - Blog Topfgartenwelt
Das A und O des Buches sind aber die bereits anfangs erwähnten zahlreichen Beispielbilder. Hier kann man sich wirklich viele Ideen zur Bildkomposition erholen, welche sich nicht nur auf Instagram, sondern auch am Blog umsetzen lassen.

"Fotografieren für Instagram" (Amazon-Partnerlink sowie alle mit * gekennzeichneten Links) - erwirbst Du den Titel über den nachfolgenden Link, erhalte ich eine kleine Provision, für Dich ändert sich der Preis aber nicht:



Vielen herzlichen Dank an den dpunkt.Verlag für die Überlassung eines kostenlosen Exemplars zum Zwecke einer Rezension.

"Fotografieren für Instagram - Der Fotokurs für kreativer Feeds mit mehr Reichweite" (*), Leela Cyd, dpunkt.Verlag, 192 Seiten, ISBN 978-3-86490-620-6, € 22,90.

Zum Pinnen:

Fotografieren für Instagram | Buchvorstellung | Fototipps für gute Fotos passend für Instagram #fotografie #buchvorstellung #buchrezension #topfgartenwelt

Bis bald und baba,
Kathrin

*)Anzeige

*)Anzeige

Kommentare:

  1. Hallo Kathrin,
    ich bin auf Instagram nicht aktiv, weil ich einfach nicht mehr schaffe als zu bloggen. Der Blog reicht mir wirklich. Die Fotos der Stifte sind schön.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kathrin,
    auch wenn ich den Zeiträuber Instagram beim Stand von 900 Followern aus meinem Leben verbannt und meinen Account gelöscht habe, das Buch interessiert mich. Wie überhaupt alle Bücher zum Thema Fotografieren.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  3. sehr schöne Bilder
    aber Insta interessiert mich überhaupt nicht
    ich bin nicht für diese schnellen Medien
    einen Blogbeitrag kann ich anfangen .. und liegen lassen
    oder ändern und später fertig machen ..
    die Bilder sind nur soweit bearbeitet dass sie ins Format passen und genug Kontrast und Schärfe haben
    mehr braucht es für mich nicht ;)
    aber wenn es interessiert für den ist es sicher nützlich

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch _keinen_ Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutz (Impressum und Datenschutz) findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.