erstellt

| aktualisiert

Bärlauchknödel mit Butter und Parmesan

Dieses Rezept für Bärlauchknödel mit Butter und Parmesan schmeckt einfach sagenhaft gut. Und das Beste überhaupt, es lässt sich kinderleicht und ohne viel Aufwand nachkochen. Wie es geht, erkläre ich Dir in diesem Beitrag. Die Zutaten bekommst Du übrigens in jedem Supermarkt oder Du hast sie ohnehin zu Hause.

24

Bärlauchknödel mit Butter und Parmesan - Foodblog Topfgartenwelt

Unlängst waren wir in einem sehr guten Gasthof essen und auf der Speisekarte entdeckte ich Bärlauchknödel mit Butter und Parmesan. Diese Hauptspeise passt perfekt in die Bärlauch-Saison. Wie Du sicher vermutest, konnte ich diesem köstlichem Gericht nicht widerstehen und musste es probieren. Es schmeckte vorzüglich und schnell war die Idee geboren, dieses Essen zu Hause nachzukochen. 

Woher bekommst Du Bärlauch?

Die würzigen Blätter für die Bärlauchknödel mit Butter und Parmesan kannst Du inzwischen nicht nur am Wochenmarkt kaufen, sondern auch in fast allen gut sortierten Supermärkten. Aber vielleicht kennst Du eine Stelle im Wald und pflückst ihn dort ganz frisch. Oder, er wächst bei Dir im Garten. Dies ist dann besonders praktisch, weil er schnell zur Hand ist und umgehend verarbeitet werden kann.

Ein Bärlauchknödel garniert mit fein geriebenen Parmesan und frisch gehackten Bärlauch liegt auf einem schwarzen Teller. Daneben liegt goldenes Besteck.

Achtung Fuchsbandwurm

Bärlauch muss vor Verwendung in der Küche sehr gut gewaschen werden, denn insbesondere im Wald gepflückte Kräuter können mit dem Fuchsbandwurm kontaminiert sein. Hierbei handelt es sich um einen perfiden Parasiten, welcher schwerste, im schlimmsten Fall sogar tödliche Leberschäden auslösen kann. Der Fuchsbandwurm sollte aber die Hitze im Dampfgarer nicht überleben, was aber nicht heißt, Du solltest den Bärlauch nicht ausreichend gut waschen.

Bärlauchknödel mit brauner Butter selber machen - Foodblog Topfgartenwelt

Ohne trocknen geht es nicht

Durch das sorgfältige Waschen ist der Bärlauch am Ende ziemlich nass. Er kann so keinesfalls für die Bärlauchknödel mit Butter und Parmesan verwendet werden, da ansonsten viel zu viel Feuchtigkeit in den Knödelteig kommst und dieser dadurch schlatzig wird. So würde man das bei uns in Österreich nennen. Trocken bekommst Du die kleingeschnittenen Blätter mit der Salatschleuder. Einfaches Abschütteln und abtropfen ist meist zu wenig.

Für die Knödel solltest Du zudem nicht zu viel Bärlauch verwenden. Denn dieser schmeckt bereits in relativ kleinen Mengen sehr intensiv. Nimmst Du mehr davon, kippt der Geschmack rasch von würzig zu scharf. Bitte beachte dies, falls Dir die Menge im nachfolgenden Rezept als zu wenig erscheint.

Die besten Küchenhelfer für dieses Rezept

Für das Rezept habe ich ein paar nützliche Küchenhelfer verwendet. Du kannst sie auf Amazon (*) kaufen.

Affiliate-Links:

Bärlauchknödel mit Butter und Parmesan

Bärlauchknödel mit Butter und Parmesan - Foodblog Topfgartenwelt
Diese Bärlauchknödel mit Butter und Parmesan schmecken einfach köstlich. Sie sind schnell gemacht und werden über Dampf zubereitet.
4.96 von 24 Bewertungen – Deine Bewertung fehlt noch!
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Ruhezeit 1 Stunde
Gesamtzeit 2 Stunden 5 Minuten
Gericht: Beilage, Hauptspeise, Knödel, vegetarische Hauptspeise
Küche: Deutschland, Österreich, Schweiz
Portionen: 12 Stück

Zutaten

  • 250 g Knödelbrot
  • 160 g Milch
  • 2 Eier
  • 2 Eigelb
  • 60 g Butter zerlassen
  • 1 Zwiebel klein, gehackt
  • 50 g Bärlauch gewaschen, entstielt, getrocknet
  • 20 g Parmesan gerieben
  • Salz nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack
  • Muskatnuss nach Geschmack

braune Butter

  • 125 g Butter

Zubereitung

Knödel zubereiten

  • Das Knödelbrot abwiegen und in eine große Schüssel geben.
  • Die Milch abmessen und mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und dem geriebenen Parmesan mischen. Anschließend noch zwei ganze Eier und zwei Eigelbe unterrühren und alles zum Knödelbrot geben.
  • Inzwischen die 60 g Butter in einem Topf zerlassen und den Zwiebel kleinhacken. Anschließend den Zwiebel in der Butter goldbraun anrösten.
  • Die Butter-Zwiebel-Masse zum Knödelbrot geben.
  • Den Bärlauch entstielen, waschen, in der Salatschleuder trocknen, mit einem Wiegemesser kleinhacken und ebenfalls unter das Knödelbrot mischen.
  • Das Knödelbrot gut durchkneten und etwa 1 Stunde zugedeckt im Kühlschrank ziehen lassen.
  • 12 kleine Knödel formen und diese bei 100°C ca. 20 Minuten lang dämpfen (Backofen, Dampfgarer oder Dampfeinsatz).

braune Butter

  • 125 g Butter in einem kleinen Topf auf maximal mittlerer Flamme schmelzen.
  • Wenn Du die Butter weiter erhitzt, wird Schaum aufsteigen, welcher kleine Flocken bildet.
  • Nun wird die Butter so lange weiter erhitzt bis diese Flocken wieder absinken und am Topfboden zu karamellisieren beginnen. Dabei immer wieder umrühren. Sobald diese eine leichte goldbraune Färbung annehmen, den Topf von der Flamme nehmen.

Gericht garnieren

  • Parmesan reiben, etwas Bärlauch kleinschneiden und über die Knödel streuen.
Möchtest Du am Laufenden bleiben?Melde Dich zum NEWSLETTER an!
Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es doch auf Facebook, Instagram und PinterestErwähne @topfgartenwelt oder tagge #topfgartenwelt

Notizen

Auf das Bestreuen mit frischen Bärlauch solltest Du nicht verzichten. Es gibt dem Knödel das gewisse Etwas und verstärkt den Geschmack.

Mit meinen Tipps köstliche Bärlauchknödel kochen

Hier erkläre ich Dir ein paar Do’s und Dont’s damit das Rezept gelingt.

Dämpfen und nicht Kochen

Die Basis für die Bärlauchknödel mit Butter und Parmesan ist ein simpler Semmelknödelteig. Damit dieser schön flaumig wird, empfehle ich Dir ihn nicht zu kochen, sondern zu dämpfen (ca. 20 Minuten bei 100°C). Wird der Knödel gekocht, wird er außen “schlatzig” oder “glitschig” wie man das in Österreich nennen würde. Besser Du verwendest hierfür einen speziellen Dampfeinsatz für den Kochtopf, einen Dampfgarer oder Dein Backofen verfügt über eine solche Funktion.

Bärlauchknödel selber machen mit Sauce - Foodblog Topfgartenwelt

Leider büßt Bärlauch etwas an Geschmack ein, wenn er erhitzt wird. Ein Umstand, welchen man leider durch nichts ändern kann. Die Menge in den Bärlauchknödel mit Butter und Parmesan habe ich aber so gewählt, dass sie auch noch nach dem Dämpfen ausreichend nach dem Kraut schmecken.

Zusätzlicher Knoblauch ist nicht notwendig

Immer wieder finden sich Rezepte, in welchen neben Bärlauch auch noch zusätzlich Knoblauch verwendet wird. Ich habe bewusst darauf verzichtet, da das Würzkraut ohnehin über einen sehr intensiven Knoblauchgeschmack verfügt und es mir persönlich dann viel zu viel wird. Solltest es Du anders bevorzugen, dann kannst Du natürlich ein oder zwei Zehen zusätzlich hinzufügen.

Noch mehr Rezepte:

Inzwischen habe ich massig Bärlauch im Garten. Daher gibt es immer wieder neue Rezepte. Versuche doch auch mein knuspriges Bärlauch-Baguette oder die köstlichen Bärlauchgnocchi. Einfach und schnell zubereitet sind das würzige Bärlauchpesto oder der flotte Bärlauchaufstrich.

Serviervorschlag mit brauner Butter

Ich serviere die Knödel am Liebsten in brauner Butter. Diese lässt sich zwar sehr einfach herstellen, braucht aber ein bisschen Geduld. Denn die Hitze darf nicht zu hoch sein und während des Karamellisierens der Butterflocken darfst Du den Topf nicht eine Sekunde aus den Augen lassen. Ansonsten kann es passieren, dass die Butter verbrennt. 

Servierst Du die Bärlauchknödel mit Butter und Parmesan sollte der Käse ganz fein gerieben sein. Besonders hübsch sieht es zudem aus, wenn Du die Speise am Ende noch mit etwas kleingeschnittenen Bärlauch garnierst. Guten Appetit!

Gutes Gelingen beim Nachkochen des Rezepts Bärlauchknödel mit Butter und Parmesan – einer frühlingshaften, vegetarischen Hauptspeise!

Meine Familie ist von den Bärlauchknödeln schwer begeistert! Du auch? Verrate mir doch in den Kommentaren wie sie Dir geschmeckt haben? Über eine Rückmeldung freue ich mich sehr!

Nichts mehr verpassen:

Möchtest Du über neue Beiträge informiert werden? Melde Dich zum NEWSLETTER an!

Bis bald und baba,
Kathrin

Mit (*) gekennzeichnete Links führen zum Amazon-Partnerprogramm. Erwirbst Du über einen solchen Link ein Produkt, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

Dieses Video wird dir auch gefallen!

Autor: Kathrin | Topfgartenwelt

Profilbild Kathrin für Blog Topfgartenwelt

Ich bin passionierte Hobby-Bäckerin, Marmeladen-Köchin und Entwicklerin von gelingsicheren Eis-Rezepten. Die Rezeptentwicklung für Süßspeisen aller Art sowie für Gebäck und Pasta habe ich mir eigenständig mit Hilfe einschlägiger Fachliteratur beigebracht. Inzwischen habe ich darin bereits mehr als 5 Jahre Erfahrung. Familie, Freunde sowie Leser meines Blogs sind von meinen Kreationen begeistert. Darüber hinaus bin ich Gärtnerin aus Leidenschaft. Inzwischen betreue ich nun schon seit mehr als 10 Jahren erfolgreich meinen eigenen Garten. Gemeinsam mit meiner Familie erkunde ich in meiner Freizeit das Salzburger Land. Manchmal zieht es mich über die Grenzen von Österreich hinaus. Hier gibt es mehr über mich.

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating