Saftiges Bierbrot mit Roggenmehl und Sauerteig aus Brot und Bier

Dieses Rezept für ein saftiges Bierbrot mit Roggenmehl und Sauerteig nach Helmut Gragger stammt aus dem Buchtitel Brot und Bier – Tradition mit Genuss von Ilse Fischer und Alexandra Picker, erschienen im Servus-Verlag. Das kleine Büchlein mit einem Hardcover-Einband enthält auf 128 Seiten zahlreiche Koch- und Backrezepte zu den namensgebenden Themen Brot und Bier. Die Speisen und Bäckerein stammen allesamt von bekannten Köchen bzw. Bäckern, aber unter anderem auch aus der Stiegl-Brauwelt, dem der Bierbrauerei Stiegl angeschlossenen Restaurant. Das Rezept saftiges Bierbrot mit Roggenmehl und Sauerteig findest Du jedenfalls nach der Buchvorstellung.

Buchtipp: Brot und Bier – Tradition mit Genuss

Brot und Bier (*) sind schon von jeher fast untrennbar miteinander verbunden. Daher stellten sich die Autorinnen die Frage, was gab es nun zuerst, das Brot oder das Bier? Trotz ihrer genauen Recherche lässt sich dieses Rätsel heutzutage kaum noch lösen. Überhaupt, da es in der Antike auch Brotteige gab, die zum Bierbrauen genutzt wurden. Heute irgendwie unvorstellbar. Dennoch zeigt sich anhand der alten Quellen sehr deutlich, dass die Verbindung zwischen Brot und Bier ganz eng ist. Praktisch gesehen, zeigt sich diese Verbindung im Rezept saftiges Bierbrot mit Roggenmehl und Sauerteig sehr gut. Aber Scherz beiseite.

Bier wird mit hohen Qualitätsstandards assoziiert. Dies liegt zu einem großen Teil bestimmt daran, dass es für das Bier schon sehr lange ein Reinheitsgebot gibt. Bei Broten ist dies allerdings nicht der Fall. Und man kann den beiden Autorinnen von Brot und Bier (*) nur zustimmen, wenn der Duft von frisch gebackenem Brot, welches nicht industriell hergestellt wird, immer seltener wird. Aber zugleich gibt es einen ganz starken Trend, ja geradezu Hype, um das Brot backen. Viele wollen zurück zu den Wurzeln und mit dem Buch Brot und Bier – Tradition mit Genuss fällt dies auch überhaupt nicht mehr schwer.

Die Rezepte in Brot und Bier – Tradition mit Genuss

Die Brotrezepte im Buch Brot und Bier (*) stammen von folgenden Profis: Claudio del Principe, Helmut Gragger (saftiges Bierbrot mit Roggenmehl und Sauerteig), Tom the Baker, Didi Maier (betreibt in Salzburg mehrere Lokale), Raimund Probst, Rudi Pichler und Andreas Döllerer. Die Speisen, welche sowohl Bier als auch Brot beinhalten, kommen in erster Linie aus den Stiegl-Restaurants als auch vom Gasthaus Hinterbrühl und Didi Maier.

saftiges Bierbrot aus Brot und Bier - Servus Verlag - Foodblog Topfgartenwelt

Das Europabrot, mit welchem der Rezeptteil von Brot und Bier – Tradition mit Genuss (*) gestartet wird, wurde übrigens von einigen der genannten Bäcker gemeinsam kreiert.

weitere Bücher aus dem Servus-Verlag:
Unser heimisches Superfood, Martins Adventkalender, Das Servus-Gartenbuch, Topfgärtner

weitere Brotrezepte:
Baguette, Sauerteig ansetzen, Rotkornweizenbrot

Ein kurzer Überblick:

  • Claudio del Principe steuert in erster Linie Rezepte mit Lievito Madre, einem feinem Weizensauerteig, bei. Daher wird dessen Herstellung auch sehr genau beschrieben. Diese ist grundsätzlich nicht schwer, aber sehr zeitintensiv, da der Weizensauerteig für das Reifen lange braucht. Doch das Pane Pugliese, welches unter anderem damit zubereitet wird, ist die Mühe Wert.
  • Helmut Gragger bevorzugt eher rustikale Zubereitungen, wie man auch sehr gut am Rezept saftiges Bierbrot mit Roggenmehl und Sauerteig erkennen kann. Seine Kreationen enthalten vielfach Spezialbier der Brauerei Stiegl, wie z.B. das Wildshuter Sortenspiel oder die Gmhade Wiesn.

Brot & Bier: Tradition mit Genuss (Gebundene Ausgabe)
von Picker, Alexandra (Herausgeber), Fischer, Ilse (Autor)

Preis: 14,00 €

  • Tom the Baker verbindet gekonnt das Moderne mit dem Traditionellen und arbeitet ebenfalls gerne mit Stiegl-Bier. Die Rezepte sind allerdings oftmals recht aufwändig, da das Brot in drei Schritten zubereitet wird.
  • Didi Maier ist ein sehr bekannter Salzburger Koch und er hat ein paar recht ausgefallene Rezepte im Gebäck. Er arbeitet gerne mit unterschiedlichen Gewürzen und Saaten.
  • Raimund Probst überrascht mit sehr klassischen Brotrezepten. Er hat zum Beispiel ein Erdäpfel-Bierbrot oder Wildshuter Roggensauerteigbrot erschaffen.
  • Rudi Pichler hat sich ganz dem Ciabatta verschrieben und zeigt verschiedene Formen davon.

Wenn Du jetzt auf den Geschmack von Brot und Bier gekommen bist, findest Du bestimmt auch großen Gefallen an den Rezepten aus den verschiedenen Gaststätten und Restaurants.

saftiges Bierbrot mit Roggenmehl und Sauerteig - Foodblog Topfgartenwelt

Fazit zu Brot und Bier – Tradition mit Genuss

Meine persönliche Meinung ist, dass sich das Buch Brot und Bier (*) insbesondere für Personen eignet, die bereits im Backen mit Sauerteig und Lievito Madre geübt sind. Denn sehr viele der Rezepte, wie auch Helmut Graggers saftiges Bierbrot mit Roggenmehl und Sauerteig, beinhalten entweder das Eine oder Andere. Aber wenn diese Voraussetzung gegeben ist, dann steht einem großen Backspass nichts mehr im Wege. Die Rezepte beinhalten zudem in erster Linie spezielle Biersorten der Brauerei Stiegl bzw. Wildshut. Alternativen werden meist nicht angeführt, dies ist auch beim Rezept saftiges Bierbrot mit Roggenbrot und Sauerteig der Fall.

Infobox – Brot und Bier – Tradition mit Genuss

Autor: Ilse Fischer, Alexandra Picker
ISBN: 978-3-7104-0248-7
Preis: € 14,39 (A)
Seiten: 128
Verlag: Servus
Die am Blog rezensierte Buchausgabe wurde mir vom Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen herzlichen Dank!

saftiges Bierbrot - Foodblog Topfgartenwelt

Rezept: saftiges Bierbrot mit Roggenmehl und Sauerteig nach Helmut Gragger

Wie bereits erwähnt, habe ich die Buchvorstellung mit dem Rezept saftiges Bierbrot mit Roggenmehl und Sauerteig verknüpft, weil für mich hier die enge Verbindung zwischen Brot und Bier gut sichtbar wird. Im Rezept von Helmut Gragger wird das Gebäckstück mit der Biersorte Wildshuter Sortenspiel zubereitet. Diese kann im Online-Shop von Stiegl bestellt oder vor Ort im Biershop gekauft werden. Allerdings finde ich es ein wenig Schade, dass kein alternatives Bier angeführt wird, vor allem, weil dieses Bier im Handel nur schwer erhältlich ist.

Auf Nachfrage im Biershop wurde mir mitgeteilt, dass es sich beim Wildshuter Sortenspiel um ein helles, obergäriges Bier handelt. Diese Information hilft Dir vielleicht, das im Buch verwendete Bier durch eine Alternative Deiner Wahl zu ersetzen.

Das nachfolgende Rezept durfte ich mit freundlicher Genehmigung des Servus-Verlags veröffentlichen!

saftiges Bierbrot mit Roggenmehl und Sauerteig - Foodblog Topfgartenwelt

Saftiges Bierbrot mit Roggenmehl und Sauerteig!

Dieses Rezept für ein saftiges Bierbrot mit Roggenmehl und Sauerteig stammt aus dem Buch Brot und Bier von Ilse Fischer und Alexandra Picker, erschienen im Servus-Verlag. Es wurde von Helmut Gragger entwickelt.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit1 Min.
Gericht: Brot, Gebäck
Land & Region: Deutschland, Österreich, Schweiz
Portionen: 1 Portion
5 von 2 Bewertungen – Deine Bewertung fehlt noch!
mit Klick | Tippen auf die Sterne kannst Du das Rezept bewerten – über Feedback freue ich mich

Equipment

  • Küchenmaschine
  • Gärkörbchen bzw. Simperl
  • Weck-Glas für den Sauerteig
  • Lochblech

Zutaten

Vorteig

  • 20 g Roggensauerteig-Anstellgut
  • 150 g Roggenvollkornmehl
  • 90 g Bier Wildshuter Sortenspiel oder ein anderes obergäriges Bier
  • 20 ml Wasser oder Bier Optional – Beim Nachbacken war der Vorteig ohne die zusätzliche Menge Flüssigkeit zu trocken, so dass eventuell eine Ergänzung notwendig ist.

Hauptteig

  • 270 g Roggenmehl Type 960
  • 250 g Weizenmehl Type 700
  • 350 g Bier Wildshuter Sortenspiel oder ein anderes obergäriges Bier
  • 13 g Gerstenmalzmehl
  • 6 g Hefe optional
  • 7 g Salz

Zusätzliches

  • Kartoffelstärke zum Ausstreuen

Anleitungen

Vorteig

  • Das Anstellgut, das Roggenvollkornmehl und das Bier gut miteinander vermischen und in zuvor sterilisiertes 500 ml Weck-Glas (*) geben und 24 Stunden bei Raumtemperatur stehen lassen.

Hauptteig

  • Den Vorteig mit sämtlichen Zutaten des Hauptteigs inklusive des Gerstenmalzmehls (*) in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben und kurz durchkneten.
  • Das Gärkörbchen (*) etwas anfeuchten und mit Kartoffelstärke ausstauben.
  • Den rund / oval gewirkten Teig mit dem Schuss nach oben, gut mit Roggenmehl eingestaubt in das Gärkörbchen geben, dieses mit Frischhaltefolie abdecken und etwa eine Stunde (mit Germ) oder ca. drei Stunden (ohne Germ) gehen lassen.
  • Das Brot (Gewicht 1 kg) ca. eine Stunde im Brotback-Programm des Backofens backen oder das Backrohr auf 250°C vorheizen, das Brot auf einem Lochblech (*) einschießen und ca. 15 Minuten unter Schwaden backen, den Dampf ablassen und das Brot bei 220°C fertig backen.

******

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es doch auf Facebook, Instagram und PinterestErwähne @topfgartenwelt oder tagge #topfgartenwelt

Wenn Du zur Abwechslung ein außergewöhnliches Brot backen möchtest, kann ich Dir dieses Rezept für ein saftiges Bierbrot mit Roggenmehl unbedingt empfehlen. Es hat meiner ganzen Familie sehr gut geschmeckt und passt perfekt zu einer Jause am Abend oder Nachmittag.

Gutes Gelingen beim Nachbacken des Rezepts saftiges Bierbrot mit Roggenmehl und Sauerteig aus Brot und Bier – Tradition mit Genuss!

Vielleicht interessieren Dich auch folgende Artikel: Kürbisbrot, Semmelkrampus aus Brioche-Teig, Brioche-Striezel oder Benco-Becherkuchen.

Bis bald und baba,
Kathrin

Mit (*) gekennzeichnete Links führen zum Amazon-Partnerprogramm. Erwirbst Du über einen solchen Link ein Produkt, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

2 Gedanken zu „Saftiges Bierbrot mit Roggenmehl und Sauerteig aus Brot und Bier“

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating