erstellt

| aktualisiert

Rhabarber Gugelhupf mit Joghurt und Öl

Dieser einfache, saftige Rhabarber Gugelhupf mit Joghurt und Öl wird auch Dich begeistern. Der für den Kuchen notwendige Rührteig ist wirklich schnell gemacht und darüber hinaus gelingsicher. Diese Mehlspeise ist ein absolutes Muss für alle Rhabarber-Fans. Meine Familie inklusive der Kinder war jedenfalls davon schwer begeistert.

10

Rhabarber-Gugelhupf mit Joghurt und Öl - Foodblog Topfgartenwelt

Rhabarber, das Gemüse, welches wie Obst genutzt wird

Ganz genau genommen handelt es sich bei Rhabarber um ein Gemüse und um kein Obst. Dennoch wird die Pflanze in der Küche wie Obst verwendet. Allerdings solltest Du die Stängel nie roh verzehren. Der Grund hierfür ist die enthaltene Oxalsäure, welche aber in jungen Trieben nicht so stark vorkommt als in älteren. Besonders hoch ist die Konzentration in den Blättern, die aber ohnehin nicht gegessen werden.

saftiger Rhabarber-Gugelhupf mit Joghurt und Öl - Foodblog Topfgartenwelt

Der Gehalt der Oxalsäure im Rhabarber Gugelhupf wird durch das Backen zumindest ein wenig reduziert. Möchtest Du auf Nummer sicher gehen, müsstest Du den Rhabarber vor der Verwendung blanchieren und das Kochwasser wegschütten. Wenn Du aber keine Nierenprobleme hast, sondern gesund bist, sollte ein gemäßigter Konsum von Rhabarber kein Problem darstellen.

Übrigens das in Milchprodukten enthaltene Kalzium bindet ebenfalls einen Teil der Oxalsäure im Rhabarber Gugelhupf. Dadurch ist er wesentlich leichter verdaulich. Der gute Nebeneffekt ist, durch das Joghurt wird der Kuchen auch saftiger und lockerer.

Rezept: Rhabarber Gugelhupf mit Joghurt und Öl

Ich habe den Kuchen in einer Standard-Gugelhupfform mit 22 cm Durchmesser gebacken. Wenn Du eine etwas größere Form verwendest, fällt das Ergebnis etwas Kleiner aus. Zudem kann die Backzeit dadurch leicht variieren. Daher überprüft Du am Besten mit der Stäbchenprobe, ob der Kuchen durchgebacken ist.

- Werbung -

Bevor Du gleich mit dem Backen loslegen, möchte ich Dir noch einen wichtigen Tipp geben. Damit die in kleine, aber nicht zu kleine, Stücke geschnittenen Stängel beim Backen nicht komplett zu Boden sinken, musst Du sie von allen Seiten gut und ausreichend einmehlen, quasi in Mehl wälzen. Das Mehl erzeugt Reibung und verhindert dabei bis zu einem gewissen Ausmaß das Versinken. Außerdem darfst Du die Stücke nur locker auf der Teigmasse vom Rhabarber Gugelhupf verteilen und nur wenig andrücken, ansonsten funktioniert der Trick nicht.

Rhabarber-Gugelhupf mit Joghurt und Öl

Rhabarber-Gugelhupf mit Joghurt und Öl - Foodblog Topfgartenwelt
Dieser Rhababer Gugelhupf mit Joghurt und Öl ist besonders saftig und schmeckt einfach himmlisch. Der Rührteig ist schnell zubereitet und vor allem gelingsicher. Die perfekte Mehlspeise für den frühsommerlichen Kaffeetisch.
5 von 10 Bewertungen – Deine Bewertung fehlt noch!
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 10 Minuten
Gericht: Dessert, Gugelhupf, Kuchen, Mehlspeise, Nachspeise
Küche: Deutschland, Österreich, Schweiz
Portionen: 1 Gugelhupf

Zutaten

Gugelhupf

  • 240 g Mehl glatt, Type 700 in AT, Type 550 in DE
  • 200 g Zucker
  • 110 g Joghurt = cremiges Naturjoghurt mit ca. 3,6% Fett
  • 100 g Öl
  • 4 Eier
  • 1 Packung Zitronenzesten ca. 5 g
  • 1 Packung Bourbon-Vanillezucker
  • ½ Packung Backpulver
  • Prise Salz
  • 150-200 g Rhabarber sowie etwas Mehl zum einmehlen

Joghurt-Glasur

  • 150 g Glasurzucker alternativ Puderzucker
  • 2 EL Joghurt

zum Verzieren

  • Joghurt-Flocken optional

Zubereitung

Gugelhupf

  • Alle Zutaten mit Hilfe der Küchenwaage (*) einwiegen und die Eier trennen. Die Rhabarberstangen waschen, schälen, klein schneiden und im Mehl wälzen.
  • Die Eiklare mit einer Prise Salz und etwa der Hälfte des Zuckers mit dem Handmixer (*) zu einem festen Eischnee aufschlagen.
  • Die Eigelbe mit dem übrigen Zucker und dem Bourbon-Vanillezucker in der Küchenmaschine (*) zu einer weißlichen Creme aufschlagen.
  • Nun das Joghurt, das Öl und die Zitronenzesten zur Eigelb-Zucker-Masse geben.
  • Anschließend vorsichtig den Eischnee unterheben.
  • Zum Schluss behutsam das Mehl und das Backpulver einrühren.
  • Eine Gugelhupfform (*) mit einem Backtrennspray (*) ausfetten und die Teigmasse einfüllen. Die Rhabarber-Stücke gleichmäßig am Teig verteilen und nur ganz sachte andrücken.
  • Den Rhabarber-Gugelhupf im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 160°C ca. 45 Minuten lang backen. Mit der Stäbchenprobe überprüfen, ob der Teig durchgebacken ist. Anschließend auskühlen lassen.

Verzieren

  • Glasurzucker und Joghurt mit dem Handmixer zu einer zähflüssigen Creme aufschlagen.
  • Die Creme gleichmäßig über den Gugelhupf gießen.
  • Optional kann der Gugelhupf noch mit Joghurt-Flocken verziert werden.
Möchtest Du am Laufenden bleiben?Melde Dich zum NEWSLETTER an!
Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es doch auf Facebook, Instagram und PinterestErwähne @topfgartenwelt oder tagge #topfgartenwelt

Rhabarber Gugelhupf mit Joghurt und Öl – Tipps zur Herstellung:

TIPP 1: Der Rhabarber Gugelhupf besteht aus einem fluffigen Rührteig, welcher anstatt mit Butter mit Öl und Joghurt zubereitet wird. Dadurch bleibt er, wie bereits erwähnt, wesentlich länger saftig. Dennoch solltest gewisse Regeln beachten. Alle Zutaten sollten über Raumtemperatur verfügen. Insbesondere die Eier dürfen keinesfalls direkt aus dem Kühlschrank verwendet werden. Sie lassen sich dann nicht so gut aufschlagen.

Rezepte mit Rhabarber - Foodblog Topfgartenwelt

TIPP 2: Ich arbeite bei meinen Kuchen und Torten immer mit der Zweikesselmethode. Das bedeutet, Eiklare und Eigelbe werden getrennt voneinander aufgeschlagen (*). Dadurch kommt mehr Luft in die Teigmasse und der Rhabarber Gugelhupf erhält damit seine Lockerheit. 

TIPP 3: Damit insbesondere der Eischnee stabil wird und sich einfach unterheben lässt, solltest Du die Eiklare mit etwas Zucker und Salz aufschlagen. Ansonsten zerfällt das Baiser sehr schnell und der gewünschte Effekt bleibt aus.

Gugelhupf mit Rhabarber - Foodblog Topfgartenwelt

TIPP 4: Wenn Deine Küchenmaschine (*) über eine Unterhebefunktion (Flexi-Rührelement) verfügt, kannst Du die Teigmasse fast zur Gänze darin zubereiten. Beim Unterheben ist es in erster Linie wichtig, dass Du keine zu starke Geschwindigkeitsstufe wählst, sondern eher mit sehr niedrigen bzw. der Minimalstufe arbeitest.

Ich habe den Rhabarber Gugelhupf mit einer Joghurtglasur überzogen. Du kannst ihn aber auch einfach nur mit etwas Staubzucker bzw. Puderzucker bestreuen. Serviert mit etwas Schlagobers schmeckt der Kuchen besonders gut. Er sollte kühl gelagert und innerhalb von zwei bis drei Tagen verzehrt werden.

- Werbung -

Gutes Gelingen beim Nachbacken des Rezepts Rhabarber Gugelhupf mit Joghurt und Öl, einer tollen Mehlspeise, die perfekt zum Frühling passt!

Vielleicht interessieren Dich auch folgende Artikel: Eiweißkuchen, Erdbeer-Mascarpone-Torte, Frau Holle Kuchen, Mascarponekuchen, Schneewittchenkuchen, Schoko-Gugelhupf oder Zitronenkuchen.

Nichts mehr verpassen:

Möchtest Du über neue Beiträge informiert werden? Melde Dich zum NEWSLETTER an!

Bis bald und baba,
Kathrin

Mit (*) gekennzeichnete Links führen zum Amazon-Partnerprogramm. Erwirbst Du über einen solchen Link ein Produkt, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

Autor: Kathrin | Topfgartenwelt

Profilbild Kathrin für Blog Topfgartenwelt

Ich bin passionierte Hobby-Bäckerin, Marmeladen-Köchin und Entwicklerin von gelingsicheren Eis-Rezepten. Die Rezeptentwicklung für Süßspeisen aller Art sowie für Gebäck und Pasta habe ich mir eigenständig mit Hilfe einschlägiger Fachliteratur beigebracht. Inzwischen habe ich darin bereits mehr als 5 Jahre Erfahrung. Familie, Freunde sowie Leser meines Blogs sind von meinen Kreationen begeistert. Darüber hinaus bin ich Gärtnerin aus Leidenschaft. Inzwischen betreue ich nun schon seit mehr als 10 Jahren erfolgreich meinen eigenen Garten. Gemeinsam mit meiner Familie erkunde ich in meiner Freizeit das Salzburger Land. Manchmal zieht es mich über die Grenzen von Österreich hinaus. Hier gibt es mehr über mich.

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating