Enter your keyword

Topfgartenwelt - Gartenblog | Foodblog | Familienblog aus SalzburgTopfgartenwelt - Gartenblog | Foodblog | Familienblog aus Salzburg

Auf Kathrins Blog findest Du viele praxisbezogene Gartentipps, interessante Buchvorstellungen, Koch- und Backrezepte, Reiseimpressionen sowie Vieles rund ums Thema Familie.

Donnerstag, 21. November 2019

Weltbestes Schokoladeneis ohne Ei aus der Eismaschine aus Die Eis-Bibel!

*)Anzeige

weltbestes Schokoladeneis ohne Ei aus der Eismaschine - Foodblog Topfgartenwelt


Eis ist nicht nur im Sommer ein Genuss, sondern eignet sich auch perfekt als gut vorzubereitendes Dessert für das Weihnachtsmenü. Da wir seit dem letzten Jahr eine selbstkühlende Eismaschine mit Kompressor besitzen, war ich sofort Feuer und Flamme als im Christian-Verlag der Titel "Die Eis-Bibel - Eis. Sorbets. Parfaits. Frozen Desserts. 100 Rezepte vom Eis-Profi." von Yüksel Saier in Zusammenarbeit mit Engert Eis in München erschienen ist.


Ich habe zwar einige Eiskochbücher zu Hause, aber bislang war in keinem die Eisherstellung so gut erklärt wie in diesem. Neben zahlreichen Rezepten für Speiseeis mit und ohne Ei, mit und ohne Milch oder vegan, wird auch auf das WIE eingegangen. Damit auch Du Dich von der Qualität der Rezepte überzeugen kannst, gibt es nach der Buchvorstellung ein Rezept für das weltbeste Schokoladeeis ohne Ei aus der Eismaschine

Die Eis-Bibel | Yüksel Saier, Engert Eis | Christian-Verlag | Buchvorstellung - Foodblog Topfgartenwelt
*) Cover Christian-Verlag

Buchtipp: "Die Eis-Bibel"

Ganz ehrlich, seit dem "Die Eis-Bibel" (*) zu Beginn des Jahres im Christian-Verlag angekündigt wurde, konnte ich deren Erscheinen kaum erwarten. Denn wenn mir etwas in meiner Kochbuchsammlung fehlte, dann war es ein Eisbuch, welches sich auch mit den Grundlagen der Eisherstellung beschäftigt und das Zusammenspiel der Grundzutaten näher erklärt. 

Das Buch beginnt mit einer kurzen Einführung zur Geschichte der Eisherstellung, wobei sich hier viele interessante Details finden. Als bald wird der Fokus aber auf die aktuelle Lage mit den beliebtesten Eissorten in Deutschland gelenkt. Und diese wären: Schokolade, Vanille, Erdbeere, Haselnuss und Stracciatella. 

Warum Eis selbst herstellen?

Das zentrale Thema im Titel "Die Eis-Bibel" ist natürlich, warum und wieso man Eis selber herstellen sollte. Immerhin gibt es Eis in jedem Supermarkt günstig zu kaufen. Wer ein wenig höhere Ansprüche hat, kann auch auf Eis aus der Eisdiele zurückgreifen. Also wozu die ganze Arbeit? Ganz einfach, denn nur bei selbst hergestellten Eis hat man eine Kontrolle über die verwendeten Zutaten. Aber ein Manko hat die Eisherstellung in den eigenen vier Wänden. Möchte man wirklich überzeugende Ergebnisse erhalten, kommt man um die Anschaffung einer (teuren) Eismaschine (*) nicht umhin. Die Eigenschaften von Eismaschinen mit und ohne Kompressor werden im Buch übrigens ausführlich erklärt. Des Weiteren wird auch auf andere Küchengeräte eingegangen, die bei der Eisherstellung notwendig sind. In erster Linie sollten in diesem Zusammenhang ein guter Stabmixer (*) und eine präzise Waage (*) erwähnt sein.

Das muss man über Zutaten bei der Eisherstellung unbedingt wissen!

Je nachdem welche Art von Eis hergestellt wird, besteht dieses aus Milch, Sahne, Joghurt, Fruchtpürees, Zucker, Eiern, Eiersatzstoffen (z.B. Johannisbrotkernmehl) oder Schokolade. Um am Ende wirklich ein gutes, cremiges Eis zu erhalten, ist es notwendig, dass genau diese Zutaten unter Beachtung ihrer Eigeschaften genau aufeinander abgestimmt sind. Außerdem kann nicht alles, z.B. Zucker 1:1 durch etwas anderes ersetzt werden, insbesondere, wenn es sich um Ersatzprodukte handelt. 

Eisrezepte in "Die Eis-Bibel"

Wie im Titel "Die Eis-Bibel" (*) bereits festgehalten, finden sich im Buch 100 verschiedene Eisrezepte, wobei es mehrere unterschiedliche Grundrezepte zur Eisherstellung gibt, die Schritt für Schritt erklärt werden. Hält man sich an die Angaben, geht bei der Zubereitung nichts schief. 

Folgende Grundrezepte finden sich:
  • Milch-Sahne-Eis ohne Ei
  • Dunkles Schokoladeneis ohne Ei
  • Weißes Schokoladeneis ohne Ei
  • Joghurt-Eis ohne Ei
  • Frucht-Milch-Eis ohne Ei
  • Veganes Eis
  • Veganes Schokoladeneis
  • Frucht-Soja-Eis
  • Milch-Sahne-Eis mit Ei
  • Parfait
  • Sorbet
  • Granita
Daneben finden sich noch einige Rezepte für Frozen Desserts und Toppings.  Die Rezepte sind allesamt sehr gut beschrieben und so aufgebaut, dass ein Nachkochen problemlos gelingt. Seit demich das Buch zu Hause habe, habe ich schon einige verschiedene Rezepte ausprobiert und war von keinem enttäuscht. Das Buch "Die Eis-Bibel" hält, was sie verspricht: perfektes, cremiges Eis für zu Hause. 

selbstgemachtes Schokoladeneis ohne Eis aus der Eismaschine - Foodblog Topfgartenwelt


Bei den Rezepten finden sich sowohl ausgefallene Zubereitungsvorschläge wie z.B. Salty Caramel-Eis, aber insbesondere liegt der Schwerpunkt auf den klassischen Eissorten.  So findet man Rezepte für die Herstellung von Vanilleeis, Kokoseis, Tiramisu-Eis usw. Der Spagat zwischen Klassikern und exotischen Versuchungen ist meiner Ansicht nach eindeutig gelungen. Das Buch ist diesbezüglich sehr ausgewogen aufgebaut.

Mein Fazit zu "Die Eisbibel"

Ich kann das Buch "Die Eis-Bibel" uneingeschränkt empfehlen, wenn man auf der Suche nach guten Rezepten und tollen Anleitungen für die Speiseeisherstellung in den eigenen vier Wänden ist. Meine Familie war von jeder neu ausprobierten Eissorte begeistert und auch so mancher, der sich ansonsten für Eis nicht sonderlich begeisert, war plötzlich Feuer und Flamme für die kalte Süßigkeit. Unseren Geschmack haben die Autoren Yüksel Saier und das Team um Engert Eis auf alle Fälle getroffen.


Rezept: Weltbestes Schokoladeeis ohne Ei aus der Eismaschine

Für den Blog habe ich aus dem Titel "Die Eis-Bibel" (*) ein ganz klassisches, schnelles Schokokoladeneis ausgewählt. Ich möchte ja behaupten, es handelt sich hierbei um das beste Schokoladeneis der Welt. Mann, Sohn und Oma waren davon begeistert. Die Zubereitung dieses Eises ist nicht sonderlich aufwendig, aber geschmacklich überzeugt es voll und ganz.

extra cremiges Schokoladeneis aus der Eismaschine - Foodblog Topfgartenwelt

Zutaten für das weltbeste Schokoladeneis ohne Ei:

140 g Zucker
30 g Glukosepulver (*)
2 g Johannisbrotkernmehl
30 g Kakaopulver
500 ml Milch
200 ml Sahne
150 g Vollmilchschokolade oder alternativ eine andere dunkle Schokolade

Zubereitung:

1. Sämtliche Zutaten in einen Topf geben und mit einem Schneebesen gut durchrühren.

2. Die Mischung unter rühren erwärmen, aber nicht aufkochen. Sobald sich die Schokolade aufgelöst hat, kann man den Topf von der Herdplatte nehmen.

3. Den Topfinhalt mit dem Stabmixer gut durchmixen.

4. Die Eismasse mindestens eine Stunde zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen.

5. Nach dem Auskühlen die Eismasse nochmals mit dem Stabmixer durchrühren und anschließend in den Eisbehälter der Eismaschine geben.

6. In der Eismaschine das Eis herstellen.

7. Das weltbeste Schokoladeneis in einen Eisbehälter umfüllen und im Gefrierfach aufbewahren.

Gutes Gelingen!

Vielen herzlichen Dank an den Christian-Verlag für die Zusendung einer kostenlose Ausgabe von "Die Eisbibel" zum Zwecke einer Rezension.

"Die Eisbibel - Eis, Sorbet, Parfaits, Frozen Desserts. 100 Rezepte vom Eis-Profi." (*), Yüksel Saier, Engert Eis, Christian-Verlag, 320 Seiten, ISBN 9-783862-441167, € 39,99.

Die Eis-Bibel | Christian-Verlag - Foodblog Topfgartenwelt
(*) Anzeige

Mit (*) gekennzeichnete Links führen zum Amazon-Partnernet. Erwirbst Du über einen solchen Link ein Produkt, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

Zum Pinnen:

Schokoladeneis ohne Ei aus die Eis-Bibel, erschienen im Christian-Verlag #eis #eiskochen #schokoladeeis #schokoeis #eismaschine


Bis bald und baba,
Kathrin


*)Anzeige

*)Anzeige

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Kathrin,
    ein tolles Buch stellst Du da vor! Selbstgemachtes Eis ist super lecker, früher haben wir daheim immer Eis selber gemacht. Das Schokoeis sieht verführerisch aus!
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße , Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kathrin,
    ich nehme mir dann mal eine Portion Deiner selbstgemachten Leckerei, darf ich? Da mein Mann überhaupt kein Eis ist, bleibt es bei mir beim externen Genuß von Eis.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm, das liest sich ja lecker, liebe Kathrin!
    Leider hab ich keine Eismaschine.
    Vielleicht probier ich es einfach mal so aus :-)
    Viele liebe Grüße von Urte

    AntwortenLöschen

  4. Danke für die Buchvorstellung!
    Ich habe auch keine Eismaschine aber macht nichts das Rezept kann man bin stimmt auhch ohne machen!Mein Schatz liebt Schoko überalles auch Eis.
    Liebe Grüsse Elke

    AntwortenLöschen
  5. DAS des guat schmeckt kann i ma richtig guat vorstellen,,,,
    i ess aber EIS nur im SOMMER..... mir is danach immer glei zu KALT,,,,,

    wünsch da no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch _keinen_ Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutz (Impressum und Datenschutz) findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.