Herzlich Willkommen auf unserem Blog!

Hier dreht sich alles um den Garten (Gartenblog), gutes Essen mit natürlich vielen tollen Rezepten (Foodblog), Buchvorstellungen und Themen rund um Familie wie Schwangerschaft, Endometriose, Kinderwunsch und Reisen (Familienblog).

Garten Der Salatgarten für zuhause | Gartenbuch!

Der Salatgarten für zuhause | Gartenbuch!

Das Buch „Der Salatgarten für zuhause“ von Peter Burke ist im Löwenzahn-Verlag erschienen und beschäftigt sich mit der Kultivierung von Microgreens. Peter Burke züchtet diese in seinem Haus im großen Stil, so dass er seine ganze Familie damit versorgen kann. Auch, wenn man selbst nicht ganz so umfangreich Microgreens kultiviert, enthält das Buch viele tolle Anregungen. Eine Buchvorstellung.

- Werbung -



Mit Sprossen die Zeit bis zum neuen Gartenjahr überbrücken

Nachdem ich es letzte Saison noch nicht so recht geschafft habe tatsächlich Wintergemüse im Garten anzubauen, musste ich mir etwas anderes überlegen, um die Zeit bis zum Start ins neue Gartenjahr zu überbrücken. Schon länger habe ich mit dem Anbau von Sprossen geliebäugelt, was im Moment ohnehin schwer im Trend liegt. Allerdings ist die Anzucht von Sprossen im Glas so eine Sache, wenn man nicht mindestens dreimal am Tag zum Spülen der Schösslinge kommt, ist das Risiko recht hoch, dass sie verderben. Außerdem fassen die meisten dieser Gläser eine viel zu große Menge und da es in erster Linie ein Test ist, wollte ich erst einmal im Kleinen beginnen.

Buchtipp: Der Salatgarten – mit Sprossen durch die Winterzeit

Im Löwenzahnverlag ist nun ein Buch von Peter Burke erschienen, indem ein völlig unkonventioneller Anbau von Sprossen auf Substrat vorgestellt wird: „Der Salatgarten für zuhause: Schnell und einfach das ganze Jahr gesundes Grün ernten. Superfood selber anbauen!„. Gerade, wenn man tagsüber nicht immer daheim ist oder gerne einmal zu spülen vergisst (ja, ich wäre eine solche Kandidatin), lohnt es sich darüber nachzudenken.

Gartenblog Topfgartenwelt Gartenbuch Rezension: Der Salatgarten für zuhause, erschienen im Löwenzahn Verlag
*) Quelle Löwenzahn Verlag

Der Autor empfiehlt für den Anbau ein spezielles, selbst zusammengestelltes Substrat, verweist aber auch darauf, dass man alternativ Watte verwenden könnte. An sich nichts Neues, wenn da nicht der Hinweis auf ein wenig Dünger wäre, sollten die Pflänzchen doch ein Zeiterl überleben. Ziel ist es, dass die Keimblätter bis zur Ernte hin richtig ausgebildet und saftig grün sind. Daher trifft die Bezeichnung Salat eigentlich eher zu wie Sprosse.

Gartenblog Topfgartenwelt Sprossen: verschiedenes Saatgut für die Anzucht von Keimlingen
Gartenblog Topfgartenwelt Kresse: Samen auf Watte

Für den Anbau eignen sich verschiedene Sorten, wie z.B. Sonnenblumen, Buchweizen oder Brokkoli. Je nachdem für was man sich entscheidet, bestimmt sich der Geschmack. Von mild bis pikant kann man sich alles zusammenstellen.

Gartenblog Topfgartenwelt Mungobohnen: Sprossen nach einigen Tagen

Ich persönlich habe mir für den ersten Versuch Mungobohnen, Kresse und eine bunte Mischung aus Mungobohnen, Rettich, Alfalfa und Linsen besorgt. Angebaut habe ich sie auf einer nordseitigen Fensterbank mit Verzicht auf die vom Autor empfohlene Dunkelphase von ein paar Tagen (die Sprossen sollten im Keller ja nicht sterben) auf Watte. Zum Vergleich habe ich mir auch Keimschalen besorgt, wo die Samen lediglich auf einem Gitter über Wasser gezogen werden. Beides hat super funktoniert. Schon nach ein paar Tagen zeigten sich die ersten Keimlinge. Hach, ich sag’s Euch, es tut richtig gut, jetzt bei diesem kalten, tristen Wetter einfach ein bisschen essbares Grün in der Wohnung zu haben.

Gartenblog Topfgartenwelt Keimschale: gemischtes Saatgut

Rezepte für einen Sprossensalat

Peter Burke liefert zudem in seinem Werk auch gleich ein paar Rezepte für den Salat von der Fensterbank mit. Neben dem Zubereitungsvorschlag erhält man auch noch die genaue Anbaumenge und einen Hinweis wie viele Portionen sich ausgehen. Überhaupt ist zu sagen, dass der Autor nie das Auge für den finanziellen Aufwand verliert.

Gartenblog Topfgartenwelt Kresse: kurz vor der Ernte, gewachsen auf Watte
Auf Nachfrage beim Verlag darf ich Dich auch mit einem tollen Rezept aus dem Buch überraschen:

Rezept: Lunchbox-Salat

4 Tassen gehackte, frische gemischte Sprossen

2 Karotten, geschält und gerieben

250g Feta-Käse, zerbrökelt

Sprossen, Karotten und Feta-Käse wie gewünscht zerkleinern und mit folgendem Dressing abschmecken:

Saft einer Limette 
3 Esslöffel Olivenöl
1/4 Tasse gehackte, frische Basilikumblätter

anschließend mit Salz abschmecken

Gartenblog Topfgartenwelt Keimschale: Keimlinge beginnen Wurzeln zu schlagen

Das Buch bietet eine umfangreiche Basis für den Anbau von Sprossen auf Substrat mit super Ideen und Vorschlägen. Allerdings wiederholt sich der Autor an manchen Stellen. Darüber kann man aber hinweg sehen.

Vielen Dank an den Löwenzahn-Verlag für die Überlassung einer kostenlosen Ausgabe zum Zwecke einer Buchrezension!

 „Der Salatgarten für zuhause: Schnell und einfach das ganze Jahr gesundes Grün ernten. Superfood selber anbauen!“ (*), Peter Burke, Löwenzahn Verlag, ISBN-978-3706625975, € 24,90.

Amazon-Werbung
(*) Anzeige

Mit (*) gekennzeichnete Links führen zum Amazon-Partnerprogramm. Erwirbst Du über einen solchen Link ein Produkt, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

Bis bald und baba,
Kathrin

13 KOMMENTARE

  1. Liebe Kathrin!
    Das klingt ja sehr gesund und einfach. Ich baue meistens nur Kresse an auf der Fensterbank, aber ich finde das Grün um diese Jahreszeit auch besonders erfrischend!
    Liebe Grüße
    Karen

  2. Guten Morgen Kathrin,
    da hast Du voll ins Schwarze getroffen! Ein sehr interessantes Buch, dass jetzt genau richtig kommt. Danke auch für das leckere Rezept. Ein schönes Gesamtpaket – wir werden es gerne ausprobieren.
    Herzliche Grüße
    Renee

  3. Liebe Kathrin,
    Ich liebe Kresse und baue auf der Fensterbank in der Küche nur Kresse an. Und ich mag wenn es nach Kresse im Haus riecht:)
    Danke für die Buchvorstellung.
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag
    Liebe Grüße
    Karina

  4. Ahhhh, da fällt mir ein, ich hab im Keller so eine Anzucht-Box, die werd ich gleich mal reanimieren …
    Das Rezept für den Lunchbox-Salat klingt äußerst fein … dann geh ich jetzt mal meine Box bestücken!
    Gruß Doris

  5. Liebe Kathrin,l
    danke fpr diesen tollen Buchtipp! Sowas such ich schon lange, das werde ich mir auf jeden Fall genauer anschauen!
    Hab noch einen zauberhaften Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

  6. Liebe Kathrin, nettes Buch. Das hilft auch gegen die Winterdepressionen, die wir so haben.
    Ich freue mich trotzdem schon auf den Frühling, damit es endlich wieder im Garten losgehen kann.
    LG und ein erholsames Wochenende, Jasmin

  7. Liebe Kathrin,
    danke für deinen lieben Worte, sie haben mich sehr gefreut. Ja, das neue Jahr war für uns ein bisschen holprig und hat viel an Kraft abverlangt.
    Jetzt freue ich mich ,das mir wieder ein bisschen Mehr Zeit bleibt, um dich zu besuchen.
    Dein Tipp für die Sprossenzüchtung ist wunderbar. Ich mag sie sehr. Noch züchten wir sie auf Watte, aber so eine Schale wäre nicht schlecht.
    Hab ein schönes Wochenende, deine Manuela

  8. Ah, da sind sie ja, Deine Sprossen, liebe Kathrin, die ich schon auf Instagram gesehen habe!

    Eigentlich mochte ich die Sprossenzucht im Glas immer gern, da man weiter nichts dafür braucht und sie stets frisch mit Leitungswasser durchspülen kann. Aber da ich nun lange Zeiträume und oft mehrmals pro Tag nicht daheim bin, vergesse ich das natürlich auch und sie schimmeln regelmäßig. Aber ich fürchte, bei der Watte wäre das ähnlich zur Zeit. Denn diese muß ja immer feucht gehalten werden. Unser Haus ist ja sehr warm. Die fertig gekaufte Kresse (auf Substrat) kommt bei mir daher immer gleich in den Kühlschrank, wo sie sich wenige Tage hält.
    Was das Substrat betrifft bzw. Watte, würde mich noch interessieren, ob es Bio-Watte gibt, da ich der kosmetischen Watte nicht so recht traue.
    Jedenfalls werde ich es so auf jeden Fall einmal probieren. Versuch macht klug sagt man bei uns. 🙂

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Sara

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Auf unserem Gartenblog, Foodblog und Familienblog findest Du zahlreiche Kochbuch-, Backbuch- und Gartenbuch-Rezensionen, viele Rezepte und zahlreiche Gartentipps. Auch das Thema Familie und Reisen kommt nicht zu kurz. Neu sind Beiträge über die chronische Erkrankung Endometriose.

Topfgartenwelt
Topfgartenwelt
641NachfolgerFolgen
1,794NachfolgerFolgen

Beliebte Beiträge

Weltbestes Schokoladeneis ohne Ei aus der Eismaschine aus Die Eis-Bibel!

Das Rezept für das weltbeste selbst gemachte Schokoladeneis ohne Ei aus der Eismaschine stammt aus dem Titel "Die Eis-Bibel", erschienen im Christian-Verlag. Es ist...

Einwecken im Backofen / Dampfgarer: Anleitung zum Einkochen – 10 Tipps!

Einwecken im Backofen, Dampfgarer oder Dampfbackofen ist überhaupt nicht schwer, wenn man die folgenden 10 goldenen Regeln zum Einwecken beachtet. Mit dieser Anleitung sollte...

Erdbeermarmelade aus gefrorenen Früchten einkochen | im Dampfbackofen!

Du möchtest Erdbeermarmelade aus gefrorenen Früchten einkochen? Das ist überhaupt kein Problem und funktioniert mit diesem Rezept tadellos. Wenn Du zusätzlich noch über einen...