Pflanzen-Schätze!

Das Buch „Pflanzen-Schätze – Sammler, ihre Gärten ihre faszinierende Leidenschaft“ von der Autorin Stefanie Syren und der Fotografin Elke Borkowski, erschienen im BLV-Verlag, kann ich Euch wärmstens empfehlen. Vielleicht wäre es sogar eine Idee für das bevor stehende Weihnachtsfest. Eine Buchvorstellung:



Buchtipp: Pflanzen-Schätze

Auf insgesamt 179 Seiten werden 18 unterschiedliche Pflanzensammler und ihre jeweils ganz besondere Leidenschaft für ein spezielles Gewächs vorgestellt. Die über mehrere Seiten gehaltenen Portraits zu Sammler und Pflanze werden von traumhaften Bildern untermalt, die das Herz eines jeden Gartenfotografen höher schlagen lassen.

Bild aus Pflanzen-Schätze - Gartenblog Topfgartenwelt
(C) Borkowski/BLV

Das Buch behandelt folgende Pflanzen: Lenzrosen, Aurikel, Alpenveilchen, Schneeglöckchen, Narzisse, Nelkenwurz, Kerzenknöterich, Fingerhut, Funkie, Stechpalme, Taglilie, Sonnenbraut, Mohn, Rose, Schmucklilie, Dahlie, Zaubernuss und Magnolie. Die von der Autorin und der Fotografin getroffene Auswahl umspannt somit das ganze Gartenjahr.

Jedes Kapitel wird mit einem kurzen Zusammenfassung betreffend Pflanze und Sammler eingeleitet. Darauf folgt eine ausführliche Beschreibung, unter anderem wird erklärt, auf welche Weise die jeweilige Pflanze vermehrt wird, wie es zur Sammelleidenschaft kam, wie lange es dauert bis eine neue Züchtung kreiert ist, welche Standortansprüche zu beachten sind usw. Daneben enthält das Buch noch diverse Kauftips für die jeweilige Rarität.

Auszug aus Pflanzen-Schätze - Gartenblog Topfgartenwelt
aufgeschlagene Buchseiten (C) Borkowski/BLV

Das Buch fasziniert vor allem durch die schier unendliche Vielfalt an Sorten, die eine Pflanzengattung hervorbringen kann! Dies beginnt schon mit dem Bild, welches für das Cover gewählt wurde, eine grün-gelbe Aurikel mit weißer Bemehlung – zuvor noch nie gesehen!

Vorgestellt werden private Sammler als auch Sammler, die ihr Hobby zum Beruf gemacht haben und nunmehr ihre Schätze auch professionell vertreiben. Es stehen daher die Chancen gut, sich das eine oder andere Exemplar anhand der Adressenliste auch selbst in den Garten holen zu können.

Du kannst den Buchtitel Pflanzen-Schätze über den nachfolgenden Amazon-Partnerlink erwerben. In diesem Fall erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

Amazon-Werbung
(*) Anzeige

Bis bald und baba,
Kathrin

15 Gedanken zu „Pflanzen-Schätze!“

  1. Guten Morgen liebe Kathi,
    danke für diesen tollen Buchtip! Das ist ein Buch für Weihnachten unter den Christbaum :O)
    Ich wünsch Dir einen schönen und glücklichen Wochenbeginn!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    Antworten
  2. Ach Kathrin, ich seh schon, du bist genau so eine Gartenbuchsammlerin, wie ich. Aber jetzt kommt sowieso bald die Gartenlose Zeit, wo man es sich abends mit so einem Buch gemütlich machen kann.
    Eine Pflanzensammlerin bin ich ja auch…..im Moment noch alles, aber mit Vorliebe zu Mediterranen.
    Eine schöne Woche und liebe Grüße
    Sigrun

    Antworten
  3. Liebe Kathrin,
    ich freu mich immer sehr wenn ich Buchtips von anderen bekomme, dann weiß ich das Buch ist schon mal gut angekommen und man tapst nicht daneben wenn man so etwas verschenken möchte. Dieses Buch finde ich total inspirierend, weil es mal kein normaler Gartenführer ist, echt was Besonderes. Ich danke Dir sehr!!!!
    Herzlichst Flori

    Antworten
  4. Klingt sehr schön. Vor allem, weil ich es immer spannend finde zu erfahren, was genau die Menschen an einer Sache so unfassbar faszinierend finden, dass sie sich ihr voll und ganz widmen. 🙂

    Liebe Grüße zu dir,
    Sarah Maria

    Antworten
  5. Liebe Kathrin,

    tolle Buchvorstellung, wenn mir auch im Garten der Platz fehlt, so viele ausgefallene Pflanzen unterzubringen. Aber deine Dahlien aus dem vorherigen Post sind ja ein Traum. Dahlien muss ich für nächstes Jahr auch mal pflanzen.

    Und dein Jakob scheint ja wirklich alles zu können – Hut ab! Freut mich dass ihr so gut voran kommt! Wie du siehst habe ich ein wenig geschmökert. Ich hatte Nachholbedarf 😉

    Liebe Grüße,
    kroetinchen

    Antworten
  6. Guten Morgen liebe Kath rin,
    uiiii, das klingt ja fein! Danke für den Tipp! Da werde ich sehr gerne einmal ganz genau hinsehen. Meine Schwester ist ja auch so eine Wühlmaus wie ich!
    Hab eine wundervolle Zeit und ganz liebe Grüße aus Kärnten
    Elisabeth

    Antworten
  7. Erinnert mich an Gartenzeitschriften aus den 80ern, wo auch Pflanzensammler portraitiert wurden. Ich finde das immer sehr spannend! Und das Cover des Buches schaut ja schon chic aus!
    Jetzt muß ich erstmal Deinen Blog "abarbeiten" 🙂 Man kommt ja zu nichts … aber meine Mutter war in den letzten Tagen in der Klinik zu einem kleinen Eingriff …

    Liebe Grüße, gute Nacht!
    Sara

    Antworten
  8. Dankeschön liebe Kathrin, ich freue mich sehr über Deine lieben Worte und tatsächlich sind die Gläser so im Original….in diesen Gläsern war mal Bautzener Senf mittelscharf,ich bin aber nicht sicher ob man sie heute noch so bekommen kann. Aber ist es nicht toll, daß die Industrie unbeabsichtigt auch uns Blogger und Dekosüchtige so wunderbar versorgt…..oh, ich glaube der Senffirma müssen jetzt die Ohren klingeln. Aber weißt Du was…..ich schau einfach mal bei meinen nächsten Einkäufen, ob die Gläser noch im Handel sind,ok!!!??? Hab noch einen schönen Halloweenabend….herzlichst Flori

    Antworten

Schreibe einen Kommentar