Flaumige Topfennockerl mit Erdbeersauce und Butterbrösel

Meine Familie war von diesen herrlichen Topfennockerl mit Erdbeersauce und Butterbrösel total begeistert. Die luftigen kleinen Knöderl zergehen auf der Zunge und eignen sich sowohl als Dessert als auch als Hauptspeise. Möchtest Du diese Klassiker aus der österreichischen Mehlspeisküche auch probieren, solltest Du jetzt weiterlesen.

7

Drei Topfennockerl mit Erdbeersauce und Butterbrösel sind auf einem Dessertteller angerichtet. Im Hintergrund ist eine Schüssel mit Fruchtpüree zu sehen.

Hausmannskost par excellence

Für mich zählt diese Speise zur klassischen Hausmannkost. Es sind nicht viele Zutaten notwendig und kommt ganz ohne Schnickschnack aus. Auch habe ich bis auf Topfen und Sauerrahm ohnehin immer alles (Mehl, Butter, Eier) daheim.

Die Masse lässt sich zudem super vorbereiten, da sie nach dem Mischen ohnehin zumindest zwei Stunden lang im Kühlschrank rasten muss.

Ein Teller mit Topfennockerl ist mit Bröseln, Sauce und frischen Früchten angerichtet. Davor liegt eine goldene Gabel.

Welches Mehl und welcher Topfen passt?

Ich habe die Topfennockerl mit griffigen Mehl, Type 480 zubereitet. Es ist etwas grobkörniger und eignet sich perfekt für die Herstellung von Knödeln. In Deutschland gibt es genau diese Mehlsorte nicht zu kaufen. In diesem Fall kannst Du als Alternative die Type 550 nehmen.

Darüber hinaus habe ich Magertopfen verwendet. Er enthält selbst fast gar kein Fett und lässt sich super verarbeiten.

Welche Küchenhelfer waren im Einsatz?

Nachfolgend ein kurzer Überblick über die Küchenhelfer, die ich benutzt habe. Bei Bedarf kannst Du sie auf Amazon (*) kaufen.

Affiliate-Links:

Topfennockerl mit Erdbeersauce und Butterbrösel

Drei Topfennockerl mit Erdbeersauce und Butterbrösel sind auf einem Dessertteller angerichtet. Im Hintergrund ist eine Schüssel mit Fruchtpüree zu sehen.
5 von 7 Bewertungen – Deine Bewertung fehlt noch!
pinnen Newsletter anmelden
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Ruhezeit 2 Stunden
Gesamtzeit 2 Stunden 35 Minuten
Portionen: 20 Stück

Zutaten

Teig

  • 500 g Magertopfen
  • 100 g Sauerrahm
  • 50 g griffiges Mehl
  • 75 g Weizengrieß
  • 60 g Butter weich
  • Prise Salz
  • Zitronenzesten nach Geschmack
  • 2 Eier

Fruchtspiegel

  • 400 g Erdbeeren frisch oder tiegekühlt
  • 1 Schuss Zitronensaft
  • 2 EL Zucker

Brösel

  • 120 g Semmelbrösel
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Butter

Zusätzlich

  • Wasser
  • Salz

Zubereitung

Teig vorbereiten

  • Sämtliche Zutaten abwiegen. Die Eier aufschlagen und verquirlen.
  • Topfen und Sauerrahm miteinander vermischen. Dann die weiche Butter und anschließend die Eier unterrühren.
  • Jetzt Salz, Mehl, Weizengrieß und Zitronenzesten unterheben.
  • Die Masse abdecken und zum Ruhen für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Brösel zubereiten

  • Butter in einer Pfanne schmelzen.
  • Semmelbrösel und Zucker hinzufügen und goldbraun anrösten.

Nockerln formen und kochen

  • Einen Topf mit Salzwasser aufstellen und zum Sieden bringen.
  • Von der Teigmasse jeweils eine löffelgroße Portion abstechen und mit Hilfe von zwei Esslöffeln zu Nockerln formen.
  • Diese sofort in das siedende Wasser geben. Wenn sie aufschwimmen noch etwa 3 bis 5 Minuten lang weiter garen. Dann mit der Schaumkelle herausnehmen und sofort rundum in den Butterbröseln wälzen.

Fruchtspiegel herrichten

  • Erdbeeren mit etwas Zitronensaft zugedeckelt weich köcheln und anschließend pürieren.

Servieren

  • Erdbeersauce auf einem Teller anrichten und darauf die Topfennockerl platzieren.
Folge mir auf Instagram:@topfgartenwelt
Gericht: Dessert
Küche: Österreich
Diese köstlichen Topfennockerln sind sowohl Dessert als auch Hauptspeise. Serviert mit Erdbeersauce und Butterbrösel sind sie ein ganz besonderer Genuss.

Mit diesen Tipps zu einem gelungenen Ergebnis

An dieser Stelle möchte ich Dir noch ein paar meiner Erfahrungen weitergeben, die ich beim Kochen gemacht habe.

Hier wird gerade ein Topfen Nockerl verspeist. Angerichtet ist das Dessert auf Erdbeersauce.

Warum darf das Wasser nur sieden?

Die Topfennockerl gelingen am Besten, wenn sie mach dem Formen sofort in siedendes Wasser gegeben werden. Würde es sprudelnd kochen, würden sie zerfallen. Ebenso wenig darf es aber zu kühl sein. Denn dann passiert dasselbe. Die optimale Temperatur ist erreicht, wenn es wallt, hier steigen noch keine Blasen auf.

Geformt zwischen zwei Löffeln

Ich habe die Nocken mit Hilfe von zwei Esslöffel geformt. Diese habe ich zwischendurch immer wieder in kaltes Wasser getaucht. Dadurch lässt sich der Teig besser formen und bekommt eine glattere Oberfläche. Im Video, welches ich in kürze einbinden werde, siehst Du genau, wie ich es gemacht habe. Es ist überhaupt nicht schwer und man kann dabei eigentlich nichts falsch machen. Im Schlimmsten Fall ist das Nockerl nicht ganz gleichmäßig.

Diese Topfennockerl sind total flaumig und trotzdem bissfest. Sie eignen sich auch super als Hauptspeise.

Wie lange brauchen sie?

Die Mini-Knödel sind weitgehend gar, wenn sie aufschwimmen. Allerdings nehme ich sie dann nicht sofort aus dem Topf, sondern lasse sie noch ein wenig weiterziehen. Andernfalls bleiben sie innen eher cremig. Uns schmecken sie aber besser, wenn sie zwar flaumig, aber doch bissfest sind.

Müssen es Erdbeeren sein?

Ich habe die Topfennockerl ganz klassisch mit einem Erdbeerspiegel serviert. Allerdings kannst Du auch Himbeeren oder Brombeeren verwenden. Aber Achtung, diese Früchte enthalten zahlreiche Kerne, die beim Essen störend sein können. Hier empfiehlt es sich das Fruchtmus zu entkernen. Weniger Arbeit machen hier die Heidelbeeren.

Noch mehr Rezepte:

Ich empfehle Dir unbedingt auch meine köstlichen Marillenknödel oder die schokoladigen Nougatknödel zu versuchen. Sehr lecker sind auch die lockeren Erdbeerknödel. Viele weitere Inspirationen für Erdbeeren findest Du hier.

Blogevent

Blog-Event CCIX – Quark, Frischkäse & Joghurt (Einsendeschluss 15. Juli 2024)

Mit diesem Gericht habe ich beim Blogevent Quark, Frischkäse und Joghurt von Zorra mitgemacht. Die Gastgeberin war dieses Mal die liebe Sabine vom Online-Magazin Organisation mit Sabine. Auf der verlinkten Seite von Zorra findest Du übrigens noch viele weitere Ideen. Schau doch einmal vorbei!

Gutes Gelingen beim Nachkochen des Gerichts Topfennockerl mit Erdbeerspiegel und Butterbrösel!

Wie haben sie Dir geschmeckt? Über eine kurze Rückmeldung in Form eines Kommentars würde ich mich freuen!

Nichts mehr verpassen:

Möchtest Du über neue Beiträge informiert werden? Melde Dich zum NEWSLETTER an!

Bis bald und baba,
Kathrin

(*) Die Links in der Affiliate-Box verweisen auf das Amazon-Partnernet. Erwirbst Du über einen solchen Link ein Produkt, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

Dieses Video wird dir auch gefallen!

Autor: Kathrin | Topfgartenwelt

Profilbild Kathrin für Blog Topfgartenwelt

Ich bin passionierte Hobby-Bäckerin, Marmeladen-Köchin und Entwicklerin von gelingsicheren Eis-Rezepten. Die Rezeptentwicklung für Süßspeisen aller Art sowie für Gebäck und Pasta habe ich mir eigenständig mit Hilfe einschlägiger Fachliteratur beigebracht. Inzwischen habe ich darin bereits mehr als 5 Jahre Erfahrung. Familie, Freunde sowie Leser meines Blogs sind von meinen Kreationen begeistert. Darüber hinaus bin ich Gärtnerin aus Leidenschaft. Inzwischen betreue ich nun schon seit mehr als 10 Jahren erfolgreich meinen eigenen Garten. Gemeinsam mit meiner Familie erkunde ich in meiner Freizeit das Salzburger Land. Manchmal zieht es mich über die Grenzen von Österreich hinaus. Hier gibt es mehr über mich.

4 Gedanken zu „Flaumige Topfennockerl mit Erdbeersauce und Butterbrösel“

  1. 5 Sterne
    Mit deinem Rezept habe ich bei meinen Freundinnen sehr viel Applaus 👏 👏 👏 bekommen da ke dein Blog ist eine wahre Fundgrube für Köstlichkeiten

    Antworten
  2. 5 Sterne
    Liebe Kathrin,
    danke für das leckere Rezept, das werde ich auch ausprobieren!
    Hab eine eine schöne neue Woche!
    ♥Allerliebste Grüße, Claudia♥

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating