Herzlich Willkommen unserem Blog!

Hier dreht sich alles um den Garten (Gartenblog), gutes Essen mit natürlich vielen tollen Rezepten (Foodblog), Buchvorstellungen und Themen rund um Familie wie Schwangerschaft, Endometriose, Kinderwunsch und Reisen (Familienblog).

Rezepte Brot und Gebäck Schnelles Ciabatta mit Tomaten-Bruschetta aus Pikantes Gebäck vom Ofner!

Schnelles Ciabatta mit Tomaten-Bruschetta aus Pikantes Gebäck vom Ofner!

Dieses Rezept für ein schnelles Ciabatta mit Trockenhefe garniert mit Tomaten-Bruschetta stammt von Christian Ofner und ist in seinem Buch „Pikantes Gebäck vom Ofner„, erschienen im Leopold Stocker Verlag zu finden. Für Dich gibt es das Rezept nach der Buchvorstellung.

- Werbung -



Backen auf Vorrat

Seitdem wir unseren neuen Backofen mit Dampffunktion und genügend Platz im Gefrierschrank besitzen, haben wir nur noch wenig Gebäck gekauft und auch wesentlich weniger Altbackenes entsorgt. Das liegt vor allem daran, dass ich bereits vor der Geburt unseres Sohnes damit begonnen habe Brot und Kleingebäck auf Vorrat zuzubereiten. So ist es immer griffbereit, wenn es benötigt wird. In Österreich gibt es eine Firma, die auf tiefgekühltes Gebäck zum Aufbacken spezialisiert ist, ich habe nun die Produktion solchen Gebäcks für unsere Kleinfamilie selbst übernommen.

italienisches Ciabatta-Brot mit rescher Kruste gemacht mit Hauptteig und Vorteig für den typischen Geschmack - Foodblog Topfgartenwelt

Buchtipp „Pikantes Gebäck vom Ofner“

Das Buch „Pikantes Gebäck vom Ofner(*) ist der neueste Streich von Christian Ofner und entspricht in der Aufmachung dem bereits bekannten Design. Untergliedert ist dieser Band in fünf große Kapitel:

  • Einleitung (allgemeine Informationen, Mehlkunde und Gegenüberstellung von Produkten Weizenmehl/Dinkelmehl, Zucker, Butter/Olivenöl sowie frische Germ/Trockengerm/Sauerteig)
  • Kleingebäck mit dem gewissen Etwas (z.B. Zitronenweckerln, Steirische Kernölweckerln mit Polentakruste)
  • Baguettes (z.B. Baguette nature, Original Französisches Baguette, Kernölbaguette, usw.)
  • Weißbrot vom Feinsten (z.B. mürber Sandwichwecken, Buttertoastbrot, Toskanabrot, Backprofi schnelles Ciabatta mit Trockenhefe)
  • Gebäckspezialitäten für jede Party (z.B. Knoblauchbrot, Zupfbrot, Blechpizza)
  • Burger hausgemacht (unterschiedliche Bürgerbrötchen inkl. verschiedener Füllungen)

Buchrezension: Pikantes Gebäck vom Ofner - Leopold Stocker Verlag #buchrezension #backbuch #kochbuch #tomaten #bruschetta #ciabatta #vorteig #hauptteig #rezept - Foodblog Topfgartenwelt
*) Cover Leopold Stocker Verlag

Einige der Rezepte habe ich schon ausprobiert und war vom Ergebnis begeistert, ebenso meine Familie. Gerade jetzt im Sommer passend zur Grillsaison oder als Beilage zu einem frischen Gartensalat, ist das pikante Gebäck perfekt. Auch eignet es sich toll zum Einfrieren und portionieren für ein schnelles Essen, wie z.B. Buttertoastbrot, Ciabatta oder Burger. Auch als Jause macht es einiges her.

Die Rezepte

Alle Rezepte, die im Buch zu finden sind, zeichnen sich durch eine hohe Gelingsicherheit aus. Mir ist noch keines untergekommen, welches nicht auf Anhieb funktioniert hätte. Da mittlerweile auch das Backen mit frischem Sauerteig im Trend liegt, gibt es im Buch eine Umrechnungsformel um den Trockensauerteig ersetzen zu können. Ich selbst backe mein Brot und Gebäck zwar ausschließlich im Dampfbackofen, ein solcher ist jedoch für dieses Backbuch nicht erforderlich. Allerdings sollte man dann ein wenig bei den empfohlenen Backtemperaturen aufpassen.

italienisches Bruschetta-Rezept als Brotbelag für Ciabatta - Foodblog Topfgartenwelt
Neu ist im Gegensatz zum ersten Band „Kleingebäck vom Ofner„, dass im Buch „Pikantes Gebäck vom Ofner“ auch ganze Rezeptkompositionen enthalten sind. So gibt es einen Vorschlag für Tomaten-Bruschetta passend für das Baguette oder Ciabatta. In Zusammenarbeit mit Hans Windisch vom Hügellandhof sind verschiedene Burgerfüllen samt Saucen entstanden.

Einige Rezepte sind mit Youtube-Videos verknüpft, damit das Nachbacken und die richtige Formgebung auch wirklich gelingt.

Tomaten-Bruschetta aus frischen Tomaten mit Basilikum, Olivenöl, Salz und Pfeffer - Foodblog Topfgartenwelt

Rezept für Ciabatta und Tomaten-Bruschetta

Wie bereits erwähnt, habe ich für den Blog die Rezepte für ein schnelles Ciabatta und Tomaten-Bruschetta ausgesucht. Nichts geht im Sommer über diesen herrlichen, würzigen italienischen Brotbelag. Sowohl das Ciabatta-Brot als auch die Tomaten-Bruschetta lassen sich sehr gut vorbereiten und eigenen sich perfekt als kleine Jause, wenn Gäste kommen. Zudem passt dieses Gericht super zur Tomatenzeit.

Rezept schnelles Ciabatta mit Trockenhefe (Germ):

Zutaten:

Vorteig:
150g Wasser
2g frische Hefe (alternativ 1/2 Pkg Trockenhefe)

150g Weizenmehl Type 700

Hauptteig:
302g Vorteig
350g Weizenmehl Type 700
10g Salz
10g Gerstenmalzmehl
20g Olivenöl
10g frische Hefe (alternativ 1/2 Pkg Trockenhefe)
165g Wasser

+ etwas Mehl und Olivenöl zum Bestreichen des fertigen Teiglings

Zubereitung:

1. Der Vorteig ist 18-24 Stunden vor dem Backen zuzubereiten und muss bei Raumtemperatur rasten. Die Zutaten sind dafür einfach zu mischen.

2. Ist der Vorteig ausgereift, kann der Hauptteig gemischt werden. Dafür die Zutaten einwiegen und vermengen. Anschließend den Teig gehen lassen und in weiterer Folge in zwei gleich große Stücke teilen.

3. Vor dem Backen das Brot gut einmehlen und kurz vor dem Einschießen in den Ofen mit Olivenöl bestreichen.

4. Das Brot unter Dampf bzw. mit Hilfe eines Wassergefäßes bei 210°C Heißluft backen. Vielleicht verfügt Dein Backofen ebenso wie meiner über ein automatisches Programm für Baguettes/Ciabattas, wenn ja, dann verwende dieses.

schnelles Ciabatta-Brot gemacht aus Vorteig und Hauptteig gebacken im Dampfbackofen - Foodblog Topfgartenwelt

Tomaten-Bruschetta:

Zutaten:

250g Tomaten
1 Knoblauchzehe
10 Basilikumblätter
50 g Olivenöl

Salz und Pfeffer

einfacher italienischer Brotbelag - Tomaten-Bruschetta mit Knoblauch - Foodblog Topfgartenwelt

Zubereitung der Bruschetta:

1. Tomaten waschen und würfelig schneiden. Knoblauch und Basilikumblätter kleinhacken. Anschließend die Tomaten, den Knoblauch und das Basilikum mit Olivenöl mischen sowie mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Ganze zumindest eine halbe Stunde ziehen lassen.

2. Das Ciabatta in Scheiben schneiden, mit Olivenöl bestreichen und im vorgeheizten Backofen ca. 5 bis 8 Minuten knusprig backen.

3. Die Ciabattascheiben mit den marinierten Tomatenwürfeln belegen und servieren.

Tomaten-Bruschetta auf Ciabatta-Brot garniert mit Basilikum - eine schnelle Jause - Foodblog Topfgartenwelt

Gutes Gelingen!

Vielleicht interessieren Dich auch meine Buchrezensionen zu „Kleingebäck vom Ofner“ und „Schwarzbrot vom Ofner„.

Vielen herzlichen Dank an den Leopold-Stocker-Verlag für die Überlassung einer kostenlosen Ausgabe zum Zweck einer Buchrezension!

Pikantes Gebäck vom Ofner(*), Christian Ofner, Stocker-Verlag, ISBN 9-783702-016814, 144 Seiten, € 24,90.

Amazon-Werbung
(*) Anzeige

Mit (*) gekennzeichnete Links führen zum Amazon-Partnerprogramm. Erwirbst Du über einen solchen Link ein Produkt, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

Ciabatta mit Tomaten-Bruschetta - Foodblog Topfgartenwelt

Schnelles Ciabatta mit Tomaten-Bruschetta aus Pikantes Gebäck vom Ofner!

Schnelles Ciabatta mit Trockenhefe und Tomaten-Bruschetta aus Pikantes Gebäck vom Ofner von Christian Ofner, erschienen im Leopold Stocker Verlag.
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit1 Std.
Arbeitszeit1 Std. 30 Min.
Gericht: Kleinigkeit
Land & Region: Italienisch
Portionen: 6 Portionen

Zutaten

Ciabatta-Vorteig

  • 150 g Wasser
  • ½ Packung Trockenhefe
  • 150 g Weizenmehl

Ciabatta-Hauptteig

  • 302 g Vorteig
  • 350 g Weizenmehl
  • 10 g Salz
  • 10 g Gerstenmalzmehl
  • ½ Packung Trockenhefe
  • 165 g Wasser

Tomaten-Bruschetta

  • 250 g Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10 Basilikumblätter
  • 50 g Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

Ciabatta

  • Aus 150 g Wasser, 1/2 Packung Trockenhefe und 150 g Weizenmehl einen Vorteig zubereiten und diesen 24 Stunden rasten lassen.
  • Vorteig mit den übrigen Zutaten mischen und zu einem Teig kneten.
  • 2 längliche gleich große Brote formen.
  • Vor dem Backen das Brot gut einmehlen und kurz vor dem Einschießen in den Ofen mit Olivenöl bestreichen.
  • Das Brot unter Dampf bzw. mit Hilfe eines Wassergefäßes bei 210°C Heißluft backen oder die Programmfunktion des Dampfbackofens benützen.

Tomaten-Bruschetta

  • Tomaten waschen und würfelig schneiden. Knoblauch und Basilikumblätter kleinhacken.
  • Tomaten, den Knoblauch und das Basilikum mit Olivenöl mischen sowie mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Das Ganze zumindest eine halbe Stunde ziehen lassen.
  • Brotscheiben antoasten und mit Tomaten-Bruschetta bestreichen.


Zum Pinnen
:
{Buchrezension mit Rezept} Ciabatta mit Tomaten-Bruschetta #ciabatta #tomatenbruschetta #tomaten #bruschetta #schnellejause #jause #italienisch #brotbacken #italienischeküche
Bis bald und baba,

Kathrin

8 KOMMENTARE

  1. Hallo liebe Katrin,
    zum Grillen gehört ein Ciabatta-Brot und Bruschetta…ganz klar.
    Wir backen das Brot und bereiten die Bruschetta auch immer selber zu… das ist sooo lecker sag ich dir.

    Eine schöne neue Woche wünsche ich Dir…
    Liebe Grüße
    Biggi

  2. Liebe Kathrin,
    das sieht so lecker aus und das Buch hört sich mega gut an, bin beeindruckt.
    Ich backe auch sehr gerne und immer wieder vor allem im Herbst/Winter Brot.
    Ich habe am Donnersteg ein Sauerteig angesetzt:) heute Abend ist es fertig 🙂
    ich freue mich auf das Brotbacken und bin mal sehr gespannt wie es dann mit Sauerteig schmeckt:) Danke für die wunderschöne Buchvorstellung und das leckere Rezept.
    Liebe Grüße
    Karina

  3. Liebe KAthrin,#
    hmmm, wie das duftet, nach Süden und Urlaub … ich liebe Ciabatta und Bruschetta! DAs sieht so lecker aus! Danke für die Rezepte dazu, Dein Brot werde ich auf jeden Fall ausprobieren! Mit Bruschetta :O)))
    Danke auch für die tolle Buchbeschreibung, das klingt wirklich nach einem sehr guten Backbuch!
    Ich wünsche Dir eine wunderschöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

  4. lecker lecker lecker klingt das!!! Ich liebe Brot und backe auch gerne selbst. Ich liebe meine Dampffunktion auch in meinem Backofen, das ist wirklich toll!! Die Idee auf Vorrat den Teig herzustellen ist ja gut, dann einfach einfrieren und nur noch backen wenn benötigt, also liebe Kathrin das muss ich doch mal ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Kerstin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT






Please enter your comment!
Please enter your name here

Auf unserem Gartenblog, Foodblog und Familienblog findest Du zahlreiche Kochbuch-, Backbuch- und Gartenbuch-Rezensionen, viele Rezepte und zahlreiche Gartentipps. Auch das Thema Familie und Reisen kommt nicht zu kurz. Neu sind Beiträge über die chronische Erkrankung Endometriose.

Topfgartenwelt
Topfgartenwelt
641NachfolgerFolgen
1,791NachfolgerFolgen

Beliebte Beiträge

Erdbeermarmelade aus gefrorenen Früchten einkochen | im Dampfbackofen!

Du möchtest Erdbeermarmelade aus gefrorenen Früchten einkochen? Das ist überhaupt kein Problem und funktioniert mit diesem Rezept tadellos. Wenn Du zusätzlich noch über einen...

Einwecken im Backofen / Dampfgarer: Anleitung zum Einkochen – 10 Tipps!

Einwecken im Backofen, Dampfgarer oder Dampfbackofen ist überhaupt nicht schwer, wenn man die folgenden 10 goldenen Regeln zum Einwecken beachtet. Mit dieser Anleitung sollte...

Weltbestes Schokoladeneis ohne Ei aus der Eismaschine aus Die Eis-Bibel!

Das Rezept für das weltbeste selbst gemachte Schokoladeneis ohne Ei aus der Eismaschine stammt aus dem Titel "Die Eis-Bibel", erschienen im Christian-Verlag. Es ist...