Der Wochenmarkt in Padua rund um den Palazzo della Ragione

Der Wochenmarkt in Padua, welcher zu den größten in Oberitalien zählt, findet samstags den ganzen Tag über statt. Von Montag bis Freitag kann man den Markt jeweils bis zu Mittag besuchen. Als wir das letzte Mal Padua besuchten, konnten wir uns natürlich diesen Wochenmarkt, der im und rund um den Palazzo della Ragione (Markthalle) auf der Piazza delle Erbe bzw. der Piazza della Frutta stattfindet, nicht entgehen lassen. Dort gibt es alles zu kaufen was das Herz an Lebensmitteln so begehren kann und daneben kann man auch noch Shoppen gehen. Wenn Du schon einen Ausflug nach Padua machst, dann solltest Du, sofern möglich auch Zeit für den Botanischen Garten und die Alte Universität einplanen.

Wochenmarkt in Padua rund um den Palazzo della Ragione - Blog Topfgartenwelt

Der Wochenmarkt in Padua

Wir haben den Wochenmarkt in Padua ausgehend von Grado besucht. Mit dem Auto ist man in diesem Fall leider gut zwei Stunden pro Richtung unterwegs und es fallen Mautgebühren auf der Autobahn an. Wenn man in Caorle nächtig verringert sich die Fahrzeit pro Strecke immerhin schon auf 1 Stunde 20 Minuten. Wenn Du nicht so weit fahren willst, kannst Du natürlich auch die kleineren Märkte in Grado oder Caorle besuchen. Diese vermitteln zwar ebenso italienisches Flair, sind aber natürlich nicht so groß, wie der Wochenmarkt in Padua. Insbesondere die Auswahl an Gemüse und anderen Lebensmitteln ist auf den normalen Märkten wesentlich kleiner.

Der Wochenmarkt in Padua ist gerade am Samstag unglaublich beliebt und zieht Menschenmassen an – Italiener wie Touristen von nah und fern. Daher solltest Du ein mehr oder weniger großes Gedränge im Freigelände als auch in der Markthalle nicht scheuen. Die Auswahl an dargebotenen Produkten ist jedoch schier unglaublich. Sie reicht von Obst und Gemüse bis hin zu Bekleidung und Lederwaren. Natürlich gibt es auch zahlreiche Haushaltsartikel und Spielwaren zu kaufen. Für den Besuch des Marktes sollte man daher auf alle Fälle genügend Zeit einplanen. Ein Besuch mit Kinderwagen ist zwar möglich, könnte aber durchaus etwas anstrengend sein.

Wurst - Blog Topfgartenwelt

Da es auch zahlreiche Stände gibt, die Essen und Getränke anbieten, kannst Du auch ohne Probleme mehrere Stunden auf dem Gelände verbringen und Dich bei einer der einen oder anderen kleinen Pause durch frische, italienische Köstlichkeiten (*) kosten. Das ist natürlich perfekt für eine Stärkung zwischendurch, aber davon abgesehen finden sich in Padua zahlreiche gute Restaurants und Bars, wo Du es Dir gemütlich machen kannst.

Reise Know-How CityTrip Padua: Reiseführer mit Stadtplan und kostenloser Web-App (Taschenbuch)
von Mwamba, Sandra (Autor)

Preis: 14,95 €

Am Samstag kannst Du den Wochenmarkt in Padua übrigens von etwa 07.00 Uhr / 07.30 Uhr bis etwa 20 Uhr am Abend besuchen. Allerdings ist uns aufgefallen, dass ab etwa 15 / 16 Uhr viele Marktstände schließen bzw. angebaut werden und das Angebot dadurch etwas ausgedünnt wird. Laut meinen Recherchen findest Du verteilt auf alle Standplätze rund um die Markthalle locker ca. 160 – 200 Anbieter von Waren. Der Markt ist daher wirklich ein Erlebnis.

HINWEIS: Wenn Du jetzt den Wochenmarkt in Padua besuchen möchtest, beachte bitte die derzeit in Italien geltenden Corona-Regeln. Diese wurden zwar weitgehend aufgehoben, aber solltest Du zum Beispiel einen Arzt benötigen, musst Du in der Ordination sowie in allen anderen Gesundheitseinrichtungen nach wie vor eine FFP2-Maske tragen.

Der Gemüsemarkt

Mich persönlich fasziniert ja immer wieder das Gemüse- bzw. Lebensmittelangebot auf solchen Märkten. Es ist nämlich einfach schier unglaublich, welche Vielfalt es insbesondere am Wochenmarkt in Padua zu kaufen gibt. Angefangen bei frischen Zucchini-Blüten, Schwammerl und Pilze jeglicher Art, kuriose Gemüsesorten, Pferdefleisch und natürlich Käse in jeder Variation. Das kenne ich von uns zu Hause überhaupt nicht, obwohl auf der Schranne in Salzburg zumindest einmal die Woche ebenfalls viele unterschiedliche Waren offeriert werden.

Zucchini-Blüten - Blog Topfgartenwelt
frische Zucchini-/Kürbisblüten
Kürbis - Wochenmarkt Padua - Blog Topfgartenwelt
Kürbis
Käse - Blog Topfgartenwelt
Ein riesiger Laib Käse.

weitere Wochenmärkte in Italien:
Caorle, Grado

Pferdefleisch - Blog Topfgartenwelt
Pferdefleisch
Pilze - Blog Topfgartenwelt
Pilze – die waren sauteuer

Wenn ich könnte würde ich mich am Liebsten mit exquisiten Lebensmitteln eindecken und quasi einen Großeinkauf tätigen, aber das ist im Urlaub nur schwer möglich. Wohin mit den ganzen frischen Produkten? Hach, immer wieder finde ich das auf’s Neue schade. Ebenso, dass ich keine Pelargonien und andere Sommerblumen, Zitronen- und Olivenbäumchen erwerben kann, die am Blumenmarkt gleich daneben einen neuen Besitzer suchen.

Aber natürlich findet man am Wochenmarkt in Padua nicht nur Frischwaren, sondern auch Bekleidung, Schuhe, Handtaschen, und vieles mehr. Gerade wenn Du ein wenig Sommerbekleidung shoppen möchtest, sind diese Stände ein heißer Tipp. Ich kann es nur noch einmal erwähnen, Du solltest Dir für den Besuch wirklich genügend Zeit nehmen, denn das Gelände ist groß. Sehr groß.

Hier siehst Du noch ein paar Aufnahmen von den Angeboten, die sich am Wochenmarkt in Padua insbesondere bei den Gemüseständen und in der Markthalle finden:

Cipolline - Wochenmarkt in Padua - Blog Topfgartenwelt
kleine Zwiebel
Auberginen - Wochenmarkt Padua - Blog Topfgartenwelt
Melanzani
Fleischerei - Blog Topfgartenwelt
Vielfalt an Fleisch- und Wurstwaren am Wochenmarkt in Padua
Fleisch - Blog Topfgartenwelt
wahrscheinlich der Magen von einem Tier
gerupftes Huhn - Blog Topfgartenwelt
mehr oder weniger ein ganzes Huhn
Prosciutto - Blog Topfgartenwelt
Prosciutto
Steinpilze - Blog Topfgartenwelt
Steinpilze am Wochenmarkt in Padua
Champions - Blog Topfgartenwelt
Champions

Da aber nicht nur der Wochenmarkt in Padua sehenswert ist, sondern es sich hier auch um eine wunderschöne, altehrwürdige und vor allem geschichtsträchtige Stadt handelt, solltest Du Dir vielleicht überlegen, nicht nur einen Tagesausflug dorthin zu machen, sondern zumindest einmal über Nacht zu bleiben, um auch kulturelle Highlights wie den Botanischen Garten oder die alte medizinische Fakultät besuchen zu können.

Der Botanische Garten in Padua

Laut Wikipedia handelt es sich beim Botanischen Garten in Padua um den ältesten der Welt. Er wurde Anfang des 16. Jahrhunderts von Francesco Bonafede gegründet und befindet sich seit seiner Gründung an ein und demselben Ort. Ein Wahnsinn, nicht wahr? Daher beschleicht einen fast ein eigenartiges Gefühl, wenn man das Gelände betritt und sich in einer Welt wieder findet, wo früher Gelehrte Wissen über Pflanzen sammelten. Das Gelände, welches in etwa 22.000 m² umfasst, lädt zu ausgiebigen Entdeckungsreisen durch ein.

Die älteste Pflanze, die dort wächst, ist eine Zwergpalme, die unter dem Namen “Goethe-Palme” bekannt ist, weil sie der Poet in seinem 1790 erschienen Buch “Die Metamorphose der Pflanze” erwähnte (Quelle: Botanischer Garten in Padua, Wikipedia). Um sie herum wurde ein Gewächshaus errichtet, das schön langsam wohl zu klein  für die mittlerweile große “Zwergpalme” wird. Aber verständlicherweise wird sie aufgrund ihres Alters gehütet und gehegt wie ein Schatz.

Adresse Botanischer Garten:

Der Botanische Garten in Padua befindet sich in der Via Orto Botanico 15 und ist bis auf Montag immer von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Die Tickets sind für den Eintritt können online gekauft werden und sind preislich als moderat zu beizeichnen.

Sehenswürdigkeiten:

Der Botanische Garten in Padua beherbergt eine Vielzahl an ausgefallenen, kuriosen und seltenen Pflanzen. Im 16. Jahrhundert waren dies vor allem Kartoffeln, Sonnenblumen und Flieder. Alle diese drei Pflanzen wurden ürbigens das erste Mal auf europäischen Boden in diesem bontanischen Garten nachgezüchtet. Heute kaum noch vorzustellen, da es diese Pflanzen im Überfluss zu kaufen gibt.

Daneben beherbergt der Botanische Garten Paduaeine große Sammlung von verschiedenen Heilpflanzen (Herbarium). Laut Wikipedia sollten die Studierenden durch ausreichend Anschauungsmaterial die Unterscheidung zwischen wichtigen Heilkräutern und etwaigen, giftigen oder unbrauchbaren Doppelgängern lernen. Diese und andere Sammlungen wurden im Laufe der Jahrhunderte stetig erweitert. Neben den klassischen Pflanzensammlungen befindet sich auf der Anlage auch ein Arboretum. Hierbei handelt es sich um eine Sammlung verschiedener Bäume. Gerde an sehr heißen Tagen bieten die ausladenden Baumkronen einen tollen Schutz vor der Sommerhitze.

Ich emfehle Dir für den Besuch wirklich genügend Zeit einplanen, um keinen Stress bei der Besichtigung zu haben, denn die Anlage ist sehr weitläufig. Ein wenig enttäuschend war im Nachhinein allerdings, dass manches sehr vernachlässigt wirkt, so als würde das Geld fehlen. Vielleicht hat sich dies inzwischen geändert. Zu hoffen wäre es!

Der Seziersaal der Alten Universität in Padua

Eine weitere Sehenswürdigkeit neben dem Wochenmarkt in Padua und dem Botanischen Garten ist der Seziersaal der Alten Universität. Er stammt ebenfalls aus dem 16. Jahrhundert und ist als Teatro Anatomico bekannt. Untergebracht ist er im Palazzo del Bo in der Via VIII Febbraio 2. Da die Führung nicht so lange dauert, kann man sich an diesem Tag gerne noch etwas anderes auch vornehmen, wie zum Beispiel den Wochenmarkt in Padua zu besuchen.

Wer meint der Seziersaal ist riesig, der irrt gewaltig. Es handelt sich hierbei um einen sehr hohen, aber extrem engen und schmalen Saal. Welcher heutzutage fast Platzangst auslösen kann. Aber die Geschichte dahinter ist einzigartig. Fanden die ersten Sezierungen mehr oder weniger im Geheimen nur für geladene Gäste statt, so entwickelte sich daraus im Laufe der Zeit eine Wissenschaft, die die Grundlage für unser heutiges medizinisches Verständnis bildet. Aber bis dahin war es ein langer, steiniger Weg und der Kampf mit der katholischen Kirche, die davon wenig begeistert war, ein harter. Bilder konnte ich Dir keine Mitbringen, denn Innenaufnahmen von Museen ohne Genehmigung sind nicht erlaubt.

Führungen durch den Palazzo Bo mitsamt dem Anatomischen Theater werden von Montag bis Freitag angeboten. Samstag und Sonntag gibt es nur erweiterte Führungen, die zum Beispiel das alte Archiv mitumfassen. Als wir dort waren, gab es die geführten Touren nur in Italienisch und Englisch. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Broschüren über den Palazzo Bo sind vorort aber auch in Deutsch erhältlich. Die Ticketpreise sind moderat und wirklich das Geld Wert!

Viel Spass beim Besuch am Wochenmarkt in Padua – Du wirst vom Angebot begeistert sein und Dich wahrscheinlich ob der Köstlichkeiten nicht entscheiden können!

Vielleicht interessieren Dich auch folgende Artikel: Almhütten rund um Salzburg, Großglockner-Hochalpenstraße, Piran oder Sehenswürdigkeiten in Opatija.

Nichts mehr verpassen:

Möchtest Du über neue Beiträge informiert werden? Melde Dich zum NEWSLETTER an!

Bis bald und baba,
Kathrin

Mit (*) gekennzeichnete Links führen zum Amazon-Partnernet. Erwirbst Du über einen solchen Link ein Produkt erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

Dieses Video wird dir auch gefallen!

Autor: Kathrin | Topfgartenwelt

Profilbild Kathrin für Blog Topfgartenwelt

Ich bin passionierte Hobby-Bäckerin, Marmeladen-Köchin und Entwicklerin von gelingsicheren Eis-Rezepten. Die Rezeptentwicklung für Süßspeisen aller Art sowie für Gebäck und Pasta habe ich mir eigenständig mit Hilfe einschlägiger Fachliteratur beigebracht. Inzwischen habe ich darin bereits mehr als 5 Jahre Erfahrung. Familie, Freunde sowie Leser meines Blogs sind von meinen Kreationen begeistert. Darüber hinaus bin ich Gärtnerin aus Leidenschaft. Inzwischen betreue ich nun schon seit mehr als 10 Jahren erfolgreich meinen eigenen Garten. Gemeinsam mit meiner Familie erkunde ich in meiner Freizeit das Salzburger Land. Manchmal zieht es mich über die Grenzen von Österreich hinaus. Hier gibt es mehr über mich.

1 Gedanke zu „Der Wochenmarkt in Padua rund um den Palazzo della Ragione“

Schreibe einen Kommentar