erstellt

Lavendelsirup aus frischen oder getrockneten Blüten selber machen

Vielfach sind Sirupe aus Beeren oder Blüten nur rötlich oder maximal gelblich. Nicht so der Lavendelsirup aus frischen oder getrockneten Blüten, welchen Du anhand dieses Rezepts ganz einfach selber machen kannst. Er hat, nachdem er zum Beispiel mit Wasser verdünnt wurde, eine zarte rosa bis leicht violette Färbung. Pur kannst Du ihn übrigens zum Verfeinern von Eis, Desserts oder alkoholischen Getränken verwenden. Dann ist die Farbe allerdings eher unspektakulär.

8

Lavendelsirup selber machen - Foodblog Topfgartenwelt

Welcher Lavendel eignet sich für Lavendelsirup?

Der Echte Lavendel, welchen wir heutzutage ganz stark mit der Provence in Frankreich verbinden, stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum. Doch Vorsicht, die Pflanzengattung Lavendel ist umfangreich. Sie umfasst nicht nur den Echten Lavendel, sondern insgesamt etwa 25 verschiedene Sorten, wie zum Beispiel den oftmals im Handel angebotenen Schopflavendel. Dieser wächst auch bei mir im Garten, aber er ist im Gegensatz zum Echten Lavendel nicht zum Verzehr geeignet. Möchtest Du Lavendelsirup aus frischen oder getrockneten Blüten selber machen, musst Du unbedingt zum Echten Lavendel (*) greifen. Er verfügt mit Abstand über das beste Aroma und einen milden Geschmack, welcher entfernt an Rosmarin erinnert.

Schopflavendel hingegen schmeckt viel zu intensiv und kann nach dem Verzehr zu Magen-Darm-Problemen führen. Neben dem Schopflavendel trifft man auch noch öfters auf den Speiklavendel. Dieser ist ebenfalls nicht essbar, weil er der Geschmack an Seife erinnert. Zudem kann er dieselben Beschwerden wie Schopflavendel auslösen. Daher verwende für Deinen Lavendelsirup wirklich nur den Echten Lavendel (*)!

Rezept: Lavendelsirup aus frischen oder getrockneten Blüten selber machen

Der Echte Lavendel bevorzugt einen kalkhaltigen, nährstoffarmen und durchlässigen Boden, um zu gedeihen. Wer kann diesen schon bieten? Mein Garten leider nicht. Daher habe ich für das Rezept Lavendelblütensirup auf getrocknete Blüten zurückgegriffen, die online als auch in gut sortierten Drogerien und Reformhäusern erhältlich sind. Frischen Echten Lavendel findest Du vielleicht am Wochenmarkt, wenn Du Glück hast.

- Werbung -

Da getrocknete Lavendelblüten viel intensiver schmecken als frische benötigst Du von ihnen etwas weniger. Ich habe für mein Rezept 15 g getrocknete Blüten auf 1 Liter Wasser verwendet. Wenn Dir das zu viel ist, kannst Du die Menge auch auf 8 bis 10 g reduzieren. Verwendest Du frische Blüten, sind zwei händevoll ausreichend.

Lavendelsirup aus frischen oder getrockneten Blüten selber machen

Lavendelsirup selber machen - Foodblog Topfgartenwelt
Einfaches Rezept für Lavendelsirup aus frischen oder getrockneten Blüten zum Einkochen und Haltbarmachen. Perfekt zum Verfeinern von Wasser, Mineralwasser, Sekt oder Champagner.
5 von 8 Bewertungen – Deine Bewertung fehlt noch!
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Ruhezeit 1 day
Gesamtzeit 1 day 30 Minuten
Gericht: Erfrischungsgetränk, Sirup
Küche: Deutschland, Frankreich, Österreich, Schweiz
Portionen: 2 Flaschen zu je ca. 530 ml

Zutaten

  • 1 Liter Wasser
  • 1 kg Zucker
  • 15 g Zitronensäure
  • 15 ml Zitronensaft

entweder

  • 15 g getrocknete Lavendelblüten

oder

  • 2 händevoll frische Lavendelblüten

Zubereitung

  • Sämtliche Zutaten mit der Küchenwaage (*) einwiegen.
  • Wasser, Zucker, Zitronensäure und Zitronensaft unter Rühren mit einem Spiralbesen (*) aufkochen. Darauf achten, dass sich der Zucker vollständig auflöst.
  • Die Lavendelblüten (*) mit der heißen Flüssigkeit übergießen und anschließend 24 Stunden lang ziehen lassen. Sollte der Geschmack nicht ganz so intensiv werden, die Ziehzeit etwas verkürzen.
  • Nach der Durchziehzeit die Lavendelblüten mit einem feinen Sieb (*) abseihen.
  • Den Sirup in einem Topf mit Deckel aufkochen, 4 Minuten lang sprudelnd abkochen und anschließend in vorbereitete Flaschen (*) abfüllen.
  • Den Sirup im Einkochautomaten (*) oder Dampfgarer bei 100°C 20 Minuten lang einkochen.
Möchtest Du am Laufenden bleiben?Melde Dich zum NEWSLETTER an!
Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es doch auf Facebook, Instagram und PinterestErwähne @topfgartenwelt oder tagge #topfgartenwelt

Lavendelsirup aus frischen oder getrockneten Blüten – Tipps zur Herstellung:

TIPP 1: Falls Du Dich im ersten Moment wunderst, warum Dein Lavendelsirup nicht intensiv lila wird, dann geht es Dir wahrscheinlich gleich wie mir, als ich ihn zum ersten Mal zubereitet habe. Doch die Lösung hierfür ist ganz einfach. Eine intensive, lila Farbe kannst Du nur dann erreichen, wenn Du dem Sirup eine entsprechende Lebensmittelfarbe (*) hinzufügst. Die natürliche Farbe des Sirups ist hingegen nicht so auffällig.

Lavendelsirup selber machen ohne Lebensmittelfarbe - Foodblog Topfgartenwelt

TIPP 2: Bei der Herstellung von Sirup ist die Einhaltung der Küchenhygiene besonders wichtig. Denn ein unsauberer Arbeitsplatz oder Küchenhelfer, die nicht bei ausreichend hohen Temperaturen (mindestens 60°C) gereinigt wurden, können zu einem vorzeitigen Verderb eines Großteils des Einkochguts führen. Mehr Details zu diesem Thema findest Du im Artikel Einkochen im Backofen.

weitere Rezepte mit Lavendel:
Pfirsichmarmelade

Sirupe mit Blüten:
Holunderblütensirup, Rosenblütensirup

TIPP 3: Oftmals wird empfohlen den Lavendelsirup aus frischen oder getrockneten Blüten lediglich heiß abzufüllen. Ich habe damit aber ehrlich gesagt keine guten Erfahrungen gemacht, da sich bei dieser Methode häufig kein stabiles Vakuum bildet, dass auch über Monate hält. Ich koche den Sirup aus diesem Grund nach dem Abfüllen daher nochmals bei 100°C für 20 Minuten unter Dampf im Dampfgarer bzw. Einkochautomaten ein. Seitdem habe ich keine Probleme mehr mit dem Vakuum.

Lavendelsirup Rezept mit Zitronensäure - Foodblog Topfgartenwelt

TIPP 4: Den Lavendelsirup aus frischen oder getrockneten Blüten fülle ich übrigens in Weck-Flaschen (*) ab. Diese lassen sich super vor Verwendung sterilisieren oder Auskochen. Ich finde, sie sind zudem sehr nachhaltig, da sie beliebig oft wiederverwendbar sind und nur der Einkochgummi aus Kautschuk von Zeit zu Zeit ersetzt werden muss. 

TIPP 5: Auf die Zitronensäure bzw. den Zitronensaft im Lavendelsirup solltest Du nicht verzichten, denn beide sorgen für Farbstabiltät, leichtes Gelieren und einen guten, erfrischenden Geschmack.

Der Lavendelsirup aus frischen oder getrockneten Blüten hält sich dunkel und kühl gelagert etwa ein Jahr lang. Sollte es aber doch einmal passieren, dass bei einer Flasche das Vakkuum vorzeitig aufgeht, ist der Sirup zu entsorgen. Ebenso ist der Inhalt wegzuwerfen, wenn sich Schimmel gebildet hat.

- Werbung -

Gutes Gelingen beim Nachkochen des Rezepts Lavendelsirup mit frischen oder getrockneten Blüten – die Basis für ein Erfrischungsgetränk, welches an die Provence erinnert!

Vielleicht interessieren Dich auch folgende Artikel: Erdbeersirup, Himbeersirup, Johannisbeersirup oder Kirschsirup.

Nichts mehr verpassen:

Möchtest Du über neue Beiträge informiert werden? Melde Dich zum NEWSLETTER an!

Bis bald und baba,
Kathrin

Mit (*) gekennzeichnete Links führen zum Amazon-Partnerprogramm. Erwirbst Du über einen solchen Link ein Produkt, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

Autor: Kathrin | Topfgartenwelt

Profilbild Kathrin für Blog Topfgartenwelt

Ich bin passionierte Hobby-Bäckerin, Marmeladen-Köchin und Entwicklerin von gelingsicheren Eis-Rezepten. Die Rezeptentwicklung für Süßspeisen aller Art sowie für Gebäck und Pasta habe ich mir eigenständig mit Hilfe einschlägiger Fachliteratur beigebracht. Inzwischen habe ich darin bereits mehr als 5 Jahre Erfahrung. Familie, Freunde sowie Leser meines Blogs sind von meinen Kreationen begeistert. Darüber hinaus bin ich Gärtnerin aus Leidenschaft. Inzwischen betreue ich nun schon seit mehr als 10 Jahren erfolgreich meinen eigenen Garten. Gemeinsam mit meiner Familie erkunde ich in meiner Freizeit das Salzburger Land. Manchmal zieht es mich über die Grenzen von Österreich hinaus. Hier gibt es mehr über mich.

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating