Rhabarber-Apfel-Marmelade | purer Genuss!

Du bist hier gelandet, weil Dir Rhabarberkonfitüre pur zu säuerlich schmeckt, Du aber Rhabarber an und für sich gern hast? Dann habe ich das richtige Rezept für Dich: Rhabarber-Apfel-Marmelade. Dieser Fruchtaufstrich ist der pure Genuss und geschmacklich ist dieses Gelee kaum zu überbieten. Das Beste ist aber, sie lässt sich ganz einfach und ohne großen zeitlichen Aufwand auch zu Hause herstellen.

Rhabarber verarbeiten

Rhabarber ist eigentlich ein Gemüse, wird aber von jeher in der Küche wie Obst verwendet. Aufgrund des hohen Oxalsäuregehalts in den Blättern werden allerdings nur die Stiele verarbeitet. Das Gemüse kann bis Ende Juni geerntet werden. Danach beginnt für die Pflanze eine Ruhephase und zudem steigt die Kleesäure gegen Mitte des Sommers auch in den Stielen an, so dass ein Verzehr nicht mehr ratsam ist.

Rhabarber Marmelade mit anderen Früchten - Apfel - Foodblog Topfgartenwelt

Generell kann Rhabarber nur in gekochter Form und keinesfalls roh gegessen werden. Wenn Du aber Probleme mit den Nieren hast oder unter einem Eisenmangel leidest, solltest Du vom Genuss von Rhabarber eher absehen, da sich Deine Beschwerden andernfalls verschlimmern könnten. Bist Du allerdings gesund, steht einem Genuss in Maßen aber nichts im Wege. 

Rhabarber-Apfel-Konfitüre mit Apfelsaft - Foodblog Topfgartenwelt

HINWEIS: Der Oxalsäuregehalt kann reduziert werden, indem der Rhabarber vorgekocht und das Kochwasser entsorgt wird, dies ist allerdings bei der Herstellung von Marmelade nicht ratsam. Besser ist es junge Stangen zu verwenden, die ohnehin eine geringere Belastung aufweisen.

Rezept: Rhabarber-Apfel-Marmelade

Die äußere Schicht der Rhabarberstangen, also die Schale, kann mitunter sehr fasrig sein, daher schäle ich sie vor der Verarbeitung in der Rhabarber-Apfel-Marmelade immer mit einem Gemüseschäler. Das geht recht flott und Du musst Dich später beim Pürieren nicht ärgern, weil Du nicht alle Fasern klein kriegst. Diese können nämlich sehr widerspenstig sein.

Für welche Apfelsorte Du Dich beim Einkochen dieser Konfitüre entscheidest, bleibt übrigens vollkommen Dir überlassen. Ich habe dafür schon die Sorte Pink Lady als auch verschiedene steirische Apfelsorten verwendet und war mit dem Ergebnis eigentlich immer zufrieden. Aus dem Grund möchte ich mich auch nicht auf eine spezielle Sorte versteifen.

Rhabarber-Apfel-Marmelade | Rhabarber Marmelade mit Apfel - Foodblog Topfgartenwelt

Rhabarber-Apfel-Marmelade

Diese Rhabarber-Marmelade mit Apfel schmeckt einfach köstlich. Sie vereint die Süßes des Apfels perfekt mit der Säure des Rhabarbers – die perfekte Konfitüre für ein tolles frühsommerliches Frühstück.
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Gericht: Fruchtaufstrich, Fruchtgelee, Gelee, Konfitüre, Marmelade
Land & Region: Deutschland, Österreich, Schweiz
Portionen: 4 Gläser zu je 160 ml
4.93 von 14 Bewertungen – Deine Bewertung fehlt noch!
mit Klick | Tippen auf die Sterne kannst Du das Rezept bewerten – über Feedback freue ich mich

Equipment

  • Kochtopf
  • Gemüseschäler
  • Stabmixer
  • Weck-Gläser zu je 160 ml

Zutaten

  • 350 g Rhabarber gewaschen, geschält, klein gewürfelt
  • 150 g Apfel gewaschen, geschält, Strunk entfernt
  • 30 ml Wasser / Apfelsaft
  • 1 Schuss Zitronensaft
  • 250 g 2:1 Gelierzucker
  • 1 Prise Bourbon-Vanille optional

Anleitungen

  • Den Rhabarber waschen, mit einem Gemüseschäler (*) schälen und in kleine Stücke würfeln. 350 g abwiegen und zur Seite stellen.
  • Die Äpfel waschen, schälen, den Strunk entfernen und klein schneiden.
  • Rhabarber und Apfelstücke in einem Topf mit Wasser oder Apfelsaft und einem Schuss Zitronensaft weich kochen und anschließend mit einem Stabmixer (*) pürieren.
  • Den Gelierzucker hinzufügen und je nach Wunsch eine Prise Bourbon-Vanille (*).
  • Die Frucht-Zucker-Masse aufkochen und 4 Minuten lang sprudelnd kochen lassen.
  • Die Gelierprobe machen. Diese ist bestanden, wenn die Marmelade nach leichtem Abkühlen am Kochlöffel zu stocken beginnt.
  • Die Rhabarber-Apfel-Marmelade in die vorbereiteten Weck-Gläser (*) abfühlen und im Dampfgarer oder Einkochautomaten (*) bei 100°C unter Dampf für 20 Minuten einkochen. Alternativ warten bis sich auf der Konfitüre eine dünne Haut gebildet hat und diese mit einem Schuss Rum (*) (mindestens 60%) abdecken bevor das Glas verschlossen wird.

******

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es doch auf Facebook, Instagram und PinterestErwähne @topfgartenwelt oder tagge #topfgartenwelt

Tipps zur Herstellung der Rhabarber-Apfel-Marmelade:

TIPP 1: Das Wichtigste beim Einkochen ist immer die Küchenhygiene. Die Arbeitsfläche als auch die verwendeten Utensilien müssen daher stets sauber sein. Kochlöffel, Schneidbretter (*) und Co sollten zudem mit mindestens 60°C gereinigt worden sein. Da Hilfsmittel aus Holz dies nicht aushalten, sollte auf ihren Einsatz beim Haltbarmachen verzichtet werden. Weitere Tipps zum Einkochen findest Du bei Interesse im Artikel Einwecken im Backofen.

TIPP 2: Ich persönlich benutze zum Einkochen nur Weck-Gläser (*) mit Gummi und Deckel. Hier merkst Du nämlich im Vergleich zu Bügelgläsern sofort, wenn ein Glas verdorben ist und der Deckel nur noch lose aufliegt, weil sich durch den Gärprozess der Deckel gelöst hat. Dies passiert zwar selten, kann aber dennoch immer wieder vorkommen.

TIPP 3: Vor dem Einfüllen der fertigen Rhabarber-Apfel-Marmelade müssen die Gläser (*) samt Gummi und Deckel entweder ausgekocht oder im Dampfgarer / Dampfbackofen sterilisiert werden. Bei letzteren beiden Geräten reichen dafür 20 Minuten bei 100°C unter Dampf locker aus.

Apfel-Rhabarber-Marmelade - Foodblog Topfgartenwelt

TIPP 4: Die Rhabarber-Apfel-Marmelade kann problemlos mit einen 2:1 Gelierzucker zubereitet werden. Einen 3:1 Gelierzucker würde ich persönlich nicht verwenden, da sich die Haltbarkeit des Fruchtaufstrichs wegen des geringen Zuckeranteils auf maximal ein halbes Jahr reduziert. Wenn Du möchtest, kannst Du zum Einkochen auch alternative Zuckersorten (*) verwenden.

Zubereitet, wie im Rezept angegeben, ist die Rhabarber-Apfel-Marmelade mindestens ein Jahr lang haltbar. Bei Gläsern mit losem Deckel oder gar sichtbaren Schimmel muss das Einkochgut entsorgt werden. Denn hier kann der Verzehr gesundheitsschädlich sein.

Gutes Gelingen beim Nachkochen des Rezepts Rhabarber-Apfel-Marmelade – einer traumhaften, frühsommerlichen Konfitüre!

Vielleicht interessieren Dich auch folgende Artikel: Ananas-Kokos-Marmelade, Erdbeermarmelade, Himbeermarmelade oder Marillenmarmelade.

Bis bald und baba,
Kathrin

Mit (*) gekennzeichnete Links führen zum Amazon-Partnerprogramm. Erwirbst Du über einen solchen Link ein Produkt, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating