Foodfotografie von Maria Panzer | Rheinwerk-Verlag!

Das Fotografie-Lehrbuch Foodfotografie von Maria PanzerFoodfotografie – Genuss und Lifestyle in Szene setzen – ist im Rheinwerk-Verlag erschienen. Auf 352 Seiten erläutert die Autorin Grundlagen als auch Detailwissen für Einsteiger und Fortgeschrittene zum Thema Essen fotografieren. Der Titel, welcher bereits in der 2. Auflage vorliegt, verfügt über einen robusten, stabilen Hardcover-Einband und ist eines der ausführlichsten Bücher in diesem Genre. Man kann es getrost als ein Meisterwerk bezeichnen, welches alle Facetten bei der Foodfotografie berücksichtigt. Eine Buchvorstellung!

Willst Du Dich in Zukunft näher mit dem Thema Foodfotografie beschäftigen, sei es weil Dein Blog attraktiver werden soll oder Du Deine Social Media Kanäle mit professionellen Bildern aufhübschen möchtest, dann kann ich Dir das Buch Foodfotografie von Maria Panzer (*) wärmstens empfehlen.

Maria Panzer, die Autorinnen des Titels, erlangte erste Bekanntheit durch ihren ehemaligen Foodblog. Dieser Blog der Startschuss für eine professionelle Karriere als Foodfotografin, Rezeptentwicklerin, Ernährungsberaterin und Buchautorin. 

Buchtipp: Foodfotografie von Maria Panzer

Das Buch Foodfotografie von Maria Panzer (*) eignet sich sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene Fotografen. Es ist in acht Kapitel unterteilt, welche ich Dir etwas näher vorstellen möchte:

Kapitel 1: Technik

Auch wenn es in der Foodfotografie in erster Linie um Kreativität geht, so darf auch die Technik nicht außer Acht gelassen werden. Hier werden Unterschiede zwischen gängigen Kameratypen als auch dem Smartphone ausgearbeitet. Ebenso werden ISO (Lichtempfindlichkeit), Blende, Schärfentiefe, Belichtungszeit und Belichtung und Fokus erklärt. Und natürlich wird auf die passende Objektivauswahl nicht vergessen, denn nicht jedes Glas eignet sich, um aus Recht kurzer Entfernung Speisen zu fotografieren. Die Message dieses Kapitels ist aber trotz allem, gerade am Anfang mehr Zeit als Geld zu investieren.

Kapitel 2: Licht

Beim Fotografieren spielen Licht und Schatten die wohl wichtigste Rolle. Um beides als Stilmittel einsetzen zu können, musst Du jedoch ein wenig Grundwissen diesbezüglich haben und dieses wird in Foodfotografie von Maria Panzer vermittelt. Sie arbeitet zwar vielfach mit natürlichem Sonnenlicht, erklärt aber auch den Einsatz von künstlichem Licht mittels Tageslichtlampen (*) bzw. Softboxen (*). Parallel dazu wird der Einsatz von Reflektoren praxisnah geschildert. Denn um diese kommt bei egal welcher Lichtquelle kaum herum.

Kapitel 3: Foodstyling

Im Kapitel Foodstyling geht es in erster Linie, um das kreative Arbeiten mit Lebensmitteln. Worauf musst Du beim Einkauf achten? Wie kocht man Gerichte, damit sie am Foto attraktiv aussehen? Hier findest Du zahlreiche Tipps, damit die Struktur von Fleisch oder Fisch nicht zerstört werden. Aber nicht nur das, Maria Panzer verrät einige Kniffe rund ums Dekorieren von süßen und herzhaften Gerichten und welche Lebensmittel (z.B. getrocknete Beeren, Parmesan oder Croutons) immer parat sein sollten. 

Kapitel 4: Setstyling

Beim Setstyling geht es, kurz gesagt, um das Rundherum. Das heißt, welche Foodprops kommen zum Einsatz, um das Optimum aus einer Speise herauszuholen. Wie arrangiert man eine Serviette? Wie setzt man Blumen, Blüten und Zweige ein? Welchen Stellenwert nimmt Besteck ein und worauf muss man beim Einsatz von Unter- und Hintergründen achten? Hier bekommst Du jedenfalls die Antwort! Dieses Kapitel steckt voller Inspirationen, egal, ob der Schwerpunkt auf Backen oder Kochen liegt.

weitere Bücher aus dem Rheinwerk-Verlag:
Makrofotografie – die große Fotoschule

Kapitel 5: Kompositionen

Im Abschnitt Kompositionen wird es schon wieder technischer. Es geht um das Finden des richtigen Bildausschnitts, die Wahl des optimalen Bildformats, eine natürliche Aufnahmeperspektive und einen ansprechenden Bildaufbau. Wenn Du noch nie etwas vom Goldenen Schnitt, der Drittelregel oder der Fibonacci-Spirale gehört hast, dann solltest Du Dir Seiten in Foodfotografie von Maria Panzer (*) unbedingt näher anschauen.

Kapitel 6: Bilder bearbeiten

Möchtest Du Deine Foodfotos nach dem Fotografieren auch entsprechend bearbeiten, finden sich in diesem Kapitel zahlreiche Anleitungen, wie die Umsetzung in Adobe Lightroom (*) erfolgt. Wer allerdings auch einen Exkurs auf andere, eventuell sogar kostenlose Bildbearbeitungs erwartet, wird eher enttäuscht werden, denn der Fokus liegt ausschließlich auf Lightroom.

Kapitel 7: Workflow

Um den Workflow in der Foodfotografie zu trainieren und zu optimieren, finden sich in diesem Kapitel eine Auswahl von Rezepten zum Nachkochen jener Gerichte, die in diesem Buch als Foodmodells dienten. 

Kapitel 8: Ihr eigener Stil

Hier unterstützt Dich das Buch Foodfotografie von Maria Panzer (*) Deinen eigenen Stil zu finden, in sie Dir hilft einzugrenzen, was Dir wichtig ist. Zudem finden sich einige Beispiele von hochwertigen Instagram-Accounts, welche als Orientierungshilfe zur Stilfindung dienen.

Mein Fazit zu Foodfotografie von Maria Panzer

Aufgrund der tollen Beschreibungen, der anschaulichen Zeichnungen sowie Infografiken ist das Buch Foodfotografie von Maria Panzer (*) kurzer Hand griffbereit neben meinem Fotostudio im Keller eingezogen. Denn ich habe darin für mich zahlreiche neue Inspirationen entdeckt, die ich im Zuge meiner nächsten Fotoshootings ausprobieren möchte. Auch bin ich über Foto-Equipment gestolpert, welches ich mir nun doch zulegen werde, um insbesondere die Belichtung meiner Bilder zu verbessern. Ich persönlich bin von diesem Buch schwer begeistert und empfehle es gerne weiter!

Viel Spass beim Lesen des Titels Foodfotografie von Maria Panzer!

Vielen Dank an den Rheinwerk-Verlag (*) für die Überlassung einer kostenlosen Ausgabe von Foodfotografie – Genuss und Lifestyle in Szene setzen zum Zwecke einer Buchrezension.

Vielleicht interessieren Dich auch folgende Artikel: Fotohintergrund DIY.

Foodfotografie – Genuss und Lifestyle in Szene setzen“ (*), Maria Panzer, Rheinwerk-Verlag, 2. Auflage, 352 Seiten, Hardcover, ISBN 978-3-8362-8554-4, € 39,90 (DE) / € 41,10 (A).

Bis bald und Baba,
Kathrin

Mit (*) gekennzeichnete Links führen zum Amazon-Partnerprogramm. Erwirbst Du über einen solchen Link ein Produkt, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

Foodfotografie von Maria Panzer | Rheinwerk-Verlag! - Topfgartenwelt

Das Fotografie-Lehrbuch Foodfotografie von Maria Panzer - Foodfotografie - Genuss und Lifestyle in Szene setzen - ist im Rheinwerk-Verlag erschienen. Auf 352 Seiten erläutert die Autorin Grundlagen als auch Detailwissen für Einsteiger und Fortgeschrittene zum Thema Essen fotografieren. Der Titel, welcher bereits in der 2. Auflage vorliegt, verfügt über einen robusten, stabilen Hardcover-Einband und ist eines der ausführlichsten Bücher in diesem Genre. Man kann es getrost als ein Meisterwerk bezeichnen, welches alle Facetten bei der Foodfotografie berücksichtigt. Eine Buchvorstellung!

URL: https://www.topfgartenwelt.com/foodfotografie-von-maria-panzer

Autor: Topfgartenwelt

Bewertung des Redakteurs:
5

Schreibe einen Kommentar