Herzlich Willkommen auf unserem Blog!

Hier dreht sich alles um den Garten (Gartenblog), gutes Essen mit natürlich vielen tollen Rezepten (Foodblog), Buchvorstellungen und Themen rund um Familie wie Schwangerschaft, Endometriose, Kinderwunsch und Reisen (Familienblog).

Garten Herbstgarten: unverzichtbare Pflanzen und Stauden für Insekten!

Herbstgarten: unverzichtbare Pflanzen und Stauden für Insekten!

Nachdem nun schon auf vielen Blogs Einblicke in den Herbstgarten gewährt wurden, muss auch ich nachziehen. Unser Garten ist im Moment zwar nicht besonders spektakulär aber aufgrund der einjährigen Zinnien, dem Borretsch, den vielen Storchenschnäbeln und nicht zu vergessen der Fetten Hennen ein wahres Paradies für Bienen und Schmetterlinge und andere Insekten.

- Werbung -



Insbesondere mit den Zinnien als Insektenweide habe ich bereits letztes Jahr sehr gute Erfahrungen gemacht. Sie sind im Herbst ein wahrer Magnet für nektarsuchende Fluginsekten. Wenn auch Du einen Herbstgarten haben möchtest, welcher ein wahres Paradies für Insekten ist, dann verrate ich Dir in diesem Beitrag die einige Pflanzen, welche Insekten magisch anziehen.

Taubenschwänzchen mit ausgerollten Rüssel beim Nektarsammeln Zinnien - Herbstgarten Gartenblog Topfgartenwelt
Taubenschwänzchen auf Zinnie

Stauden und Einjährige die für den Herbstgarten unverzichtbar sind - Taubenschwänzchen - Gartenblog Topfgartenwelt
Herbstgarten - welche Pflanzen muss man setzen um Insekten anzulocken - Gartenblog Topfgartenwelt

Der Herbstgarten will gut geplant sein!

Um den Herbst im Garten wirklich genießen zu können, muss man die Weichen dafür schon im Frühling stellen. Bei mir beginnt dies mit der Planung für die Aussaat von Einjährigen. An erster Stelle stehen hier Zinnien und Borretsch für das Hochbeet, Cosmeen und Kapkörbchen für die Blumenbeete. Letztere zwei fungieren bei mir gerne als Lückenfüller, wenn ein Pflänzchen den Geist aufgegeben hat und ich noch nicht so recht eine Idee für eine neue Bepflanzung habe. Aber neben den Einjährigen sind natürlich die Stauden nicht zu vergessen. Wenn sie sich im Garten erst einmal etabliert haben, kommen sie zuverlässig jedes Jahr wieder, sofern einem nicht die Witterung oder ein Schädling einen Strich durch die Rechnung macht.

Herbstgarten - Storchenschnabel als Dauerblüher bis zum Frost - Gartenblog Topfgartenwelt
Storchenschnabel

Unverzichtbare Pflanzen für einen schönen Herbstgarten – auf die Auswahl kommt es an!

Nachdem ich nun schon länger daran arbeite einen schönen Herbstgarten zu gestalten, welcher mir mit seiner Farbenpracht und Anziehungskraft für Insekten so lange Freude bereitet bis der erste Frost kommt, kann ich aus meiner Erfahrung sagen, dass diese Pflanzen fast unverzichtbar sind:

  • Fette Henne (Blüte hält leichten Frost aus)
  • Herbstchrysantheme (leider bei Neupflanzung anfällig für Schneckenfraß, dafür hält die Blüte auch leichten Frost aus)
  • Herbsanemone (blüht unermüdlich ab August)
  • Storchenschnabel (blüht ab Frühling)
  • Witwenblume (blüht ab Frühling)

Herbstanemonen - Blütezeit von August bis spät in den Herbst - Gartenblog Topfgartenwelt
Herbstanemone

Skabiose Witwenblume unverzichtbar für den Herbstgarten - Gartenblog Topfgartenwelt
Skabiose / Witwenblume

Langblühende Einjährige für den Herbstgarten

Neben einer Vielzahl von Stauden, gibt es auch sehr ausdauernde Einjährige, die von Frühling bis zum ersten Frost durchhalten. Wenn der Herbst so warm wie 2018 ist, dann blühen diese auch noch Mitte Oktober ganz prächtig und versorgen Bienen, Hummeln und Schmetterlinge mit Nektar. Und mich? Mit ihrer schönen Blüte! Gute Erfahrung habe ich mit folgenden Einjährigen gemacht:

  • Borretsch (zieht Bienen magisch an)
  • Cosmeen
  • Kapkörbchen
  • Ringelblumen (bekommen aber sehr gerne Mehltau)
  • Sommerastern
  • Zinnien (reiche Blüte bis zum Frost)

Herbstgarten - Biene auf Borretsch - Gartenblog Topfgartenwelt
Biene auf Borretsch

Weniger zufriedenstellend erwies sich meist die Aussaat von Tagetes (ungefüllt). Sämtliche Pflanzen waren meist schon im Sommer den Spinnmilben zum Opfer gefallen. Dies unabhängig von ihrem Standort.

Cosmea im Gegenlicht - Gartenblog Topfgartenwelt
Cosmea

Cosmea lange Blütezeit im Herbst - Herbstgarten Gartenblog Topfgartenwelt

Biene beim Nektarsammeln auf einer Zinnie - Herbstgarten Gartenblog Topfgartenwelt
Biene auf Zinnie

Kapkörbchen im Gegenlicht - Einjährige zur Durchmischung des Staudenbeets - Herbstgarten Gartenblog Topfgartenwelt
Kapkörbchen

Kapkörbchen gute Einjährige für den Herbstgarten - Gartenblog Topfgartenwelt
Kapkörbchen im Sonnenlicht Hingucker im Herbst - Gartenblog Topfgartenwelt
Biene beim Nektarsammeln auf Zinnie - Gartenblog Topfgartenwelt

Schmuckstauden für den Herbstgarten

Andere Pflanzen bieten zwar nicht durch ihre Blüte einen Mehrwert für den Herbstgarten, sondern durch ihre Samenstände. In meinem Garten sind dies vorwiegend folgende Pflanzen:

  • blaue Edeldistel
  • Lampenputzergras 
  • Kugeldistel
  • Sonnenhut

Samenstände von Sonnenhut natürlicher Herbstschmuck - Gartenblog Topfgartenwelt
Samenstand Sonnenhut

Blüte Lampenputzergras ein Muss für den Herbstgarten - Gartenblog Topfgartenwelt
Lampenputzergras

Aussichten für den kommenden Frühling

Nachdem mir einige schwere Kahlfröste Anfang März 2018 etliche Stauden zerstört haben, möchte ich diese im kommenden Jahr ersetzen und dabei die Gelegenheit nutzen, einige meiner Beete ein wenig umzugestalten. Nicht großartig, aber eben ein bisschen. Ich hoffe jedenfalls meinem Ziel näher zu kommen, dass es zu jeder Jahreszeit blühende Flecken im Blumenbeet gibt.

Zum Pinnen:
Herbstgarten - unverzichtbare Stauden und Einjährige für Insekten #herbstgarten #stauden #einjährige #insekten #schmetterlinge #gartengestaltung #gartenplanung #herbst #stauden #einjährige - Gartenblog Topfgartenwelt
Bis bald und baba,

Kathrin

19 KOMMENTARE

  1. Guten Morgen liebe Kathrin,
    wundervolle Fotos zeigst du. Die Bilder mit den Insekten sind sehr gelungen. Mir gefällt natürlich die Biene auf dem Borretsch am Besten, denn Biene und Borretsch mag ich sehr.
    Dir einen guten Wochenstart und
    liebe Grüsse
    Eda

  2. Liebe Kathrin,
    sorry wenn ich das so sage: GEILE Bilder!
    Borretsch hatten wir vor zwei Jahren im Kräuterbeet. Seitdem haben wir ihn irgendwie überall. Naja – es gibt hässlichere Pflanzen :-). Mit Zinnien kann ich leider nichts anfangen, aber meine Cosmeen sind tatsächlich der Hit. Und samen sich auch sehr fleißig selbst aus.
    Viele Grüße,
    Krümel

  3. Liebe Kathrin,

    ein wunderschöner Beitrag, der zeigt, was man beachten sollte, um einen schönen Herbstgarten zu haben und wie man auch der Natur helfen kann.
    Zinnien sind wirklich Magneten für Insekten aller Art, egal ob Schmetterlinge, Bienen, Hummeln oder auch der Taubenschwanz, alle mögen diese Blüten und laben sich an ihnen.

    Liebe Grüße und eine schöne neue Woche wünsche ich dir
    Christa

  4. Liebe Kathrin,
    oh, was sind Dir da wunderbare Bilder von dem Taubenschwänzchen gelungen! Ich liebe dieses kleine Wesen sehr!
    Danke für die herrlichen Bilder aus Deine Herbstgarten und die guten Tips für weitere bienen- und schmetterlingsfreundliche Stauden!
    Hab eine wunderschöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  5. Liebe Kathrin!
    Wie, nicht spektakulär? Da bin ich aber anderer Meinung, ich finde Deinen Garten (und die Fotos) sogar sehr spektakulär schön! Was für eine Farbenpracht! Hätte ich mehr Platz… ach seufz 🙂 Vielen Dank noch für Deinen Kommentar auf meinem Blog (an dem ich nun endlich mal weiter gearbeitet habe *schäm*) und liebe Grüsse aus der Schweiz, Arletta

  6. Liebe Kathrin,
    ich mag die Zinnien auch besonders gern. In diesem Jahr hat es allerdings mit der Aussaat nicht funktioniert. Es ist nichts aufgegangen. Aber im nächsten Jahr werde ich es sicher wieder probieren. Ein Taubenschwänzchen zu erwischen ist gar nicht so einfach. Mir ist es bisher noch nicht gelungen. Deshalb freue ich mich um so mehr, über deine schönen Fotos.
    Viele Grüße Doris

  7. wow liebe Kathrin, sind das wieder beeindruckende Aufnahmen. So so so schön. Ich liebe solche Insektenmagneten auch sehr. Zinnien habe ich noch nicht probiert kommt aber sofort auf meine Wunschliste fürs nächste Jahr. Ich hab auch schon wieder Pläne und schaue immer ob die Pflanzen auch insektenfreundlich sind. So ist dieses Jahr die Bartblume eingezogen und für nächstes Jahr hätte ich gerne noch Wasserdost♥

    Herzliche Grüße
    Kerstin

  8. Hallo liebe Kathrin, das sind großartige Bilder, besonders die Insektenfotos!
    Bei mir zeigen sich zur Zeit auch die Astern lateriflorus als wahre Bienenmagneten.
    Für nächstes Jahr hab ich auch geplant mehr einjährige auszusäen.
    Eine schöne Herbstwoche
    Wünscht dir
    Andrea

  9. Ach ja, alles wunderschöne Pflanzen, von denen ich sehr viele in den ersten Jahren in unserem neu angelegten Garten hatte – bis die Schnecken kamen ;-(
    Ich hoffe, dass es bei Dir länger gut geht, und die Insekten auch im Herbst so eine Vielfalt bei Dir behalten!
    Aber zum Glück haben wir ja altes blühendes Efeu – das schafft zumindest etwas Ausgleich …
    LG Silke

  10. Liebe Kathrin,
    schön sieht es aus bei dir im Garten. Und das Taubenschwänzchen ist besonders gut getroffen. Im Sommer habe ich es auch hier bei uns im Garten gesehen.
    Ein schöner Herbstgarten verlängert die Gartenzeit, deshalb habe ich in den letzten Jahren besonders an meinem Asternsortiment gearbeitet. In diesem Jahr werde ich deshalb noch einiges umpflanzen.
    Liebe Grüße
    Agnes/gartenbienenweide.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Auf unserem Gartenblog, Foodblog und Familienblog findest Du zahlreiche Kochbuch-, Backbuch- und Gartenbuch-Rezensionen, viele Rezepte und zahlreiche Gartentipps. Auch das Thema Familie und Reisen kommt nicht zu kurz. Neu sind Beiträge über die chronische Erkrankung Endometriose.

Topfgartenwelt
Topfgartenwelt

Beliebte Beiträge

Steirische Kürbiscremesuppe mit Kürbiskernöl und Crème Fraiche!

Dieses Rezept für eine originale steirische Kürbiscremesuppe mit Kürbiskernöl verfeinert mit Creme Fraiche und Rollgerste als Suppeneinlage darf eigentlich im Herbst nicht fehlen. Zudem...

Einwecken im Backofen / Dampfgarer: Anleitung zum Einkochen – 10 Tipps!

Einwecken im Backofen, Dampfgarer oder Dampfbackofen ist überhaupt nicht schwer, wenn man die folgenden 10 goldenen Regeln zum Einwecken beachtet. Mit dieser Anleitung sollte...

Pesto einkochen: Pesto Genovese haltbar machen – sicher und richtig!

Möchte man Basilikum Pesto einkochen bzw. haltbar machen, muss man einige grundlegende Dinge beachten. Da Pesto Genovese bekanntlich nicht nur aus Olivenöl, Basilikum, Knoblauch...
641NachfolgerFolgen
1,885NachfolgerFolgen