Mascarpone-Kuchen ohne Butter

Wenn es nicht immer die Standardteigmasse für einen Rührkuchen sein sollte, dann ist dieser italienische Mascarpone-Kuchen genau richtig für Dich. Er ist wunderbar saftig, überzeugt durch seinen feinen Geschmack und hat eine leichte Zitronennote. Das Backen selbst ist ein Kinderspiel. Zudem benötigst Du für das Rezept keine ausgefallenen Zutaten.

15

Mascarpone-Kuchen mit Zitrone, Rührkuchen ohne Butter - Foodblog Topfgartenwelt

Mascarpone statt Butter

Bei Mascarpone handelt es sich laut Wikipedia, um einen Frischkäse mit einem Fettgehalt von ca. 80%. Er ist diesbezüglich durchaus mit Butter zu vergleichen, die es ebenso auf etwa 81% Fett pro 100 Gramm bringt. Ebenfalls auf Wikipedia erfährst Du, dass sich der Name Mascarpone vom umgangssprachlichen Wort Mascherpa ableitet, was in der Lombardei nichts anderes als Rahm bedeutet. Aber kann man diesen Frischkäse nun dazu verwenden, um einen Mascarpone-Kuchen zu backen?

Ja, das geht perfekt. Ich habe die ursprünglich benötigte Buttermenge einfach durch Mascarpone ersetzt und Öl ersetzt. Ganz ohne zusätzliches Fett geht es nicht, denn das würde ein sehr kompakte, feste Teigmasse zur Folge haben. Wir möchten aber einen lockeren, fluffigen Kuchen haben. Die Mehlspeise ist bei meiner Familie sehr gut angekommen. Besonders gut schmeckt der Mascarpone-Kuchen, wenn Du ihn mit Zitronenzesten aromatisierst. Aber das ist kein Muss, geschmacklich ist er auch so top.

Ein angeschnittener Mascarpone Gugelhupf steht auf einem weißen Teller. Im Hintergrund steht eine Espresso-Tasse. Daneben liegt ein goldenes Messer.

Mein Rezept für einen saftigen Mascarpone-Kuchen

Ich habe den saftigen Mascarpone-Kuchen in einer Gugelhupfform mit einem Durchmesser von etwa 22 cm gebacken. Die Teigmenge passt aber ebenso für eine kleinere Königskuchenform oder eine 24er Gugelhupfform. Allerdings ändert sich dann die Backzeit um ein paar Minuten. Die Zubereitungszeit ohne die Backzeit beträgt ca. 20 Minuten.

Das sind meine Helferlein

Das gesamte Backzubehör für diesen Kuchen habe ich bei Amazon gekauft.

Affiliate-Links:

Mascarpone-Kuchen ohne Butter

Mascarpone-Kuchen mit Zitrone, Rührkuchen ohne Butter - Foodblog Topfgartenwelt
4.80 von 15 Bewertungen – Deine Bewertung fehlt noch!
pinnen Newsletter anmelden
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Backdauer 45 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 5 Minuten
Portionen: 1 Kuchen für Gugelhupfform von 22 bis 24 cm Durchmesser

Zutaten

  • 220 g Mehl glatt, Type 700 in AT, Type 550 in DE
  • 195 g Zucker
  • 4 Eier
  • 200 g Mascarpone
  • 50 g Öl neutrales Speiseöl
  • 1 Packung Zitronenzesten
  • ½ Packung Backpulver
  • Prise Salz

zum Verzieren

  • Staubzucker optional
  • Süßer Schnee optional, schmilzt nicht

Zubereitung

  • Alle Zutaten mit der Küchenwaage einwiegen und die Eier trennen.
  • Die Eiklare mit etwa der Hälfte des Zuckers und einer Prise Salz mit dem Handmixer zu einem festen Eischnee aufschlagen.
  • Die Eigelbe mit dem übrigen Zucker in der Küchenmaschine zu einer weißlichen Creme aufschlagen.
  • Die Mascarpone, das Öl und die Zitronenzesten unter die Eigelb-Zucker-Masse rühren.
  • Anschließend vorsichtig den Eischnee unter die Kuchenmasse heben.
  • Zum Schluss behutsam das Mehl vermischt mit dem Backpulver einrühren.
  • Eine Gugelhupfform ausfetten, z.B. mit einem Backtrennspray, und die Teigmasse einfüllen.
  • Den Mascarpone-Kuchen auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backrohr bei 160°C Heißluft ca. 45 Minuten lang backen. Mit der Stäbchenprobe überprüfen, ob der Teig durch ist.
  • Den Kuchen auskühlen lassen und optional mit Staubzucker oder Süßen Schnee bestreuen.
Folge mir auf Instagram:@topfgartenwelt
Gericht: Kuchen, Mehlspeise, Süßes
Küche: Deutschland, Italien, Österreich, Schweiz
Dieser Mascarpone-Kuchen aromatisiert mit Zitrone ist ein lockerer, fluffiger Rührkuchen ohne Butter. Er passt perfekt zu Kaffee und Tee, ist aber auch bei Kindern sehr beliebt. Er ist zudem sehr schnell gemacht und eignet sich perfekt, um übrig gebliebene Mascarpone zu verbrauchen.

Notizen

Für die Stäbchenprobe steckst Du einen Schaschlickspieß an der dicksten Stelle in den Kuchen. Bleiben beim Herausziehen keine Teigreste mehr am Spieß haften, ist der Mascarpone-Kuchen fertig gebacken. Ist dem nicht der Fall, musst Du noch ein paar Minuten Backzeit dran hängen. Sinnvoll ist die Stäbchenprobe aber erst nach einer Backzeit von 40 bis 45 Minuten.

Hilfreife Tipps für einen gelungenen Mascarpone Kuchen

Mit den nachfolgenden Tipps möchte ich Dich bei der Zubereitung des Kuchens unterstützen.

Zutaten brauchen Zimmertemperatur

Damit der Mascarpone-Kuchen gelingt, sollten sämtliche Zutaten für den Rührteig Zimmertemperatur haben. Dies gilt auch für die Eier. Sind diese nämlich zu kalt, lassen sie sich oftmals nur schwer mit dem Handmixer aufschlagen. Auch die Mascarpone sollte nicht direkt aus dem Kühlschrank kommen, sondern bereits etwas Temperiert sein.

Rührkuchen mit Mascarpone - Foodblog Topfgartenwelt

So wird der Kuchen fluffig

Besonders locker wird der Mascarpone-Kuchen auch, wenn Du die Eier trennst und Eigelbe als auch Eiklare getrennt voneinander mit etwas Zucker mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine aufschlägst. Dadurch bekommst Du mehr Luft in den Teig und das Backergebnis ist wunderbar fluffig. 

Noch mehr Rezepte:

Die Rezepte für den schokoladigen Benco Becherkuchen oder den saftigen Orangenkuchen werden Dir auch gefallen. Schau sie Dir unbedingt an. Auch kann ich Dir den einfachen Revani Grießkuchen und den köstlichen Zitronenkuchen empfehlen.

Mehl nur kurz unterheben

Mehl und Backpulver kommen erst ganz zum Schluss in den Teig. Das Mehl wird wirklich nur kurz untergerührt. Es darf nicht lange und intensiv bearbeitet werden. Ansonsten kann es nämlich passieren, dass der Kuchen bereits beim Backen in sich zusammenfällt.

Zitronen Mascarpone Kuchen - Foodblog Topfgartenwelt

Darum ist Zucker notwendig

Damit ein Rührkuchen gelingt, ist jeweils eine bestimmte Menge an Zucker notwendig. Denn der Zucker ist wichtig für eine stabile Teigstruktur und nicht nur für eine schöne Bräunung oder die Süße. Wenn Du den Zucker reduzieren möchtest, dann bitte nicht mehr als um ein Drittel. Denn je weniger Zucker im Teig vorhanden ist, desto größer ist das Risiko, dass der Kuchen zwar aufgeht und aber dann stark einsinkt.

Ein Kuchen für jede Gelegenheit

Der Mascarpone-Kuchen lässt sich perfekt zu einem gemütlichen Tee oder Kaffee servieren. Er passt wirklich für jede Gelegenheit. Meine Familie ist von dieser Mehlspeise jedenfalls restlos begeistert. Vielleicht weil er uns immer ein wenig an den letzten Italienurlaub erinnert.

Gutes Gelingen beim Nachbacken des Rezepts Mascarpone-Kuchen!

Nichts mehr verpassen:

Möchtest Du über neue Beiträge informiert werden? Melde Dich zum NEWSLETTER an!

Verrate mir doch in den Kommentaren, mit welchen Gewürzen Du die Mehlspeise aromatisiert hast! Über einen Austausch freue mich sehr.

Bis bald und baba,
Kathrin

Dieses Video wird dir auch gefallen!

Autor: Kathrin | Topfgartenwelt

Profilbild Kathrin für Blog Topfgartenwelt

Ich bin passionierte Hobby-Bäckerin, Marmeladen-Köchin und Entwicklerin von gelingsicheren Eis-Rezepten. Die Rezeptentwicklung für Süßspeisen aller Art sowie für Gebäck und Pasta habe ich mir eigenständig mit Hilfe einschlägiger Fachliteratur beigebracht. Inzwischen habe ich darin bereits mehr als 5 Jahre Erfahrung. Familie, Freunde sowie Leser meines Blogs sind von meinen Kreationen begeistert. Darüber hinaus bin ich Gärtnerin aus Leidenschaft. Inzwischen betreue ich nun schon seit mehr als 10 Jahren erfolgreich meinen eigenen Garten. Gemeinsam mit meiner Familie erkunde ich in meiner Freizeit das Salzburger Land. Manchmal zieht es mich über die Grenzen von Österreich hinaus. Hier gibt es mehr über mich.

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating