erstellt

Frittata mit Spargel und Kartoffeln selber machen

Diese Frittata mit Spargel und Kartoffeln kannst Du ganz einfach selber machen. Meine Familie und ich lieben dieses köstliche Gericht total. Denn es ist auch richtig schnell zubereitet. Daher auch perfekt geeignet für ein leckeres Mittagessen oder den Feierabend. 

4

Frittata mit grünem Spargel und Kartoffeln in einer Pfanne, die auf einem schwarzen Abkühlgitter steht. Davor ist ein wenig frischer Rosmarin zu sehen.

Italien hat nicht nur Dolci parat

Ganz ehrlich, Italien verbinde ich meistens mit süßen Sachen wie Eis, Cornetti und Tiramisu. Dabei hat die Küche unseres Nachbarlandes viel mehr zu bieten. Und nein, ich denke jetzt nicht an Pizza, sondern an etwas wie meine köstliche Frittata mit Spargel.

Hierbei handelt es sich quasi um eine Art Eierspeise. Typisch für dieses Gericht ist, dass unter das Ei-Milch-Gemisch noch weitere Gemüse, Kräuter oder Fleisch gerührt werden. Die Speise wird traditionell in der Pfanne zubereitet, aber nicht gewendet. Je größer die Pfanne im Durchmesser ist desto besser. Dann verteilt sich die Masse besser. Denn damit nichts anbrennt und die Eier schnell stocken ist es wichtig, dass Du die Frittata nicht zu hoch aufschichtest.

Spargel Frittata mit Kartoffeln und Paprika, Tomaten und viel Rosmarin. Ein leichtes Mittagessen für den Sommer.

Es muss nicht immer mit Fleisch sein

Mein Rezept habe ich ganz bewusst ohne Fleisch zubereitet. Dafür habe ich den Spargel mit Kartoffeln, Cocktail-Tomaten, Lauchzwiebeln und Rosmarin aus dem Garten kombiniert. Echt köstlich, sag ich Dir!

Zum Kochen solltest Du in etwa 45 bis 55 Minuten einplanen. 

Meine unverzichtbaren Kochhelferlein

Zum Kochen der Frittata mit Spargel habe ich ein paar für mich ganz wichtige Helferlein verwendet. Falls Du das eine oder andere nicht zu Hause hast, kannst Du es auch auf Amazon (*) kaufen.

Affiliate-Links:

  • Ich schneide meine Zutaten am Liebsten mit Keramik-Messern. Dieses Keramik-Messer-Set ist meinem sehr gut vergleichbar und macht einen soliden Eindruck.

Frittata mit grünem Spargel und Kartoffel

Frittata mit grünem Spargel und Kartoffeln in einer Pfanne, die auf einem schwarzen Abkühlgitter steht. Davor ist ein wenig frischer Rosmarin zu sehen.
Diese köstliche Frittata mit grünem Spargel und Kartoffel ist schmackhaftes frühsommerliches Gericht für die ganze Familie. Sie ist einfach zu machen und enthält viel Gemüse.
5 von 4 Bewertungen – Deine Bewertung fehlt noch!
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Gericht: Hauptspeise
Küche: Deutschland, Italien, Österreich, Schweiz
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 500 g Spargel grün, in kurze Stücke geschnitten
  • 500 g Kartoffel gekocht und in Scheiben geschnitten
  • 1 Paprika gewürfelt
  • 2 kleine Lauchzwiebel in Scheiben geschnitten
  • 10 Cocktailtomaten halbiert
  • 7 Eier
  • 150 ml Milch
  • Rosmarin zum Würzen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Zubereitung

  • Spargel, Kartoffelscheiben, Paprika und Lauchzwiebel in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten. Das Gemüse ist fertig, wenn es weich ist.
  • Rosmarin hinzugeben.
  • Milch und Eier miteinander verquirlen. Salzen und pfeffern. Über die übrigen Zutaten in der Pfanne gießen.
  • Nun die Tomaten verteilen.
  • Die Pfanne zudeckeln und bei kleiner Flamme das Gericht so lange garen bis die Eier stocken.
  • Die Frittata mit grünem Spargel umgehend servieren.
Möchtest Du am Laufenden bleiben?Melde Dich zum NEWSLETTER an!
Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es doch auf Facebook, Instagram und PinterestErwähne @topfgartenwelt oder tagge #topfgartenwelt

Meine Tipps für eine gelungene Umsetzung

Hier habe ich noch ein paar wertvolle Tipps für Dich, damit das Kochen so richtig Spass macht.

Die Spargel-Frittata lässt sich super mit einem Löffel in kleinen Portionen aus der Pfanne herausheben.

Wähle festkochende Kartoffeln

Ich habe für die Frittata mit Spargel festkochende Kartoffeln verwendet. Sie enthalten etwas weniger Stärke und zerfallen daher nicht sofort in tausend Teile. Diese habe ich vorher gar gekocht, dann geschält und anschließend in Scheiben geschnitten. 

Bei der Zubereitung der Frittata mit Spargel kannst Du einiges an Zeit sparen, wenn Du die Erdäpfel schon am Vortag kochst.

Noch mehr Rezepte:

Probiere unbedingt auch meine köstliche Spargel-Quiche oder die schmackhaften Spargel-Ravioli aus. Sehr lecker und genau passend für Feinschmecker ist auch die Pasta mit Spargel und Sauce Hollandaise.

Grün statt weiß spart Arbeit

Grüner Spargel muss nicht geschält werden. Es reicht aus die leicht holzigen Enden wegzuschneiden und fertig. Wenn Du ganz dünne Exemplare gekauft hast, dann musst Du sie nicht vorkochen und kannst sie direkt verwenden. Andernfalls empfehle ich Dir, die Stangen in Salzwasser vorzukochen, denn auch dieses Gemüse braucht sonst zu lange bis es gar ist.

Es ist wichtig die kleingeschnittenen Stangen abzuseihen und bei Bedarf mit Küchenrolle trocken zu tupfen, damit die Eierspeise nicht wässrig wird. Das geht sonst ganz schnell.

Sommerliche Frittata mit Spargel mit viel Gemüse als bekömmliche, vegetarische Hauptspeise.

Serviervorschlag

Zur heißen Frittata mit Sparge passt hervorragend ein Gläschen italienischer Weißwein. Besonders gut schmeckt sie übrigens, wenn Du sie direkt aus der Pfanne servierst. Denn ganz ehrlich, wenn Deine Eierspeise etwas dicker als einen Zentimeter ist, bekommst Du sie kaum in ganzen Stücken heraus.

Gutes Gelingen bei der Zubereitung der Spargel Frittata mit Kartoffeln!

Wie hat sie Dir geschmeckt? Über eine Rückmeldung würde ich mich total freuen!

Nichts mehr verpassen:

Möchtest Du über neue Beiträge informiert werden? Melde Dich zum NEWSLETTER an!

Bis bald und baba,
Kathrin

Die in der Affiliate-Box aufgeführten Links führen zum Amazon-Partnerprogramm. Erwirbst Du über einen solchen Link ein Produkt, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich der Preis dadurch nicht. 

Dieses Video wird dir auch gefallen!

Autor: Kathrin | Topfgartenwelt

Profilbild Kathrin für Blog Topfgartenwelt

Ich bin passionierte Hobby-Bäckerin, Marmeladen-Köchin und Entwicklerin von gelingsicheren Eis-Rezepten. Die Rezeptentwicklung für Süßspeisen aller Art sowie für Gebäck und Pasta habe ich mir eigenständig mit Hilfe einschlägiger Fachliteratur beigebracht. Inzwischen habe ich darin bereits mehr als 5 Jahre Erfahrung. Familie, Freunde sowie Leser meines Blogs sind von meinen Kreationen begeistert. Darüber hinaus bin ich Gärtnerin aus Leidenschaft. Inzwischen betreue ich nun schon seit mehr als 10 Jahren erfolgreich meinen eigenen Garten. Gemeinsam mit meiner Familie erkunde ich in meiner Freizeit das Salzburger Land. Manchmal zieht es mich über die Grenzen von Österreich hinaus. Hier gibt es mehr über mich.

2 Gedanken zu „Frittata mit Spargel und Kartoffeln selber machen“

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating