Herzlich Willkommen auf unserem Blog!

Hier dreht sich alles um den Garten (Gartenblog), gutes Essen mit natürlich vielen tollen Rezepten (Foodblog), Buchvorstellungen und Themen rund um Familie wie Schwangerschaft, Endometriose, Kinderwunsch und Reisen (Familienblog).

Rezepte Brot und Gebäck Luftiger Panettone für Weihnachten aus Plätzchenglück!

Luftiger Panettone für Weihnachten aus Plätzchenglück!

Das Rezept für einen luftigen Panettone stammt aus dem Buch „Plätzchenglück, 90 verführerische Rezepte für die Weihnachtszeit“ von Silke Kobr, erschienen im Christian-Verlag. Du findest es nach der Buchvorstellung.

- Werbung -



Weihnachten steht kurz vor der Türe. Die Zeit ist heuer extrem schnell vergangen. Jedenfalls empfinde ich es so. Gut, dieses Jahr war auch wirklich viel los. Unser kleiner Mann hat fast jeden Tag etwas Neues gelernt und feiert ebenfalls bald Geburtstag. Die Zeit bis dahin möchte ich noch für die letzten Weihnachtsvorbereitungen nutzen, allen voran mit dem Backen von Keksen und anderem weihnachtlichen Klassikern, wie zum Beispiel den luftigen Panettone.

Buchtipp: „Plätzchenglück, 90 verführerische Rezepte für die Weihnachtszeit“

Weihnachten ist Plätzchenzeit oder wie es bei uns in Österreich heißt Kekserlzeit. Natürlich gibt es die typischen Familienrezepte, die jedes Jahr wieder gebacken werden und bestimmt nicht fehlen dürfen, aber nichts desto trotz muss auch immer wieder etwas Neues ausprobiert werden. Im Titel „Plätzchenglück, 90 verführerische Rezepte für die Weihnachtszeit“ finden sich entsprechend viele Anregungen, um die Zeit des Wartens auf das Christkind zu verkürzen.

{Buchwerbung} Plätzchenglück - 90 verführerische Rezepte für die Weihnachtszeit" Buchvorstellung Buchrezension - Foodblog Topfgartenwelt
*) Christian-Verlag

Aufbau des Buches „Plätzchenglück, 90 verführerische Rezepte für die Weihnachtszeit“

Silke Kobr ist leidenschaftliche Bäckerin von Weihnachtskeksen und ebenso ihre Kinder. Diese Leidenschaft geht schon zurück auf Silke Kobrs Mutter und ihre Omas. Daher liegt nichts näher als die Rezepte in einem Buch zu sammeln. Der Titel „Plätzchenglück“ ist in folgende Kapitel unterteilt:

– Von Butterplätzchen bis Zimtstern
– Von Kipferln bis Lebkuchen
– Von Makronen bis Spritzgebäck
– Von Magenbrot bis Honigkuchen
– Von Stollen bis Früchtebrot

– Von Punschgelee bis Zimtwaffeln

Von Butterplätzchen bis Zimtstern: Hier finden sich klassische und moderne Ausstechkekse in jeder Variation. Die Rezepte reichen von Schneeflöckchen, Spitzbuben, Ginger Bread Man über Hausfreunde, Pfefferschokokuchen, Wiener Herzen bis zu Lebkuchenmännern.

Von Kipferln bis Lebkuchen: Dieses Kapitel hält unter anderem Rezepte für Butterbrot, Vanillekipferl, Bethmännchen, Husarenkrapferl, Mandelspekulatius und Nürnberger Springerle parat.

Von Makronen bis Spritzgebäck: Wenn Du Makronen liebst, bist Du hier genau richtig. Von Schokolade, Kokos, Orange; Pistatzie und Walnuss ist alles dabei. Natürlich fehlt klassisches Baiser nicht. Auch bei den Vorschlägen für das Spritzgebäck bleiben keine Wünsche offen.

Von Magenbrot bis Honigkuchen: Vorschläge zu Kokoswürfel, Schwarz-Weiß-Gebäck, Baumkuchenspitzen, Florentiner und Sacherwürfel finden sich in diesem Abschnitt.

Von Stollen bis Früchtebrot: Den Panettone zum Selbermachen für Weihnachten stammt aus diesem Kapitel. Des Weiteren gibt es hier noch Rezepte für Quarkstollen, Ministollen, Dreikönigskuchen, Apfelbrot und Glühwein-Schokoladen-Kuchen.

Von Punschgelee bis Zimtwaffeln: Es müssen nicht immer Kekse zu Weihnachten sein, es gibt auch jede Menge Gelees, die perfekt in die besinnliche Jahreszeit passen. Wie wäre es mit Glühwein- oder Punschgelee? Oder doch lieber Weihnachtskonfitüre? Vielleicht kombiniert mit Zimtwaffeln? Daneben gibt es noch Rezepte für Eiskonfekt, gefüllte Datteln und vieles mehr.

klassischer Weihnachtskuchen aus Germteig aus Italien luftiger Panettone - Foodblog Topfgartenwelt

Aufbau der Rezepte in „Plätzchenglück, 90 verführerische Rezepte für die Weihnachtszeit“

Die Rezepte in „Plätzchenglück“ sind sehr übersichtlich aufgebaut. Die benötigten Zutaten sind stets linksbündig aufgelistet, während sich die Anleitung für die Zubereitung stets rechtsbündig befindet. Bei vielen Rezepten finden sich zudem Tipps für die Verarbeitung oder alternative Zutaten. Schade ist nur, dass nicht jedes Keks bzw. jede Süßspeise mit einem Foto versehen ist. Dies trifft auch auf den Panettone zu. Zwar tut dies der Qualität des Buches „Plätzchenglück“ keinen Abbruch, ist aber dennoch sehr schade.

Fazit

Bei „Plätzchenglück“ von Silke Kobr, handelt es sich wirklich um ein tolles Buch passend für die Weihnachtszeit. Die darin enthaltenen Rezepte sind sehr vielfältig. Es sollte daher für jeden Geschmack etwas Passendes dabei sein.

Rezept luftiger Panettone für Weihnachten:

Da meistens meine Mama die Weihnachtskekse für die Familie bäckt und somit viel zu viele Kekse im Umlauf wären, die irgendwer auch essen muss, fiel meine Wahl auf den Panettone. In den letzten Jahren wurde dieser italienische Weihnachtskuchen auch hierzulande sehr modern und taucht in der Adventzeit in sämtlichen Supermärkten auf. Irgendwie wurde ich dadurch vom Panettone-Fieber infiziert und wollte ihn auch einmal selbst backen. Perfekt, dass ich nun über dieses Rezept gestolpert bin.

Zutaten für selbst gemachten Panettone:

1 Würfel Hefe/Germ
125 ml lauwarme Milch
125 g Zucker
500 g Mehl
1 EL Vanillezucker
1 Prise Salz
1 abgeriebene Schale Bio-Zitrone
125 g weiche Butter
4 Eigelb
50 g Zitronat
50 g Orangeat
50 g gehackte, blanchierte Mandeln
150 g Sultaninen

100 g Butter zum Bestreichen

Zubereitung des selbst gemachten Panettone:

1. Für den Vorteig Hefe/Germ mit jeweils einem EL Milch und Zucker zu einer glatten Masse verrühren und etwa 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

2. Restlichen Zucker, Mehl, Vanillezucker, Salz und Zitronenschale in einer Schüssel mischen.

3. Vorteig, Milch und Eidotter sowie Zitronat, Orangeat, Sultaninen und Mandeln zu den trocknen Zutaten geben und zu einem Teig formen. Den fertigen Teig etwa 15 Minuten gehen lassen. Er sollte das doppelte Volumen bekommen.

{Buchwerbung} Backbuch für Weihnachten Plätzchenglück mit Rezept für einen Panettone - Foodblog Topfgartenwelt

4. Teig nochmals durchkneten und in eine gebutterte Panettoneform oder hohen Topf geben und nochmals weitere 15 Minuten gehen lassen.

5. Backofen auf 160°C vorheizen. Panettone mit ungefähr der Hälfte der Butter bestreichen, ein Kreuz einritzen und ca. 90 Minuten backen. Nach der halben Backzeit Panettone mit der restlichen Butter bestreichen.

TIPP: Temperatur und Backzeit müssen eventuell ein wenig an den jeweils verwendeten Backofen angepasst werden.

Gutes Gelingen beim Backen eines Panettone für Weihnachten!

Vielen herzlichen Dank an den Christian-Verlag für die Überlassung eines kostenlosen Buchexemplars zum Zwecke einer Rezension!

Amazon-Werbung
(*) Anzeige

Plätzchenglück – 90 verführerische Rezepte für die Weihnachtszeit“ (*), Silke Kobr, Fotografie Coco Lang, Christian-Verlag, 185 Seiten, ISBN 9-783959-612531, € 14,99.

luftiger Panettone - Foodblog Topfgartenwelt

Luftiger Panettone aus Plätzchenglück!

Rezept für einen luftigen Panettone aus Plätzchenglück, erschienen im Christian-Verlag.
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit2 Stdn.
Gericht: Kleinigkeit
Land & Region: Italienisch
Portionen: 12 Portionen

Zutaten

  • 1 Würfel Hefe
  • 125 ml Milch lauwarm
  • 125 g Zucker
  • 500 g Mehl
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
  • 125 g Butter weich
  • 4 Eigelb
  • 50 g Zitronat
  • 50 g Orangeat
  • 50 g Mandeln gehackt, blanchiert
  • 150 g Sultaninen
  • 100 g Butter zum Bestreichen

Anleitungen

  • Für den Vorteig Hefe/Germ mit jeweils einem EL Milch und Zucker zu einer glatten Masse verrühren und etwa 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Restlichen Zucker, Mehl, Vanillezucker, Salz und Zitronenschale in einer Schüssel mischen.
  • Vorteig, Milch und Eidotter sowie Zitronat, Orangeat, Sultaninen und Mandeln zu den trocknen Zutaten geben und zu einem Teig formen. Den fertigen Teig etwa 15 Minuten gehen lassen. Er sollte das doppelte Volumen bekommen.
  • Teig nochmals durchkneten und in eine gebutterte Panettoneform oder hohen Topf geben und nochmals weitere 15 Minuten gehen lassen.
  • Backofen auf 160°C vorheizen. Panettone mit ungefähr der Hälfte der Butter bestreichen, ein Kreuz einritzen und ca. 90 Minuten backen. Nach der halben Backzeit Panettone mit der restlichen Butter bestreichen.


Zum Pinnen
:
{Buchwerbung} Rezept für einen einfachen selbst gemachten Panettone. Ein Klassiker zu Weihnachten. #panettone #weihnachten #topfgartenwelt
Bis bald und baba,
Kathrin

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Recipe Rating




Please enter your comment!
Please enter your name here

Auf unserem Gartenblog, Foodblog und Familienblog findest Du zahlreiche Kochbuch-, Backbuch- und Gartenbuch-Rezensionen, viele Rezepte und zahlreiche Gartentipps. Auch das Thema Familie und Reisen kommt nicht zu kurz. Neu sind Beiträge über die chronische Erkrankung Endometriose.

Topfgartenwelt
Topfgartenwelt

Beliebte Beiträge

Pesto einkochen: Pesto Genovese haltbar machen – sicher und richtig!

Möchte man Basilikum Pesto einkochen bzw. haltbar machen, muss man einige grundlegende Dinge beachten. Da Pesto Genovese bekanntlich nicht nur aus Olivenöl, Basilikum, Knoblauch...

Einwecken im Backofen / Dampfgarer: Anleitung zum Einkochen – 10 Tipps!

Einwecken im Backofen, Dampfgarer oder Dampfbackofen ist überhaupt nicht schwer, wenn man die folgenden 10 goldenen Regeln zum Einwecken beachtet. Mit dieser Anleitung sollte...

Tomatensauce im Backofen einkochen | Sugo einwecken | eine Anleitung!

Diese Anleitung für Tomatensauce im Backofen einkochen funktioniert auch für den Dampfbackofen. Das Rezept bleibt dasselbe nur der Einkochvorgang ändert sich ein wenig. Aber...
641NachfolgerFolgen
1,878NachfolgerFolgen