Frostfeste Frühlingsblumen für Balkonkasten, Kübel und Topf | 5 Beispiele mit Hornveilchen!

Frostfeste Frühlingsblumen für den Balkonkasten, Kübel und Topf sind meistens der erste Farbklecks, welchen sich ein leidenschaftlicher Gärtner im Jahr gönnt. Nun ja, doch welche Blumen passen im Frühling auf den Balkon oder die Terrasse? Sollte man lediglich Zwiebelblumen wie Narzissen und Tulpen wählen oder doch eher zu Hornveilchen greifen? Kann man Frühlingsblumen bereits im Februar oder März pflanzen und welche Frühjahrsblüher halten auch mit Sicherheit längere Frostperioden aus? Dies und mehr verrate ich Dir im nachfolgenden Artikel.

Frostfeste Frühlingsblumen im Balkonkasten

Wenn es das Wetter im Februar oder März aufgrund milderer Temperaturen erlaubt, kannst Du bereits damit beginnen in Deine Balkonkästen (*), Kübel oder Tröge frostfeste Frühlingsblumen zu pflanzen. Viel eher solltest Du das aber nicht tun. Denn der Jänner gilt gemeinhin als Hochwinter und ein massiver Kälteeinbruch würde jeder Pflanze, die nicht schon an kältere Temperaturen angewöhnt ist, den Garaus machen.

Deine Frühjahrsblumen solltest Du aber jedenfalls mit Bedacht wählen, denn vorgetriebene Zwiebelblumen, die beim Kauf bereits blühen, wie zum Beispiel Duft-Hyazinthen frieren an exponierten Stellen bei einem stärkeren Frosteinbruch auch im Februar und März noch ab. Dasselbe gilt für Schneerosen und Primeln, die bei sehr kalten Temperaturen direkt aus dem wohltemperierten Gartencenter ins Freie verfrachtet werden. Zudem haben sie eher eine kurze Blütezeit.

Sowohl Schneerosen (ausdauernde Staude) und Primeln sind winterhart und halten normalerweise Frost problemlos aus, wenn sie über das Jahr gut angewachsen sind und sich an ihrem Standort etabliert haben. Ein Umstand, welchen man bei vielen Frühjahrsblühern aus der Gärtnerei oder dem Supermarkt, die bereits ab Jänner (!) angeboten werden, nicht erwarten kann. Sie verfügen oftmals über kein ausgedehntes Wurzelwerk in ihren kleinen Töpfchen und werden ein solches auch nicht in der kalten Jahreszeit aufbauen. Zudem würden viele der angebotenen Pflanzen um diese Jahreszeit in der Natur noch gar nicht blühen. Ganz einfach, weil es viel zu kalt wäre.

Doch gibt es frostfeste Frühlingsblumen für den Balkonkasten, welche wirklich alle Widrigkeiten, Frosteinbrüche und Schnee ohne weiteres wegstecken? Die nach einer sternenklaren Nacht und Kahlfrost an einer exponierten Stelle ihre gesenkten Blütenköpfchen einfach wieder heben und weiter blühen als wäre nichts gewesen? Kurz gesagt, ja!

Hornveilchen – das Blühwunder, welches jeden Frost aushält

Wenn es um frostfeste Frühlingsblumen für den Balkonkasten oder Tröge geht, müssen Hornveilchen unbedingt erwähnt werden. Sie sind wahre Überlebenskünstler und stecken jeden Frost- und Wintereinbruch problemlos weg. In der Pflege sind sie außerdem sehr genügsam und wollen lediglich nicht zur Gänze austrocknen.

Obwohl auch sie überall vorgezogen angeboten werden, haben sie selten Anpassungsschwierigkeiten. Pflanzt man das Hornveilchen in Balkonkästen, Tröge oder Töpfe mit ausreichend, vorgedüngter Erde (*), kann man sich an deren Farbvielfalt bereits ab Februar erfreuen.

AUS DER PRAXIS: 2021 war ein mehr oder weniger typischer Spätwinter bzw. Frühling bei uns im Salzburger Seenland. Mitte Februar hatten wir einen vorzeitigen, kurzen Vorfrühling mit Temperaturen um die 20°C. Es war so warm, dass ein T-Shirt und eine leichte Hose für die Arbeit im Garten reichten. Der perfekte Zeitpunkt, um die Hornveilchen zu pflanzen. Doch das schöne Wetter währte nicht lange. Es folgten zwei schwere Kälteeinbrüche mit viel Frost. Doch die Hornveilchen zeigten sich davon vollkommen unbeeindruckt.

Hornveilchen: günstig und farbenfroh

Im Gegensatz zu anderen frostfesten Frühlingsblumen für den Balkonkasten sind Hornveilchen sehr günstig zu haben. Pro Stück im 10 cm Topf werden meist Euro 0,50 bis 0,70 fällig. Von Exemplaren die im Multipack (10 Stück in Minitöpfchen für wenig Geld) verkauft werden, rate ich allerdings eindringlich ab. Hierbei handelt es sich nur sehr selten um Pflanzen, die über ein gutes Wurzelwerk verfügen, sondern vielmehr um Stecklinge mit wenigen Blüten. Diese brauchen sehr lange, um wirklich schön anzuwachsen sowie die erwartete Blütenpracht zu entfalten. Sie sind oft erst dann wirklich üppig, wenn die Saison der Hornveilchen aufgrund zu hoher Temperaturen schon fast vorbei ist. Also Finger weg davon, wenn Du sofort eine schöne Blüte für Deine Balkonkästen und Tröge haben möchtest.

Hornveilchen sind zudem in fast allen erdenklichen Farben erhältlich: gelb, orange, rot, rosa, weiß, blau und lila, um nur einige zu nennen. Aufgrund der großen Farbvielfalt lassen sich mit ein wenig Fantasie herrliche Kompositionen und Kombinationen erschaffen, so dass Balkonkästen (*), Tröge und Töpfe im Frühling zu neuem Leben erwachen.

Lange Blütezeit

Neben der hohen Frosttoleranz zeichnen sich Hornveilchen auch durch ihre lange Blühdauer aus und übertrumpfen dadurch so gut viele andere frostfeste Frühlingsblumen. Hornveilchen blühen ununterbrochen und bilden hübsche Horste so lange die Temperaturen nicht zu hoch werden. Ihre Saison ist meist dann vorbei, wenn sich stabile, frühsommerliche Temperaturen um die 20°C einstellen. Die Hornveilchen werden dann ziemlich struppig und bekommen oftmals Blattläuse. Außerdem werden die Blüten immer weniger.

TIPP: Hornveilchen können auch schon im Herbst gepflanzt werden. An geschützten Stellen kommen sie auch problemlos ohne viel Schutz über den Winter und blühen dankbar bis in den Mai und Juni hinein. Wenn sie nicht schon eher durch eine Sommerbepflanzung ersetzt werden.

Hornveilchen kombinieren

Hornveilchen lassen sich natürlich wunderbar mit allen erhältlichen Frühjahrsblühern kombinieren. Keine Frage. Allerdings möchte ich hier aber kurz darauf hinweisen, dass so schön Kombinationen mit anderen Pflanzen auch sein mögen, nach einem richtigen Frost liefern oftmals nur noch die Hornveilchen ein gutes Bild ab.

Bellis (gezüchtete, gefüllte Gänseblümchen) sind in Kombination mit Hornveilchen ein Traum, aber sie sind extrem empfindlich bei kalten Temperaturen. Mir sind sie schon mehrfach erfroren. Auch Narzissen und Tulpen in passenden oder komplementären Farben sind eine tolle Ergänzung, aber beide haben eine eher kurze Blütezeit, so dass rasch Lücken in der Bepflanzung entstehen können.

Frostfeste Frühlingsblumen: Beispiele zum Nachpflanzen mit Hornveilchen

Pflanzvorschlag Nr. 1:

Balkonkasten (*): 80 cm Länge
Pflanzen: 6 Hornveilchen in gleicher Farbe
Kosten: € 3,60

Balkonkasten 80 cm mit frostfesten Frühlingsblumen - Hornveilchen - Gartenblog Topfgartenwelt

Pflanzvorschlag Nr. 2:

Balkonkasten (*): 80 cm Länge
Pflanzen: 6 Hornveilchen
Kosten: € 3,60

Blumenkasten 80 cm mit Wasserspeicher - bunte Vielfalt an Hornveilchen - Gartenblog Topfgartenwelt

Pflanzvorschlag Nr. 3:

Blumentopf (*) eckig: 40×40 cm
Pflanzen: 4 Hornveilchen (1 davon 3-farbig, daher teurer)
Kosten: € 4,30

Blumentopf mit mehrfärbigen Hornveilchen - Gartenblog Topfgartenwelt

Pflanzvorschlag Nr. 4:

Blumentöpfe (*) eckig: 30 x 30 cm
Pflanzen: 3 Hornveilchen
Kosten: € 1,80
TIPP: Am Besten wirkt es, wenn man mehrere Töpfe miteinander kombiniert.

Mehrere Töpfe mit Hornveilchen in verschiedenen Farben miteinander kombiniert - Gartenblog Topfgartenwelt

Frostfeste Frühlingsblumen Hornveilchen im Blumentopf - Gartenblog Topfgartenwelt

Pflanzvorschlag Nr. 5:

Blumenschale (*): 40 cm Durchmesser
Pflanzen: 7 Hornveilchen
Kosten: € 4,20

Blumenschale mit Hornveilchen - Gartenblog Topfgartenwelt

Frostfeste Frühlingsblumen – wer die Wahl hat, hat die Qual! Viel Spass beim Kombinieren und Auswählen.

Vielleicht interessieren Dich auch folgende Artikel: Gestalten mit Knagglig, Herbstschale bepflanzen oder moderne Osterdeko für die Terrasse.

Bis bald und baba,
Kathrin

Mit (*) versehene Links führen zum Amazon-Partnerprogramm. Erwirbst Du über einen solchen Link ein Produkt, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

1 Gedanke zu „Frostfeste Frühlingsblumen für Balkonkasten, Kübel und Topf | 5 Beispiele mit Hornveilchen!“

  1. Liebe Kathrin,
    das sind tolle Kübel, die Du da vorgestellt hast, und Hornveilchen, die gehen immer! Die gehören auch bei uns zum Frühling dazu!
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße , Claudia ♥️

    Antworten

Schreibe einen Kommentar