erstellt

Kuchen mit Herz aus der Kastenform

Egal, ob Valentinstag, Muttertag oder Geburtstag, dieser Kuchen mit Herz aus der Kastenform sorgt immer für eine süße Überraschung. Von außen gesehen ein scheinbar normaler Kuchen, zeigt sich nach dem Anschneiden ein Herz in der Mitte. Der Wow-Effekt ist hier garantiert! Die Mehlspeise besteht aus einem fluffigen Rührteig und ist wirklich sehr einfach herzustellen. Ich erkläre Dir Schritt für Schritt wie sie gelingt.

10

Ein einfacher Kuchen mit einem Herz in der Mitte auf einem weißen Teller. Daneben liegt eine goldene Kuchenschaufel. Im Hintergrund ist eine Rose zu sehen.

Aus zwei mach eins

Wenn man es ganz genau nimmt, besteht der köstliche Kuchen mit Herz aus zwei Massen, die zu einer zusammengesetzt werden. Bei Kuchen Nr. 1 färbst Du die Teigmasse in einer Farbe Deiner Wahl ein und bäckst ihn. Wenn er fertig und ausgekühlt ist, schneidest Du ihn in gleichmäßig dicke Scheiben. Aus diesen Scheiben stichst Du anschließend Herzen oder ein anderes Symbol Deiner Wahl aus. 

Im nächsten Schritt bereitest Du denselben Teig nochmals zu. Dieses Mal wird er aber nicht eingefärbt. Dann verteilst Du einen Teil der Teigmasse in der Kastenform. Darauf platzierst Du die ausgestochenen Herzen. Diese bedeckst Du zum Schluss mit der restlichen Teigmasse. Am Besten geht dies mit Esslöffeln. Backen und fertig.

Ein Kuchen mit einem Herz in der Mitte ist im Hintergrund zu sehen. Davor sind zwei Teller auf denen jeweils ein Stück liegt. Daneben sind goldene Gabeln.

Mein Rezept für einen saftigen Kuchen mit Herz

Der saftige Kuchen mit Herz ist, gewusst wie, wirklich einfach zu backen. Da Du aber zwei Massen zubereiten musst, solltest Du ausreichend Zeit einplanen. 

Ich habe für die Zubereitung in etwa drei Stunden gebraucht. Dies aber inklusive Warte- und Backzeit. Also alles halb so schlimm. Verziert habe ich ihn mit einer weißen Schokoladeglasur, die ich teilweise eingefärbt habe. Auch das geht schnell.

Das war mein Backzubehör für dieses Rezept

Mit dem richtigen Backzubehör lässt sich das Rezept einfacher umsetzen. Meine Hilfsmittel habe ich auf Amazon gekauft.

Affiliate-Links:

Bring Farbe ins Spiel

Für den Kuchen mit Herz benötigst Du, wie bereits erwähnt, Lebensmittelfarbe. Mit natürlicher roter Lebensmittelfarbe habe ich aber keine gute Erfahrung gemacht. Der erzielte Rotton war nicht so ganz was ich mir erwartet hatte.

Kuchen mit Herz in der Kastenform

Ein einfacher Kuchen mit einem Herz in der Mitte auf einem weißen Teller. Daneben liegt eine goldene Kuchenschaufel. Im Hintergrund ist eine Rose zu sehen.
Der leckere Kuchen mit Herz in der Mitte ist die perfekte Überraschung für Muttertag, Valentinstag oder Geburstag. Er besteht aus einem köstlichen Rührteig und ist einfach zu backen.
5 von 10 Bewertungen – Deine Bewertung fehlt noch!
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Backdauer 50 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 15 Minuten
Gericht: Dessert, Kuchen, Nachspeise
Küche: Deutschland, Österreich, Schweiz
Portionen: 1 Kuchen

Zutaten

Kuchenteig

  • 200 g Mehl glatt, Type 700 in AT, Type 550 in DE
  • 180 g Zucker
  • 2 Packungen Bourbon-Vanillezucker
  • 200 g Butter weich
  • 4 Eier
  • ½ Packung Backpulver
  • Prise Salz

Kuchen für das Motiv innen

  • Lebensmittelfarbe rot, fettlöslich, Menge nach Bedarf

zum Verzieren

  • 1 Packung Schoko-Kuchenglasur weiß, Zubereitung nach Packungsangabe

Zubereitung

  • ACHTUNG: Die Kuchenmasse muss zweimal zubereitet werden. Einmal wird sie eingefärbt und sofort gebacken. Das andere Mal bleibt sie hell und wird vor dem Backen mit Herzen bestückt. Beim zweiten Kuchen kann der Bourbon-Vanillezucker, um eine Packung reduziert werden.
  • Die Zutaten abwiegen. Die Eier trennen.
  • Die Eiklare mit einer Prise Salz und etwa der Hälfte des Zuckers zu einem stabilen Eischnee aufschlagen.
  • Die Eigelbe mit dem übrigen Zucker und dem Bourbon-Vanillezucker zu einer weißlichen Creme verrühren.
  • Die weiche Butter zur Eigelb-Zucker-Masse geben und etwa 5 Minuten lang aufschlagen. Die Masse sollte sehr locker und luftig sein.
  • Nun den vorsichtig den Eischnee unterheben.
  • Zum Schluss kurz das Mehl vermischt mit dem Backpulver einrühren.
  • Beim ersten Kuchen die Lebensmittelfarbe hinzugeben. Die Menge richtet sich danach, wie intensiv der Kuchen gefärbt sein soll.
  • Eine Kastenform ausfetten und die Teigmasse einfüllen.
  • Den Kuchen mit Herz im vorgeheizten Backrohr auf mittlerer Schiene bei 160°C Heißluft ca. 45 bis 50 Minuten lang backen.

Kuchen zusammenbauen

  • Der eingefärbte Kuchen wird in gleichmäßig dicke Stücke aufgeschnitten. Aus diesen wird jeweils ein Herz ausgestochen.
  • Nun wird ein Teil der hellen Kuchenmasse am Boden der ausgefetteten Kastenform verteilt.
  • Auf der Teigschicht werden die ausgestochenen Herzen stehend aneinander gereiht.
  • Der übrige Teig wird rund um die Herzen verteilt. Diese sollten am Ende komplett bedeckt sein.
  • Anschließend wird der Kuchen wieder im vorgeheizten Backofen bei 160°C auf mittlerer Schiene ca. 45 bis 50 Minuten lang gebacken.

Verzieren

  • Den ausgekühlten Kuchen in feinen Streifen mit dem Schokoguss überziehen. Ein Teil der Glasur kann mit Lebensmittelfarbe eingefärbt werden. Das ergibt ein schönes Muster.
Möchtest Du am Laufenden bleiben?Melde Dich zum NEWSLETTER an!
Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es doch auf Facebook, Instagram und PinterestErwähne @topfgartenwelt oder tagge #topfgartenwelt

Notizen

Ich habe für diesen Kuchen ein Video erstellt. Hier siehst Du ganz genau, wie er gemacht wird.

Mit diesen Tipps gelingt Dir der Herzkuchen bestimmt

Die nachfolgenden Tipps kannst Du als Checkliste handhaben. 

Keine kalten Zutaten

Für die Herstellung der Rührteige darfst Du keine zu kalten Zutaten verwenden. Die Butter sollte weich sein. Die Eier sollten Raumtemperatur haben. 

Zwei-Kessel-Methode für mehr Luft im Teig

Besonders luftig wird der Kuchen mit Herz, wenn Eiergelbe und Eiklare getrennt voneinander aufgeschlagen werden. Dann spricht von der Zwei-Kessel-Methode. Du brauchst nämlich für die Zubereitung zwei Schüsseln.

Noch mehr Rezepte:

Besondere Anlässe erfordern besondere Mehlspeisen. Probiere doch auch meinen schokoladigen Herzkuchen mit Buttercreme oder das fruchtige Himbeer-Herz. Sehr gut schmecken auch die Herzkekse aus feinem Mürbteig. Herrlich schmecken auch die Valentinstags-Cake-Pops aus Biskuitteig.

Das Messer für den perfekten Schnitt

Zum Aufschneiden von Kuchen Nr. 1 empfehle ich Dir ein Messer mit Wellenschliff. Dieses sorgt für eine schöne glatte Schnittkante. Das ist wichtig, um die Herzen nahtlos aneinander reihen zu können.

No-Waste Kuchenreste

Nach dem Ausstechen der Herzen bleibt leider ein erheblicher Teil des Kuchens über. Diesen wegzuschmeißen wäre viel zu schade. Ich mache daher aus diesen Kuchenresten voll gerne Cake Pops (ohne Backen). 

Es ist ein Ausschnitt von einem Kaffeetisch zu sehen. Rechts oben steht ein angeschnittener Kuchen mit einem Herz in der Mitte. Davor ist ein Stück auf einem kleinen Teller. Daneben liegt eine goldene Gabel.

Mein Fazit – Überraschung gelungen

Der Kuchen mit Herz war das Valentinsgeschenk für meinen Mann. Er war von dieser tollen Mehlspeise ganz hin und weg. Er konnte fast nicht glauben, wie raffiniert sie zubereitet wurde. Verrate mir doch in den Kommentaren, ob auch Dir die Überraschung gelungen ist?

Gutes Gelingen beim Nachbacken des Rezepts Kuchen mit Herz!

Zeige mir doch Dein Ergebnis auf Instagram. Tagge mich dafür mit @topfgartenwelt!

Nichts mehr verpassen:

Möchtest Du über neue Beiträge informiert werden? Melde Dich zum NEWSLETTER an!

Bis bald und baba,
Kathrin

Die Affiliate-Links führen zum Amazon-Partnerprogramm. Erwirbst Du über einen solchen Link ein Produkt, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

Dieses Video wird dir auch gefallen!

Autor: Kathrin | Topfgartenwelt

Profilbild Kathrin für Blog Topfgartenwelt

Ich bin passionierte Hobby-Bäckerin, Marmeladen-Köchin und Entwicklerin von gelingsicheren Eis-Rezepten. Die Rezeptentwicklung für Süßspeisen aller Art sowie für Gebäck und Pasta habe ich mir eigenständig mit Hilfe einschlägiger Fachliteratur beigebracht. Inzwischen habe ich darin bereits mehr als 5 Jahre Erfahrung. Familie, Freunde sowie Leser meines Blogs sind von meinen Kreationen begeistert. Darüber hinaus bin ich Gärtnerin aus Leidenschaft. Inzwischen betreue ich nun schon seit mehr als 10 Jahren erfolgreich meinen eigenen Garten. Gemeinsam mit meiner Familie erkunde ich in meiner Freizeit das Salzburger Land. Manchmal zieht es mich über die Grenzen von Österreich hinaus. Hier gibt es mehr über mich.

8 Gedanken zu „Kuchen mit Herz aus der Kastenform“

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating