Der Wochenmarkt in Padua rund um den Palazzo della Ragione!

Der Wochenmarkt in Padua, welcher zu den größten in Oberitalien zählt, findet samstags den ganzen Tag über statt. Von Montag bis Freitag kann man den Markt jeweils bis zu Mittag besuchen. Als wir das letzte Mal Padua besuchten, konnten wir uns natürlich diesen Wochenmarkt, der im und rund um den Palazzo della Ragione (Markthalle) auf der Piazza delle Erbe bzw. der Piazza della Frutta stattfindet, nicht entgehen lassen. Dort gibt es alles zu kaufen was das Herz an Lebensmitteln so begehren kann und daneben kann man auch noch Shoppen gehen.



Der Wochenmarkt in Padua

Der Wochenmarkt in Padua ist unglaubglich beliebt, daher sollte man Gedränge nicht scheuen. Die Auswahl an dargebotenen Produkten ist jedoch schier unglaublich. Sie reicht von Obst und Gemüse bis hin zu Bekleidung und Lederwaren. Natürlich gibt es auch zahlreiche Haushaltsartikel und Spielwaren zu kaufen. Für den Besuch des Marktes sollte man daher auf alle Fälle genügend Zeit einplanen.

Wir haben den Wochenmarkt in Padua ausgehend von Grado besucht. Mitdem Auto ist man in diesem Fall leider gut zwei Stunden pro Richtung unterwegs. Wenn man in Caorle nächtig verringert sich die Fahrzeit pro Strecke immerhin schon auf 1 Stunde 20 Minuten. Wer nicht so weit fahren will, kann natürlich auch die kleineren Märkte in Grado oder Caorle besuchen.

Da Padua eine wunderschöne und vor allem geschichtsträchtige Stadt ist, sollte man sich vielleicht überlegen zumindest eine Nacht direkt dort zu bleiben, um auch kulturelle Highlights wie den Botanischen Garten oder die alte medizinische Fakultät besuchen zu können.

Der Gemüsemarkt

Mich persönlich fasziniert ja immer wieder der Gemüse- bzw. Lebensmittelmarkt. Es ist einfach schier unglaublich, welche Vielfalt hier geboten wird. Das kennt man von uns zu Hause überhaupt nicht. Wenn ich könnte würde ich ja am Liebsten einen Großeinkauf tätigen, aber das ist im Urlaub nur schwer möglich. Wohin mit den ganzen Lebensmitteln?

Aber natürlich findet man am Wochenmarkt nicht nur Frischwaren, sondern auch Bekleidung, Schuhe, Handtaschen, Blumen, und vieles mehr. Man sollte sich für den Besuch wirklich genügend Zeit nehmen, denn das Gelände ist groß. Sehr groß.

Immer wieder trifft man auch auf Stände, die direkt etwas zu Essen anbieten. Das ist natürlich perfekt für eine Stärkung zwischendurch, aber davon abgesehen finden sich in Padua zahlreiche gute Restaurants und Bars, wo man es sich gemütlich machen kann.

Ein großer Markt mit viel Angebot

Cipolline - Wochenmarkt in Padua - Blog Topfgartenwelt
kleine Zwiebel
Karfiol - Blog Topfgartenwelt
Auberginen - Wochenmarkt Padua - Blog Topfgartenwelt
Melanzani
Kürbis - Wochenmarkt Padua - Blog Topfgartenwelt
Kürbis
Pilze - Blog Topfgartenwelt
Pilze – die waren sauteuer
Zucchini-Blüten - Blog Topfgartenwelt
Zucchini-/Kürbisblüten
Fleischerei - Blog Topfgartenwelt
Fleisch - Blog Topfgartenwelt
gerupftes Huhn - Blog Topfgartenwelt
Käse - Blog Topfgartenwelt
Prosciutto - Blog Topfgartenwelt
Pferdefleisch - Blog Topfgartenwelt
Pferdefleisch
Wurst - Blog Topfgartenwelt
Kraut - Blog Topfgartenwelt
Sauerkraut
Steinpilze - Blog Topfgartenwelt
Steinpilze
Pilze - Blog Topfgartenwelt

 

Champions - Blog Topfgartenwelt
Austernpilze - Blog Topfgartenwelt

 

Zum Pinnen:
Wochenmarkt in Padua - der größte in Oberitalien #wochenmarkt #padua
Bis bald und baba,

Kathrin

1 Gedanke zu „Der Wochenmarkt in Padua rund um den Palazzo della Ragione!“

Schreibe einen Kommentar