erstellt

| aktualisiert

Schokokuchen mit Kirschen vom Blech

Eine ganz besondere Köstlichkeit während der Kirschensaison ist ein saftiger Schokokuchen mit Kirschen vom Blech. Dieser Kuchen ist gelingsicher, lässt sich sehr einfach nachbacken und schmeckt bestimmt der ganzen Familie. Du kannst ihn sowohl mit frischen Kirschen als auch mit Kirschen aus dem Glas zubereiten. Das Rezept hierfür verrate ich Dir in diesem Beitrag.

16

Schokokuchen mit Kirschen vom Blech - Foodblog Topfgartenwelt

Backblech oder Backrahmen – das ist hier die Frage

Blechkuchen sind zwar spitze, aber meistens ist ein ganzes Backblech viel zu viel. Davon abgesehen ist das Reinigen des Backblechs nach dem Backen eher eine sehr umständliche Angelegenheit. Ich habe den Schokokuchen mit Kirschen vom Blech daher mit Hilfe meiner Backblech-Backform von Le Creuset gebacken, alternativ kannst Du Dich aber auch eines Backrahmens (*) mit Feststellklemmen bedienen und die Größe so wählen, dass sie der Hälfte eines herkömmlichen Backblechs entspricht. Für unseren vier Personen Haushalt ist diese Menge vollkommen ausreichend, da wir ohnedies nicht tagelang vom selben Kuchen essen möchten. 

einfacher Schoko-Kirsch-Kuchen vom Blech - Foodblog Topfgartenwelt

Alternativ zum Backblech und zum Backrahmen kannst Du auch eine rechteckige Backform (*) verwenden. Auch wenn man diese, im Gegensatz zu einem Backrahmen aus Edelstahl, nicht im Geschirrspüler reinigen kann, ist sie dennoch handlicher als ein Backblech.

Backform und Backrahmen solltest Du jedoch vor dem Befüllen mit Teig etwas ausfetten, damit später nichts kleben bleibt. Dies geht entweder mit Butter und etwas Mehl bzw. Semmelbröseln oder Du verwendest einen hochwertigen Backtrennspray (*).

Rezept: Schokokuchen mit Kirschen vom Blech

Kirschkerne sind für mich ein absolutes NoGo im Schokokuchen mit Kirschen vom Blech. Nicht nur, dass die Steine (Kirschen zählen zum Steinobst) beim Essen extrem störend und unappetitlich beim Ausspucken sind, sie sind auch gefährlich. Kleine Kinder könnten sich daran verschlucken oder Du Dir einen Zahn ausbeißen. Damit das nicht passiert, empfehle ich Dir die Kirschen zu entsteinen. Mit einem Kirschenentkerner geht das wirklich flott. Aber zieh Dir bitte eine Küchenschürze an, denn beim Entsteinen kann es spritzen.

- Werbung -

Damit der Teig für den Schokokuchen mit Kirschen vom Blech beim Backen nicht aus dem Backrahmen läuft, kannst Du diese mit Backpapier und Alufolie abgedichten. Kurz gesagt, die Alufolie hält das Backpapier an Ort und Stelle. Aber eigentlich sollte das gar nicht notwendig sein, denn ein ordentlicher Backrahmen muss dicht halten.

HINWEIS: Die Teigmenge im Rezept ist auf ein halbes Backblech (Backrahmen ca. 28 x 24 cm) bzw. eine rechteckige Backform (*) ausgelegt, für ein ganzes musst Du die Zutaten bis auf das Backpulver einfach verdoppeln (im Feld, wo die 1 steht, einfach eine 2 eintippen).

Schokokuchen mit Kirschen vom Blech

Schokokuchen mit Kirschen vom Blech - Foodblog Topfgartenwelt
Dieses Rezept für einen einfachen Schokokuchen mit Kirschen vom Blech schmeckt nicht nur fantastisch, sondern lässt sich auch kinderleicht herstellen.
5 von 16 Bewertungen – Deine Bewertung fehlt noch!
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gericht: Blechkuchen, Dessert, Kuchen, Nachspeise, Obstkuchen
Küche: Deutschland, Österreich, Schweiz
Portionen: 1 Kuchen in Größe eines halben Backblechs

Zutaten

  • 150 g Mehl glatt, Type 700 in AT, Type 550 in DE
  • 150 g Zucker
  • 150 g Butter weich, Raumtemperatur
  • 150 g Schokolade Vollmilch oder Kochschokolade
  • 10 g Kakao = ungesüßter Backkakao
  • 4 Eier
  • 60 ml Milch
  • ½ Packung Backpulver
  • Prise Salz
  • 450 g Kirschen gewaschen, entsteint, getrocknet und halbiert – frisch oder aus dem Glas

zusätzlich

  • Mehl zum Wälzen der Kirschen
  • Puderzucker zum Bestreuen als Deko, optional

Zubereitung

  • Alle Zutaten mit der Küchenwaage einwiegen. Die Eier trennen. Die Kirschen waschen, entsteinen (*), trocken tupfen, halbieren und in Mehl oder Grieß wälzen.
  • Die Butter bei niedriger Temperatur gemeinsam mit der Schokolade schmelzen und verrühren.
  • Die Eiklare mit einer Prise Salz und etwa der halben Zuckermenge mit dem Handmixer (*) zu einem schnittfesten Eischnee schlagen und unter die Teigmasse heben.
  • Inzwischen die Eigelbe mit dem übrigen Zucker in der Küchenmaschine (*) schaumig schlagen. Es soll eine weißliche Masse entstehen.
  • Die nicht zu heiße Butter-Schokolade-Mischung sowie den Kakao unter die Eigelb-Zucker-Mischung rühren und aufschlagen.
  • Die Milch unterrühren.
  • Zum Schluss Mehl und Backpulver vorsichtig unterheben.
  • Den Backrahmen (*) oder die Blechkuchen-Form (*) mit Backtrennspray ausfetten und die Teigmasse einfüllen. Glatt streichen.
  • Die eingemehlten Kirschen locker am Teig verteilen.
  • Den Schokokuchen mit Kirschen bei 160°C Heißluft im vorgeheizten Backrohr in etwa 35 bis 40 Minuten lang backen. Mit der Stäbchenprobe kontrollieren, ob der Teig durch ist.
  • Den Kuchen vollständig auskühlen lassen und optional mit etwas Puderzucker bestreuen.
Möchtest Du am Laufenden bleiben?Melde Dich zum NEWSLETTER an!
Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es doch auf Facebook, Instagram und PinterestErwähne @topfgartenwelt oder tagge #topfgartenwelt

Schokokuchen mit Kirschen vom Blech – Tipps zur Herstellung:

TIPP 1: Mein Schokokuchen mit Kirschen vom Blech besteht aus einem saftigen Rührteig. Damit dieser gelingt, muss die darin verarbeitete Butter zumindest Raumtemperatur aufweisen. Andernfalls lässt sie sich nicht cremig schlagen und der Teig wird dadurch nicht so flaumig. Außerdem sollte das Mehl, welches immer zum Schluss in den Teig kommt, nicht zu viel und zu stark geknetet werden, da Dir ansonsten der Teig nach dem Backen zusammenfallen kann.

saftiger Schoko-Kirsch-Kuchen - Foodblog Topfgartenwelt

TIPP 2: Damit die gewaschenen und entsteinten Kirschen nicht vollkommen im Rührteig versinken, solltest Du sie leicht einmehlen oder mit Grieß bestreuen. Dies erzeugt eine höhere Reibung und verhindert weitgehend das komplette Versinken im Teig. Damit das aber klappt, darfst Du die Kirschen nur locker am Teig auflegen, aber nicht hineindrücken oder unterrühren. Zudem ist es wichtig, dass sie halbiert werden, damit sie nicht “volllaufen”.

TIPP 3: Da es sich beim Schokokuchen mit Kirschen vom Blech, um einen Obstkuchen handelt, solltest Du ihn am Besten kühl lagern und innerhalb von drei Tagen verzehren. Überhaupt im Sommer können zu hohe Temperaturen rasch dazu führen, dass Früchte schnell schimmeln. Das wäre doch schade, um die ganze Arbeit.

Schokoladenkuchen mit Kirschen Springform - Foodblog Topfgartenwelt

Ich serviere den Schokokuchen mit Kirschen vom Blech am Liebsten bestreut mit etwas Staubzucker und ein wenig Schlagrahm. Denn das Auge isst ja bekanntlich mit. Wenn Du möchtest, kannst Du das Teller auch noch mit ein paar Kirschen garnieren.

- Werbung -

Gutes Gelingen beim Nachbacken des Rezepts Schokokuchen mit Kirschen vom Blech – ein schneller, einfacher Kuchen, der immer gelingt!

Vielleicht interessieren Dich auch folgende Artikel: Eiweißkuchen, Herzkuchen, Kürbiskuchen mit Schokolade, Marillenkuchen, Maronikuchen mit Schokolade Mirabellenkuchen mit Streusel, Ribiselschnitte, Schoko-Gugelhupf, Schokomuffins, Schokotarte oder Zucchinikuchen.

Nichts mehr verpassen:

Möchtest Du über neue Beiträge informiert werden? Melde Dich zum NEWSLETTER an!

Bis bald und baba,
Kathrin

Mit (*) gekennzeichnete Links führen zum Amazon-Partnerprogramm. Erwirbst Du über einen solchen Link ein Produkt, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

Autor: Kathrin | Topfgartenwelt

Profilbild Kathrin für Blog Topfgartenwelt

Ich bin passionierte Hobby-Bäckerin, Marmeladen-Köchin und Entwicklerin von gelingsicheren Eis-Rezepten. Die Rezeptentwicklung für Süßspeisen aller Art sowie für Gebäck und Pasta habe ich mir eigenständig mit Hilfe einschlägiger Fachliteratur beigebracht. Inzwischen habe ich darin bereits mehr als 5 Jahre Erfahrung. Familie, Freunde sowie Leser meines Blogs sind von meinen Kreationen begeistert. Darüber hinaus bin ich Gärtnerin aus Leidenschaft. Inzwischen betreue ich nun schon seit mehr als 10 Jahren erfolgreich meinen eigenen Garten. Gemeinsam mit meiner Familie erkunde ich in meiner Freizeit das Salzburger Land. Manchmal zieht es mich über die Grenzen von Österreich hinaus. Hier gibt es mehr über mich.

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating