Steirische Kürbiscremesuppe mit Kürbiskernöl und Crème Fraiche!

Dieses Rezept für eine originale steirische Kürbiscremesuppe mit Kürbiskernöl verfeinert mit Creme Fraiche und Rollgerste als Suppeneinlage darf eigentlich im Herbst nicht fehlen. Zudem ist es das perfekte Gericht, wenn Du auf der Suche nach einem Rezept mit Kürbiskernöl bist. Diese einfache Kürbiscremesuppe lässt sich außerdem mit gängigen Kürbissorten wie Butternuss oder Hokkaido zubereiten.



Steirische Kürbiscremesuppe mit Kernöl mal anders

Nachdem ich unsere Butternuss- und Hokkaido-Kürbisse eigentlich all die Jahre mehr oder weniger auf dieselbe Weise verarbeitet habe, herrscht nun absolute Kreativität in der Küche vor. Inspiriert durch eine Reihe von Kochbüchern kam ich auf den Geschmack auch selber ein wenig innovativer bei der Verarbeitung dieses absolut perfekten Herbst- und Wintergemüses zu werden. Da inzwischen auf dem Food- und Gartenblog schon eine asiatische als auch italienische Variante der Kürbiscremesuppe zu finden ist, fehlte schlicht und einfach noch eine typisch steirische Kürbiscremesuppe mit Kürbiskernöl! Immerhin sind mein Mann und ich Exilsteirer in Salzburg. Schon allein deswegen wäre eine solche Lücke ein absolutes No-Go.

Die Steiermark selbst ist ja weithin bekannt für den Anbau des steirischen Ölkürbisses, der die Basis für das schmackhafte Kürbiskernöl darstellt. Letztendlich ist genau dieses Kürbiskernöl das Tüpfelchen auf dem I einer traditionellen, herzhaften aber dennoch schnellen und einfachen steirischen Kürbiscremesuppe. Als sich nun die Möglichkeit ergab für Doris Kampas (*), Betreiberin der Webseite “Bio-Garten” und Autorin des Buches “Biogärten gestalten” ein Kürbisrezept zu entwickeln, gab es kein Halten mehr für mich. Also folgt nun hier mein Rezept für eine schnelle und einfache steirische Kürbiscremesuppe mit Kürbiskernöl, verfeinert mit Crème Fraiche!

einfache steirische Kürbiscremesuppe mit Crème Fraiche und Rollgerste - Foodblog Topgartenwelt

Rezept: echte Steirische Kürbiscremesuppe schnell und einfach mit Crème Fraiche, Kürbiskernöl und Rollgerste!

Für mich gehört in eine echte steirische Kürbiscremesuppe mit Kürbiskernöl natürlich steirischer Wein, am Besten ein Sauvignon Blanc aus der Südsteiermark. Als Suppeneinlage bietet sich perfekt die Rollgerste an. Hierbei handelt es sich um geschälte Weizen- und Gerstenkörner. Mir sind sie vor allem aus dem Ritschert bekannt. Ein gut sättigender Eintopf mit Käferbohnen und eben Rollgerste. Dieses Gericht ist insbesonders in der Steiermark und Kärnten verbreitet.

Um der steirischen Kürbiscremesuppe auch eine herzhafte Note zu verleihen, habe ich sie mit gebratenem Bauchspeck serviert. Dies ist kein Muss, uns schmeckt es aber. Natürlich dürfen geröstete Kürbiskerne und steirisches Kürbiskernöl zum Abrunden nicht fehlen. Dazu gab es noch ein steirisches Baguette ebenfalls mit Kürbiskernen und Kürbiskernöl.

Kürbissuppe mit Rollgerste Bauchspeck und Kürbiskernen - Foodblog Topgartenwelt

Damit die steirische Kürbiscremesuppe  auch über die notwendige Cremigkeit verfügt, habe ich sie mit Crème Fraiche verfeinert, denn Schlagobers bzw. Sahne macht die Kürbiscremesuppe schnell “gallig”, also zu fett. Zumindest habe ich dann das Problem, dass sie mir im Magen liegt und nein, ich habe keine Lactose-Unverträglichkeit 🙂 Wahrscheinlich ist dies auf die Kombination mit dem Kernöl zurückzuführen, aber Gott sei Dank gibt es genügend Alternativen.

Kürbissuppe Rezept einfach und schnell mit Butternusskürbis - Foodblog Topfgartenwelt

Zutaten “Steirische Kürbiscremesuppe mit Kürbiskernöl und Creme Fraiche”:

1 Butternusskürbis (alternativ Hokkaido)
1 Zwiebel
 300 ml steirischer Sauvignon Blanc
150 g Crème Fraiche
1,5 l hochwertige Gemüsesuppe
1/2 TL Muskatnuss
2-3 EL Öl (z.B. steirisches Raps- oder Sonnenblumenöl)

Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Kürbiscremesuppe mit Crème Fraiche Kernöl und Kürbiskernen - Foodblog Topfgartenwelt

Zubereitung Steirische Kürbiscremsuppe mit Kürbiskernöl:

1. Butternusskürbis schälen, entkernen und in kleinere Stücke schneiden. In eine ofenfeste Form mit Deckel (*) füllen, etwas Wasser hinzugeben (der Boden sollte gut bedeckt sein) und zugedeckt bei 180°C ca. 45 Minuten lang schmoren lassen. Danach sollten die Kürbisstücke butterweich sein.

2. Inzwischen den Zwiebel schälen und kleinhacken und anschließend in einem großen Topf bei kleinerer bis mittlerer Hitze mit dem Öl unter Rühren goldbraun anbraten. Hat der Zwiebel eine schöne Farbe erreicht, mit dem Wein ablöschen.

3. Nun die Crème Fraiche und die Kürbiswürfel sowie einen Schuss von der Gemüsesuppe in den Topf geben und alles auf kleiner Flamme zu einer homogenen Masse pürieren (*).

4. Sind keine Stückchen mehr vorhanden, mit einem Kochlöffel vorerst 600-700 ml der Gemüsesuppe einrühren. Grundsätzlich sollte so viel Gemüsesuppe hinzugefügt werden bis eine Konsistenz erreicht ist, die gewünscht ist. Je dicker die Kürbiscremesuppe sein sollte, desto weniger Suppe darf man hinzufügen. Wir mögen die Kürbiscremesuppe eher dünner.

5. Die steirische Kürbiscremesuppe mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und gut eine Stunde auf niedriger Flamme weiterköcheln lassen.

schnelle und einfache Kürbiscremesuppe aus Butternusskürbis mit Rollgerste und Kernöl - Foodblog Topfgartenwelt

TIPP: Kürbisse enthalten sehr viel Stärke. Extrem viel sogar. Das merkt man auch schnell beim Kochen. Je länger eine Kürbissuppe köchelt, desto dicker wird sie. Man muss daher nach und nach Gemüsesuppe hinzufügen, wenn man am Ende keinen dicken Batzen haben möchte, indem der Löffel stecken bleibt. Ich habe übrigens am Ende fast die ganze Gemüsesuppe aufgebraucht!

echte steirische Kürbiscremesuppe mit Kernöl Crème Fraiche Kürbiskernen und Rollgerste - Foodblog Topgartenwelt

Zum Schluss wird die Kürbiscremesuppe noch garniert und serviert:

1. 1,5 Tassen Rollgerste nach Anleitung kochen und salzen. Eine Tasse reicht übrigens für etwa 4 Personen.

2. Bauchspeck und Kürbiskerne in einer Pfanne anbraten bzw. anrösten.

3. Suppenschalen mit steirischer Kürbiscremesuppe füllen und jeweils 2-3 gehäufte EL Rollgerste hinzugeben.

4. Die portionierte steirische Kürbiscremesuppe mit einem guten Schuss steirischem Kürbiskernöl (*) und den gerösteten Kürbiskernen abrunden.

5. Vor dem servieren noch einen Speckstreifen zur steirischen Kürbiscremesuppe geben.

Aufgrund der Nachfrage:  Das Kürbiskernöl-Baguette habe ich ebenfalls selbst gebacken. Das Rezept dazu stammt aus dem Buch “Pikantes Gebäck vom Ofner“.

Gutes Gelingen!

Echte steirische Kürbiscremesuppe mit Kernöl - Foodblog Topfgartenwelt

Steirische Kürbiscremesuppe mit Kürbiskernöl und Crème Fraiche

Rezept steirische Kürbiscremesuppe mit Kürbiskernöl, verfeinert mit Creme Fraiche. Als Suppeneinlage gibt es Rollgerste. Das Gericht lässt sich einfach aus Butternuss- oder Hokkaido-Kürbissen zubereiten.
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit2 Stdn.
Gericht: Suppe
Land & Region: Österreichisch
Portionen: 8 Portionen

Zutaten

  • 1 Kürbis Butternuss
  • 1 Zwiebel
  • 300 ml Wein steirischer Sauvignon Blanc
  • 150 g Creme Fraiche
  • 1,5 l Gemüsesuppe
  • ½ TL Muskatnuss
  • 2-3 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Speckstreifen
  • Kürbiskernöl

Anleitungen

  • Kürbis schälen, entkernen und in kleinere Stücke schneiden.
  • In eine ofenfeste Form mit Deckel füllen, etwas Wasser hinzugeben (der Boden sollte gut bedeckt sein) und zugedeckt bei 180°C ca. 45 Minuten lang schmoren lassen.
  • Inzwischen den Zwiebel schälen und kleinhacken und anschließend in einem großen Topf bei kleinerer bis mittlerer Hitze mit dem Öl unter Rühren goldbraun anbraten.
  • Zwiebel mit dem Wein ablöschen.
  • Crème Fraiche und die Kürbiswürfel sowie einen Schuss von der Gemüsesuppe in den Topf geben und alles auf kleiner Flamme zu einer homogenen Masse pürieren.
  • Die restliche Gemüsesuppe hinzufügen.
  • Kürbiscremesuppe mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und gut eine Stunde auf niedriger Flamme weiterköcheln lassen.
  • 1,5 Tassen Rollgerste nach Anleitung kochen und salzen.
  • Bauchspeck und Kürbiskerne in einer Pfanne anbraten bzw. anrösten.
  • Suppenschalen mit steirischer Kürbiscremesuppe füllen und jeweils 2-3 gehäufte EL Rollgerste hinzugeben.
  • Die portionierte steirische Kürbiscremesuppe mit einem guten Schuss steirischem Kürbiskernöl und den gerösteten Kürbiskernen abrunden.
  • Vor dem servieren noch einen Speckstreifen zur steirischen Kürbiscremesuppe geben.

Rezept drucken


Zum Pinnen:

Steirische Kürbiscremesuppe schnell und einfach mit Crème Fraiche und Rollgerste #kürbiscremesuppe #kürbissuppe #cremefraiche #schnell #einfach #kürbiskernöl #kürbiskerne #steirisch #österreichisch #bauchspeck - Foodblog Topgartenwelt

Bis bald und baba,

Kathrin

11 Gedanken zu „Steirische Kürbiscremesuppe mit Kürbiskernöl und Crème Fraiche!“

  1. Liebe KAthrin,
    ein sehr leckeres Süppchen ist das, danke für das schöne steirische Rezept!
    Aber sag mal, das Brot , was Du mit angerichtet hast, das sieht auch so lecker aus! Gibt es da auach ein Rezept dazu?
    Hab einen schönen und zufriedenen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    Antworten
  2. Liebe Kathrin,
    Deine Suppe sieht so lecker aus!!!! ich kriege gleich Hunger;) mir geht es wie der Claudia 😉 das Brot sieht so interessant aus, selber gebacken ?
    Liebe Grüße
    Karina

    Antworten
  3. Das klingt super lecker liebe Kathrin!!! Ich liebe Kürbissuppen und kann gar nicht genug davon bekommen, so so so lecker♥ Danke fürs Rezept

    Liebe Grüße
    Kerstin

    Antworten
  4. Guten Abend liebe Kathrin,
    diese steirische Kürbissuppe tönt sehr lecker und ist mal was anderes. Rollgerste mag ich sehr und ich werde die Suppe nachkochen. Ob ich sie dann auch so schön präsentieren kann? Deine Bilder sind wunderschön.
    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Eda

    Antworten
  5. Herrlich deine Rezepte!
    Wir hatten auch gerade wieder Kürbissuppe.
    So lecker an nasskalten und dunklen Abenden 🙂
    Liebe Adventsgrüße von der Urte

    Antworten
  6. PERFEKT,,,,
    wollte heit eh wos mit KÜRBIS machen,,,freu,,,freu

    wünsch da no an feinen TOG
    und DANKE für de liaben WORTE bei mir
    BUSSALE bis bald de BIRGIT

    Antworten
  7. Oh liebe Kathrin, das Rezept kommt wie gerufen, ja, das werde ich ausprobieren ganz bestimmt schon morgen, denn der Kürbis liegt schon parat♥ Danke fürs Rezept.

    Herzliche Grüße
    Kerstin und Helga

    Antworten
  8. Liebe Kathrin,
    also Kürbissuppe liebe ich schonmal sehr, dazu den krossen Speck …. und Kürbiskernöl, oh wie lecker, lecker, lecker.
    Das wäre was für die nächsten Tage. Das Wetter wird schlechter und so eine wärmende Cremesuppe ist doch genial. Danke für das Rezept und liebe Grüße

    Monika

    Antworten
  9. Krübissuppe geht einfach immer (sag sogar ich als ausgemachter Suppenkasper)! Und Kürbiskernöl haben wir eh immer daheim. Toll zu jeglicher Art Herbstsalat, zum verfeinern von Kürbisrisotto oder Kürbispasta. Wir raspeln in unsere Suppe immer noch eine Zucchini rein. Auch lecker als Einlage. Dein Rezept ist gedruck, wird sicherlich ausprobiert.
    Liebe Grüße,
    Krümel

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating