Kartoffel-Liebe | Buchvorstellung!

Das Gartenbuch Kartoffel-Liebe – pflanzen, ernten, Sortenvielfalt genießen von Heidi Lorey, erschienen im Ulmer-Verlag, ist ein informativer, umfassender Ratgeber zum Thema Kartoffeln im Garten anbauen. Auf 144 Seiten erhälst Du zahlreiche, interessante Informationen über die tollste Knolle der Welt, die sich im Laufe der Zeit zu einem Grundnahrungsmittel entwickelte. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass der Titel neben vielen Praxistipps auch einige Rezepte enthält.

Kaum jemand ist sich bewusst, dass die Kartoffel ein viel größeres Reportoire an Sorten zu bieten hat als man es aus dem Supermarkt kennt. Und überhaupt scheint dieses Gemüse vielfach nicht diese Wertschätzung zu erfahren, wie es ihm eigentlich zustehen würde. Die Autorin Dr. Heidi Lorey möchte dies unbedingt ändern und hat mit Kartoffel-Liebe (*) ein ausführliches Sachbuch geschrieben. In fünf sehr gut aufbereiteten Kapiteln, wird der Leser angespornt, selber einmal den Anbau von Kartoffeln zu versuchen:

Kapitelübersicht in Kartoffel-Liebe:

Kapitel 1: Kartoffeln im Küchengarten

Hier erfährt man alles über Herkunft, Vermehrung und die liebe Verwandtschaft der Kartoffel. Insbesondere gibt es einen kleinen Diskurs über die wilden Solanum-Arten, die sich nach wie vor zahlreich in Süd- und Mittelamerika finden, im Unterschied zu den Kultursorten, die heutzutage verwendet werden. Doch am Ausführlichsten wird die Kultur im Garten abgehandelt. Die Kartoffel-Expertin erklärt, ob ein Vorkeimen der Knollen notwendig ist oder wie man aus einer einzigen Knolle mehrere Pflanzen ziehen kann. Zudem gibt sie allgemeine Tipps zum Pflanzen und verrät, ob auch ein Anbau im Hochbeet, Kübeln oder Gewächshaus gelingt. Auch Pflege- und Erntehinweise kommen nicht zu kurz.

Kapitel 2: Fiese Feinde

Beim Anbau von Kartoffeln wird man früher oder später mit Krankheiten und Schädlingen konfrontiert, die im schlimmsten Fall die ganze Ernte vernichten können. Kraut und Knollenfäule, Nacktschnecken, Kartoffelkäfer, Blattläuse, Maulwurfsgrille und Drahtwürmer sind nur einige Plagen, die im Laufe einer Saison auftreten können. Die Autorin hilft diese Probleme rechtzeitig zu erkennen und bietet Lösungsvorschläge an.

Kapitel 3: Sortenvielfalt zum Anbeißen

Mein absolutes Lieblingskapitel in Kartoffel-Liebe (*) ist jenes über die verschiedenen Kartoffelsorten. Wenn man sich einmal näher damit beschäftigt, stellt man schnell fest, dass es eine schier unendliche Vielfalt an Formen und Farben gibt. Es gibt lila Kartoffeln ebenso wie bunte Kartoffeln, rote Kartoffeln und gelbe Kartoffeln. Dr. Heidi Lorey beschreibt einige der vorgestellten Sorten sehr ausführlich. Zudem gibt sie einen wunderbaren Überblick, welche Sorten als früh, mittel und spät gelten. Ebenfalls aufgelistet werden einige Liebhabersorten. Hierbei handelt es sich in erster Linie um sehr alte Sorten, die heutzutage nicht mehr verbreitet sind. Allerdings findet sich darin auch die eine oder andere neue Züchtung.

Kapitel 4: Noch mehr Knollengewächse

Im Titel Kartoffel-Liebe (*) wird natürlich auch nicht auf andere Pflanzen vergessen, die essbare Knollen liefern. Die Autorin beschreibt hier in erster Linie Süßkartoffeln und Topinampur. Beide sind allerdings nicht mit der Kartoffel verwandt. Dennoch gibt es jeweils eine Anleitung, wie man diese beiden im eigenen Garten kultivieren kann.

Kapitel 5: Kartoffel-Liebe in der Küche

Wenn man schon die tollste Knolle der Welt im Garten anbaut, sollte nach der Ernte auch die Kulinarik nicht zu kurz kommen. Doch bevor es mit den Rezepten los geht, gibt es einen kurzen Überblick über die Inhaltsstoffe und Nährwerte, die die Kartoffel liefert. Außerdem wird erklärt, was die Unterteilung in die Kochtypen festkochend, vorwiegend festkochend und mehligkochend bedeutet. Neben klassischen Rezepten für Kartoffelpüree (im Buch Kartoffelschnee genannt) und Kartoffel-Gratin finden sich auch einige ausgefallene Kreationen Kartoffelwaffeln. Neben dem Zubereitungsvorschlag gibt es immer einen Hinweis, welche Kartoffelsorte sich für das gewählte Gericht am Besten eignet.

Mein Fazit zu Kartoffel-Liebe

Der Titel Kartoffel-Liebe (*) von Dr. Heidi Lorey ist ein wirklich sehr tolles und vor allem ausführliches Nachschlagewerk zum Thema Kartoffel. Man findet darin nicht nur allgemein bekannte Informationen, sondern vielfach auch Detailwissen, welches zu weiteren Recherchen anregt. Neben der guten inhaltlichen Aufbereitung, ist auch die Gestaltung und Bebilderung überaus ansprechend. Es werden ausnahmslos moderne, zeitgemäße Fotos verwendet, die einem wirklich dazu animieren, es mit dem Anbau der Kartoffel zu versuchen.

Im Buchumschlag findet sich darüber hinaus eine sehr ausführliche Sortenübersicht, ein Überblick über die jeweilige Bezeichnung der Kartoffel je nach Region und ein Arbeitsplan von Jänner bis Dezember.

Viel Spass beim Lesen!

Vielen herzlichen Dank an den Ulmer-Verlag für die zur Verfügung Stellung einer kostenlosen Ausgabe zum Zwecke einer Buchvorstellung.

Kartoffel-Liebe – pflanzen, ernten, Sortenvielfalt genießen” (*), Dr. Heidi Lorey, Ulmer-Verlag, 144 Seiten, ISBN 978-3-8186-0649-7, A € 17,50 / D € 16,95.

Bis bald und baba,
Kathrin

Mit (*) gekennzeichnete Links führen zum Amazon-Partnerprogramm. Erwirbst Du über einen solchen Link ein Produkt, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

Kartoffel-Liebe - pflanzen, ernten, Sortenvielfalt genießen

Das Gartenbuch Kartoffel-Liebe - pflanzen, ernten, Sortenvielfalt genießen von Heidi Lorey, erschienen im Ulmer-Verlag, ist ein informativer, umfassender Ratgeber zum Thema Kartoffeln im Garten anbauen. Auf 144 Seiten erhälst Du zahlreiche, interessante Informationen über die tollste Knolle der Welt, die sich im Laufe der Zeit zu einem Grundnahrungsmittel entwickelte. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass der Titel neben vielen Praxistipps auch einige Rezepte enthält.

URL: https://www.topfgartenwelt.com/kartoffel-liebe

Autor: Dr. Heidi Lorey

Bewertung des Redakteurs:
5

Schreibe einen Kommentar