erstellt

| aktualisiert

Schnelles Baguette mit Trockenhefe

Manchmal muss es einfach schnell gehen, wenn man frisches, knackiges Weißbrot braucht, überhaupt wenn Du rasch eine Beilage zum Grillen, zur Jause oder etwas für die Kinder benötigst. Zu diesen Gelegenheiten backe ich am Liebsten mein schnelles Baguette mit Trockenhefe! Es ist wirklich flink zubereitet, die benötigten Zutaten sind meistens ohnehin zu Hause und die Teigruhe ist bei diesem Teig mit etwa einer Stunde sehr überschaubar. Auch als Anfänger wirst Du mit diesem Teig keine Probleme haben.

- Werbung -

24

schnelles Baguette mit Trockenhefe | Kräuterbaguette - Foodblog Topfgartenwelt

Ein französischer Klassiker

Das Baguette ist ohne Zweifel einer der Exportschlager der französischen Küche. Diese Brotsorte ist heutzutage weder aus einer Bäckerei noch aus dem Supermarkt wegzudenken. Allerdings sind die Qualitätsunterschiede oftmals eklatant!  Unlängst habe ich gelesen, dass bei einer großen Supermarktketten die Teiglinge sogar aus dem Ausland importiert werden, weil dies anscheinend billiger ist als sie im eigenen Land erzeugen zu lassen.

- Werbung -

Nun ja, ehrlich gesagt, dann greife ich, sofern es der Tagesablauf erlaubt, doch lieber auf mein Rezept zurück und backe das Brot selber. Bei diesem selbst gemachten Weißbrot weiß ich dann zumindest was drinnen ist und es enthält keine Vielzahl an unnötigen Zusatzstoffen.

Ein aufgeschnittenes Baguette liegt auf einem Schneidebrett. Im Hintergrund befinden sich Weintrauben.

Das beste Backeregebnis erzielst Du so

Baguettes enthalten einen relativ hohen Flüssigkeitsanteil. Aus diesem Grund schmecken sie frisch am Besten, denn bei längerer Lagerung trocknen sie im Gegensatz zu anderen Brotsorten eher rasch aus. Bäckst Du das beliebte französische Weißbrot selbst, hält es sich allerdings deutlich länger und schmeckt auch noch am zweiten Tag sehr gut. Ich verwende zum Backen immer eine Baguettebackform, welche ich auf ich auf dem Rost platziere. Da diese gelocht ist, werden die Teiglinge vom Dampf so vollkommen umschwadet, was sehr gut für das Backergebnis ist. Diese Backform ist kein Muss, um das Brot backen zu können, sie verbessert aber das Ergebnis aber ungemein.

- Werbung -

Du möchtest es als Beilage zum Grillen vorbereiten? Dann empfehle ich Dir, so lange das Brot noch heiß ist, es in regelmäßigen Abständen mit einem scharfen Messer einzuschneiden und in die entstandenen Schlitze etwas Kräuterbutter zu geben. Das schmeckt fantastisch! Ist es schon zu kühl, kannst Du die Kräuterbutter, wie bereits angeführt, hinein streichen und das Brot bei 100°C etwa 3 bis 5 Minuten erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist.

Das sind meine Backhelfer

Für dieses Rezept habe ich die nachfolgenden Backhelfer verwendet. Ich habe sie auf Amazon (*) gekauft.

Affiliate-Links:

Schnelles Baguette mit Trockenhefe

schnelles Baguette mit Trockenhefe | Kräuterbaguette - Foodblog Topfgartenwelt
Diese schnelle Baguette mit Trockenhefe ist wirklich blitzschnell hergestellt und passt perfekt zur Jause, zum Frühstück oder, gefüllt mit Kräuterbutter, zur Grillparty. Dieses Rezept eignet sich auch für Anfänger.
4.88 von 24 Bewertungen – Deine Bewertung fehlt noch!
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Ruhezeit ca. 40 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 10 Minuten
Gericht: Beilage
Küche: Deutschland, Frankreich, Österreich, Schweiz
Portionen: 2 Stück zu je 350 g

Zutaten

  • 400 g Mehl glatt, Type 700, in Deutschland 812
  • 260 g Wasser lauwarm
  • 20 g Butter kann auch um bis zu 10 g reduziert werden
  • 4 g Salz
  • 4 g Gerstenmalzmehl aktiv
  • 1 Packung Trockengerm
  • Kräuterbutter optional, zum Füllen

Zubereitung

  • Sämtliche Zuaten inklusive das Gerstenmalz mit der Küchenwaage einwiegen, in die Küchemaschine geben und zu einem homogenen Teig kneten.
  • Anschließend den Teig in eine Hefeteigschüssel mit Deckel geben und einmal ploppen lassen. Alternativ etwa 30 Minuten lang zugedeckt rasten lassen.
  • Den Teig auf eine mit einem Mehldispenser leicht bemehlte Teigmatte aus Silikon geben, nochmals durchkneten und anschließend mit einer Teigkarte in zwei etwa gleich große Teigstücke teilen.
  • Die Teigstücke zuerst zu Kugeln formen, diese anschließend mit dem Handballen flach drücken und jeweils das obere und untere Ende zur Mitte hin einschlagen. Zum Schluss die obere Hälfte über die untere legen. Den Teig zu einer Stange formen.
  • Optional für ein besseres Ergebnis, ein Baguetteblech mit Backtrennspray ausfetten und die Teiglinge darauf platzieren. Ansonsten die Teiglinge einfach auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • Das Baguette etwa 15 bis 20 Minuten rasten lassen.
  • Nun die Teiglinge mit einem scharfen Messer oder einer Brotklinge einschneiden und anschließend mit Glanzstreiche einstreichen.
  • Das Brot bei 200°C Heißluft unter starker Dampfzugabe etwa 25 Minuten im nicht vorgeheizten Backrohr backen.

Im Handumdrehen zum Kräuterbaguette

  • Das noch heiße Gebäck mit einem scharfen Messer einschneiden und in die Schlitze jeweils etwas Kräuterbutter füllen.
Möchtest Du am Laufenden bleiben?Melde Dich zum NEWSLETTER an!
Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es doch auf Facebook, Instagram und PinterestErwähne @topfgartenwelt oder tagge #topfgartenwelt

Notizen

  • Mit dem +-Symbol unter Portion / Stück kannst Du Dir die Zutatenmenge automatisch ausrechnen lassen. Wenn Du anstatt zwei drei Stück benötigst, z.B. einfach die Zahl 3 eingeben.
  • Das Einschneiden wird am Schönsten, wenn die Teigoberfläche zuvor noch eingemehlt wird.
  • Glanzstreiche ist eine Mischung aus etwas Kartoffelstärke aufgelöst in kaltem Wasser, welche anschließend mit etwas zusätzlichem Wasser aufgekocht wird. Es sollte dabei eine zähflüssige Paste entstehen.

Meine Tipps für eine gelungene Herstellung

Diese Tipps sollen Dir die Umsetzung des Rezepts noch leichter machen.

Kneten und Rasten

Den Teig für das Weißbrot bereitest Du am Besten in der Küchenmaschine zu. Zwar kannst Du ihm auch mit der Hand kneten, aber das kann ganz schön anstrengend werden. Auch ist der Teig anfangs sehr klebrig, eine Sache, die ich persönlich gar nicht mag und daher sehr froh bin, wenn mir das Kneten die Maschine abnimmt.

schnelles Baguette zum Grillen - Foodblog Topfgartenwelt

Sobald der Teig geknetet ist, gebe ich ihn in eine Hefeteigschüssel (Germteigschüssel) und lasse ihn zwei bis dreimal bei Raumtemperatur ploppen. Nach jedem Ploppen solltest Du den Teig erneut mit einem Kochlöffel kurz durchkneten.

Um das Brot formen zu können, gebe ich den Teig auf eine dünn mit einem Mehldispenser bemehlte Backmatte aus Silikon und wiege anschließend zwei gleiche große Stücke ein.

Noch mehr Rezepte:

Wenn Du gerade beim Backen bist, empfehle ich Dir auch noch die leckeren Frühstückskipferl oder das einfache Toastbrot-Rezept. Wenn Du es gerne klassisch magst, dann versuche das gelingsichere Hausbrot oder das köstliche Bauernbrot.

Anleitung zum Formen

Schritt 1: Aus den Teigstücken formst Du jeweils eine Kugel und drückst diese anschließend mit dem Handballen flach. Das jeweils obere und untere Ende schlägst Du zur Mitte hin ein und klappst zum Schluss die obere Hälfte über die untere drüber. 

Schritt 2: Nun formst Du durch Rollen mit den Händen gleichmäßig dicke Teigstangen.

Schritt 3: Die Teigstangen gibst Du jetzt auf das mit Backtrennspray ausgefettete Spezialbackblech und schneidest sie ganz leicht mit einem scharfen Messer ein. Du kannst hierfür auch eine spezielle Brotklinge verwenden oder einen Fondantschneider. Letzterer ist mein Mittel der Wahl. Dann bestreichst Du das Brot mit Glanzstreiche. Anschließend lässt Du mein schnelles Baguette mit Trockenhefe noch etwa 15 bis 20 Minuten bei Raumtemperatur etwas rasten bevor es in den Backofen kommt.

Ich schneide das Brot immer vor dem Bestreichen mit Glanzstreiche ein. Anderfalls bleibt das Messer kleben und der Schnitt wird nicht schön.

Baguette selber machen - Foodblog Topfgartenwelt

Die richtige Temperatur

Die Backform mit den Teiglingen stellst Du auf den Rost und schiebst diesen auf der mittleren Schiene ein. Wenn Dein Backofen über Dampf verfügt bäckst Du das Baguette am Besten bei 200°C unter starker Dampfzugabe für etwa 25 Minuten ohne vorheizen oder Du verwendest ein dafür ein automatisches Backprogramm. Durch die Dampfzugabe trocknet das Brot beim Backen nicht aus. Alternativ kannst Du eine ofenfeste Schale mit Wasser in den Garraum stellen. Dies ist aber nicht ganz so effektiv wie die Dampfstöße.

- Werbung -

Gutes Gelingen beim Nachbacken des Rezepts schnelles Baguette mit Trockenhefe, der blitzschnellen Variante für jede Party, das Frühstück oder die Jause!

Ist Dir das Baguette gelungen? Zeig es mir doch auf Instagram und tagge mich mit @topfgartenwelt! Schreibe mir aber auch gerne ein Kommentar!

Nichts mehr verpassen:

Möchtest Du über neue Beiträge informiert werden? Melde Dich zum NEWSLETTER an!

Bis bald und baba,
Kathrin

Mit (*) gekennzeichnete Links führen zum Amazon-Partnerprogramm. Erwirbst Du über einen solchen Link ein Produkt, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

Autor: Kathrin | Topfgartenwelt

Profilbild Kathrin für Blog Topfgartenwelt

Ich bin passionierte Hobby-Bäckerin, Marmeladen-Köchin und Entwicklerin von gelingsicheren Eis-Rezepten. Die Rezeptentwicklung für Süßspeisen aller Art sowie für Gebäck und Pasta habe ich mir eigenständig mit Hilfe einschlägiger Fachliteratur beigebracht. Inzwischen habe ich darin bereits mehr als 5 Jahre Erfahrung. Familie, Freunde sowie Leser meines Blogs sind von meinen Kreationen begeistert. Darüber hinaus bin ich Gärtnerin aus Leidenschaft. Inzwischen betreue ich nun schon seit mehr als 10 Jahren erfolgreich meinen eigenen Garten. Gemeinsam mit meiner Familie erkunde ich in meiner Freizeit das Salzburger Land. Manchmal zieht es mich über die Grenzen von Österreich hinaus. Hier gibt es mehr über mich.

4 Gedanken zu „Schnelles Baguette mit Trockenhefe“

    • Hallo Gudrun, Glanzstreiche ist eine pappige Mischung aus Kartoffelstärke und Wasser. Hierfür wird etwa ein Kaffeelöffel Kartoffelstärke mit kalten Wasser angerührt und Du gibst anschließend so viel kochendheißes Wasser hinzu bis Du eine relativ zähe Flüssigkeit hast. Mit dieser bestreichst Du das Baguette, damit es nach dem Backen einen schönen Glanz hat.

      LG Kathrin

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating