Apfel-Pflaumen-Marmelade optional mit Zimt | herbstliche Konfitüre!

Beschert uns der Frühsommer zahlreiche verschiedene Beeren, punktet der Spätsommer bzw. der Herbst mit köstlichem Obst. So darf am Frühstückstisch zu dieser Jahreszeit auf keinen Fall die Apfel-Pflaumen-Marmelade fehlen – die beste herbstliche Konfitüre überhaupt. Dieses feine Fruchtgelee überzeugt durch seinen grandiosen Geschmack, da die Süße der Pflaumen auf die leichte Säure der Äpfel trifft. Alternativ kannst Du anstatt der Pflaumen auch Zwetschgen verwenden.

Unterschied zwischen Zwetschgen und Pflaumen

Genau genommen sind Zwetschgen eine Unterart der Pflaumen. Die beiden Früchte unterscheiden sich allerdings optisch stark von einander. Pflaumen sind meist ein wenig größer als Zwetschgen und vornehmlich rund, während Zwetschgen eine längliche Form aufweisen. Aber auch hinsichtlich der Farbe gleichen sich die beiden Vertreter der Steinobstgewächse nicht. Können Pflaumen fast eine schwarzblaue Farbe annehmen, sind Zwetschgen überwiegend blau. Ein weiterer wesentlicher Unterschied liegt zudem darin, dass sich Zwetschgen leicht entsteinen lassen, Pflaumen aber nur schwer vom Kern zu lösen (*) sind. Außerdem enthalten Pflaumen mehr Wasser als Zwetschgen. Dies macht Pflaumen grundsätzlich geeigneter für Marmeladen und Konfitüren als Zwetschgen, die ihrerseits wiederum perfekt für Obstkuchen passen.

Apfel-Pflaumen-Marmelade | Apfel-Zwetschgen-Marmelade - Foodblog Topfgartenwelt

Herbstliche Apfel-Pflaumen-Marmelade oder feine Zwetschgenmarmelade mit Äpfeln?

Ob Du für das Rezept für eine herbstliche Apfel-Pflaumen-Marmelade allerdings lieber Pflaumen oder Zwetschgen verwendest, bleibt vollkommen Dir überlassen. Denn in Kombination mit Äpfeln schmecken sowohl Pflaumen als auch Zwetschgen köstlich. Es würde mich zudem auch gar nicht wundern, wenn so manchen diese Kombination besser schmeckt als die pure Konfitüre einer dieser Früchte.

Das richtige Verhältnis zwischen Pflaumen / Zwetschgen und Äpfel:

Ich persönlich finde das Mischverhältnis 1:1 bei Fflaumen und Äpfeln am Besten. Für mich untermalt der Apfel so den Geschmack der Pflaumen perfekt ohne zu dominant zu werden. Denn ist der Anteil der Äpfel in der herbstlichen Apfel-Pflaumen-Marmelade zu hoch, ändert sich neben dem Geschmack auch die Konsistenz. 

weitere Rezepte mit Pflaumen, Zwetschgen und Äpfeln:
gedeckter Apfelkuchen, Apfelsaft selber machen, einfache Pflaumenmarmelade, Pflaumenmarmelade mit Schokolade, Powidltascherl, Zwetschgenmarmelade

Welche Apfelsorte ist für die herbstliche Apfel-Pflaumen-Marmelade am Besten?

Wenn ich die Wahl habe eine Apfelsorte für Marmelade zu wählen, greife ich in erster Linie zur Sorte Pink Lady. Hierbei handelt es sich laut Wikipedia um eine Kreuzung aus Lady William und Golden Delicious. Neben dem herrlichen Geschmack überzeugt diese Apfelsorte mit der Eigenschaft nicht mehlig zu werden. Dies selbst dann nicht, wenn sie länger gelagert wird. Aber keine Sorge, auch jede andere Apfelsorte kann für die Herstellung der Apfel-Pflaumen-Marmelade verwendet werden. Hier kommt es in erster Linie auf die persönlichen Geschmacksvorlieben an.

Rezept: herbstliche Apfel-Pflaumen-Marmelade

Apfel-Pflaumen-Marmelade optional mit Zimt | alternativ Apfel-Zwetschgen-Marmelade - Foodblog Topfgartenwelt

Apfel-Pflaumen-Marmelade optional mit Zimt | herbstliche Konfitüre

Diese Apfel-Pflaumen-Marmelade mit Gelierzucker passt perfekt zur herbstlichen Jahreszeit und schmeckt fantastisch. Sie ist außerdem sehr einfach herzustellen. Alternativ kannst Du auch Zwetschgen verwenden.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Gericht: Fruchtaufstrich, Fruchtgelee, Gelee, Konfitüre, Marmelade
Land & Region: Deutschland, Österreich, Schweiz
Portionen: 6 Portionen

Equipment

  • großer Topf
  • Stabmixer
  • Kochlöffel
  • 6 Weckgläser zu je 160 ml
  • Dampfgarer oder Einkochautomat von Vorteil

Zutaten

  • 250 g Pflaumen oder Zwetschgen entsteint, klein geschnitten
  • 250 g Äpfel klein geschnitten, ohne Kerngehäuse
  • ½ TL Zimt optional
  • 250 g 2:1 Gelierzucker
  • 1 Schuss Zitronensaft

Anleitungen

  • Geschnittene, entsteinte Pflaumen oder Zwetschgen und die ebenfalls klein geschnittenen (*) Äpfel in einem großen Kochtopf mit einem Schuss Zitronensaft weich kochen.
  • Die Früchte mit dem Stabmixer (*) pürieren.
  • Den Gelierzucker (*) und optional den Zimt hinzugeben und erneut aufkochen.
  • Mindestens 4 Minuten lang sprudelnd kochen.
  • Anschließend die Gelierprobe machen. Diese ist bestanden, sobald die Marmelade nach kurzem Abkühlen am Kochlöffel (*) stockt.
  • Die Apfel-Pflaumen-Marmelade in zuvor sterilisierte Weck-Gläser (*) abfüllen, verschließen und bei 100°C für 20 Minuten unter Dampf im Dampfgarer oder Einkochautomaten (*) einkochen. Alternativ die Konfitüre nach kurzem Abkühlen und vor dem Verschließen mit etwas 60%-igen Rum (*) abdecken.

******

Gefällt Dir das Rezept? Dann bewerte es mit Sternen in der Kommentarfunktion, teile es auf Instagram #topfgartenwelt, Facebook oder Pinterest!

Tipps zur Umsetzung des Rezepts für eine herbstliche Apfel-Pflaumen-Marmelade optional mit Zimt:

TIPP 1: Beim Einkochen von Marmelade bzw. Konfitüre ist immer auf die Küchenhygiene zu achten. Dies bedeutet in erster Linie, dass sämtliche Arbeitsutensilien als auch die Arbeitsfläche sauber sind. Zudem sollten keine Kochlöffel aus Holz oder Bambus verwendet werden, da sich diese nicht bei über 60°C reinigen lassen und daher keimbelastet sein könnten. Besser sind daher Kochlöffel aus Kunststoff (*). Weitere hilfreiche Infos zum Thema Haltbarmachen findest Du im Artikel Einkochen im Backofen.

Apfel-Pflaumen-Marmelade mit Zimt - Foodblog Topfgartenwelt

TIPP 2: Für die Herstellung der Apfel-Pflaumen-Marmelade kannst Du einen 2:1 Gelierzucker verwenden. Sollte Dir das noch immer zu viel Zucker sein, kannst Du natürlich auch einen 3:1 Gelierzucker (*) nehmen. Dann reduziert sich allerdings die Haltbarkeit der herbstlichen Konfitüre auf von mindestens einem Jahr auf maximal ein halbes Jahr. Möchtest Du auf einen alternativen Gelierzucker zurückgreifen, bietet sich Gelierxucker auf Xylith-Basis (*) an.

TIPP 3: Die Apfel-Pflaumen-Marmelade ist fertig gekocht, wenn sie die Gelierprobe besteht. Hierfür tauchst Du den Kochlöffel in die Marmelade und  lässt die heiße Konfitüre anschließend kurz abkühlen. Stockt das Gelee, ist es fertig und kann in sterilisierte Gläser (*) abgefüllt werden.

herbstliche Apfel-Pflaumen-Konfitüre optional mit Zimt - Foodblog Topfgartenwelt

TIPP 4: Die herbstliche Konfitüre hält am Besten, wenn sie nach dem Abfüllen und Verschließen noch 15-20 Minuten unter Dampf bei 100°C eingekocht wird. Dies geht am Besten mit einem Dampfgarer oder Einkochautomaten (*). Alternativ kannst Du nach dem Abfüllen auch kurz warten bis sich eine dünne Haut gebildet hat und diese vor dem Verschließen mit etwas Rum, z.B. Stroh-Rum 60%, abdecken.

HINWEIS: Trotz aller Sorgfalt kann es passieren, dass sich das Vakuum löst, der Deckel lose wird oder sich Schimmel bildet. In beiden Fällen ist das Einkochgut zu entsorgen, da es ein Gesundheisrisiko darstellen kann.

Viel Erfolg beim Einkochen der Apfel-Pflaumen-Marmelade optional mit Zimt, der besten herbstlichen Konfitüre überhaupt.

Vielleicht interessieren Dich auch folgende Artikel: Weintraubengelee, Himbeermarmelade, Brombeermarmelade oder Physalisgelee.

Bis bald und baba,
Kathrin

Mit (*) gekennzeichnete Links führen zum Amazon-Partnernet. Erwirbst Du über einen solchen Link ein Produkt, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating