erstellt

| aktualisiert

Kürbismarmelade optional mit Apfel, Orangen, Ingwer oder pur

Diese Kürbismarmelade gehört sicher zu den besten Herbst- bzw. Winterkonfitüren überhaupt. Du kannst sie optional mit Apfel, Orangen, Ingwer oder einfach pur zubereiten. Ein spezielles Equipment ist hierfür nicht notwendig, allerdings brauchst Du ein wenig Muskelschmalz, um den Kürbis zu zerlegen. Wenn das kein Hindernis ist, kann es los gehen.

13

Kürbismarmelade optional mit Apfel, Orangen, Ingwer oder pur - Foodblog Topfgartenwelt

Welche Kürbisse eignen sich für das Einkochen von Marmelade?

Für die Kürbismarmelade verwende ich persönlich immer nur Butternuss- oder Hokkaido-Kürbisse. Beide Sorten verfügen, über ein kompaktes, nicht fasriges Fruchtfleisch, welches sich super verarbeiten lässt. Wichtig ist aber, dass das Fruchtgemüse auf jeden Fall geschält wird, um später Schalenreste in der Marmelade zu vermeiden. Zumal die Schale bei den meisten Kürbissen ohnedies nicht essbar ist.

Kürbis-Apfel-Marmelade - Foodblog Topfgartenwelt

Die Kürbismarmelade kann, wie bereits erwähnt, mit Apfel, Orangen, Ingwer oder pur zubereitet werden. Durch die Zugabe von Saft und Fruchtstücken bekommt die Konfitüre nicht nur einen wesentlich fruchtigeren Geschmack, sondern lässt sich auch wesentlich einfacher verarbeiten. Denn Kürbis enthält sehr viel Stärke und das benötigte Mus wird dadurch sehr schnell pampig. 

Der Ingwer (*) kann, am Besten in gemahlener Form, jeder Zubereitungsvariante als Gewürz hinzugefügt werden. Er sorgt dann für einen pfeffrigen Geschmack, welchen Du aber mögen musst. Alternativ kannst Du auch zu Gewürznelke (nur in Maßen), Vanille oder Zimt (*) greifen. Sie können die Kürbismarmelade ebenfalls hervorragend ergänzen.

Rezept: Kürbis Marmelade optional mit Apfel, Orangen, Ingwer oder pur

Wenn Du die Kürbis Marmelade nicht pur herstellen möchtest, dann empfehle ich Dir für das Frucht-Kürbis-Verhältnis ein Mischverhältnis von in etwa 1:1 im Hinblick auf den Kürbis. Gehen wir von einer Menge von 500 g insgesamt aus, ersetzt Du einfach 230 g Kürbis durch 100 ml Saft und 130 g Frucht Deiner Wahl.

- Werbung -

Damit die Kürbismarmelade geliert, ist ein 2:1 Gelierzucker vollkommen ausreichend. Du kannst natürlich auch zur 3:1 Variante greifen, aber dann ist maximal eine Haltbarkeit von einem halben Jahr gegeben. Wenn die Konfitüre ohnehin alsbald verzehrt wird, ist dies aber wahrscheinlich kein Problem.

Kürbismarmelade optional mit Apfel, Orangen, Ingwer oder pur

Kürbismarmelade optional mit Apfel, Orangen, Ingwer oder pur - Foodblog Topfgartenwelt
Diese tolle Kürbismarmelade kann je nach Wunsch auch mit Apfel oder Orangen zubereitet werden. Das Obst verleiht ihr einen noch fruchtigeres Aroma. Gewürze wie Ingwer, Vanille oder Zimt können den Geschmack abrunden.
5 von 13 Bewertungen – Deine Bewertung fehlt noch!
Vorbereitungszeit 45 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Gesamtzeit 55 Minuten
Gericht: Fruchtaufstrich, Fruchtgelee, Gelee, Konfitüre, Marmelade
Küche: Deutschland, Österreich, Schweiz
Portionen: 4 Gläser zu je 160 ml

Zutaten

pur

  • 400 g Kürbis Butternuss oder Hokkaido, geschält, in kleine Würfel geschnitten
  • 100 ml Wasser zum Dünsten

mit Apfel

  • 270 g Kürbis
  • 130 g Apfel gewaschen, entkernt, in Stücke geschnitten
  • 100 ml Apfelsaft

mit Orangen

  • 270 g Kürbis
  • 130 g Orangen filetiert
  • 100 ml Orangensaft

das gehört immer dazu

  • 250 g 2:1 Gelierzucker
  • 15 ml Zitronensaft

optionale Zutaten

  • 3 g Zimt gemahlen
  • 2 g Bourbon-Vanille gemahlen
  • 4 g Ingwer gemahlen
  • 0,5 g Gewürznelke gemahlen

Zubereitung

  • Den vorbereiteten Kürbis entweder mit Wasser oder mit Fruchtsäften (Apfelsaft, Orangensaft) sowie den Fruchtstücken in einem Topf mit Deckel (*) weich dünsten.
  • Anschließend mit dem Stabmixer (*) pürieren.
  • Den Gelierzucker hinzufügen sowie je nach Geschmack Gewürze wie Gewürznelke, Ingwer, Vanille oder Zimt. Diese werden am Besten mit einer Löffelwaage (*) abgewogen.
  • Das Kürbis- bzw. Kürbis-Fruchtmus aufkochen und 4 Minuten lang sprudelnd abkochen. Die Einkochzeit beginnt, sobald sich im Topf Blasen zeigen.
  • Die Gelierprobe machen. Diese ist bestanden, wenn die Kürbismarmelade nach kurzem Abkühlen auf einem Teller oder Kochlöffel stockt.
  • Die Konfitüre in vorbereitete Einkochgläser (*) oder Schraubdeckelgläser (*) abfüllen und 10 Minuten lang unter Dampf im Dampfgarer oder Einkochautomaten (*) einkochen. Alternativ bei Schraubdeckelgläsern die Marmelade vor dem Verschließen mit Rum abdecken.
Möchtest Du am Laufenden bleiben?Melde Dich zum NEWSLETTER an!
Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es doch auf Facebook, Instagram und PinterestErwähne @topfgartenwelt oder tagge #topfgartenwelt

Notizen

Das schöne an dieser Marmelade ist, sie ist sehr variabel. Du kannst sämtliche Gewürze nach Herzenslust kombinieren oder auch zur Gänze weglassen. Aber auch die Kombination von Apfelstücken mit Orangensaft als auch umgekehrt ist möglich.

Kürbismarmelade optional Apfel, Orangen, Ingwer oder pur – Tipps zur Herstellung:

TIPP 1: Bei der Herstellung von Marmeladen ist das Wichtigste überhaupt die Küchenhygiene. Daher achte bitte auf einen sauberen Arbeitsplatz und den Anforderungen entsprechend gereinigte Küchengeräte. Denn es wäre sehr schade, um die Arbeit und die Lebensmittel, wenn das Einkochgut wegen einer Unachtsamkeit verdirbt. Von der Verwendung von Küchenhelfern aus Holz rate ich Dir in diesem Zuge ab. Sie lassen sich nämlich nicht bei über 60°C reinigen. Diese Temperatur ist aber notwendig, um Keime und Bakterien abzutöten. Mehr hilfreiche Infos zum Thema Einkochen findest Du im Artikel Einwecken im Backofen.

Kürbismarmelade mit Orangensaft - Foodblog Topfgartenwelt

TIPP 2: Bevor die Kürbismarmelade in Gläser abgefüllt wird, müssen diese entweder ausgekocht oder unter Dampf pasteurisiert werden. Dies gilt ebenfalls für Deckel und etwaige Einkochgummis. Verwendest Du aber anstatt Weck-Gläsern Schraubgläser (*), vergiss bitte nicht, dass die Deckel nur für eine einmalige Verwendung gedacht und aufgrund der Lackschicht auf der Innenseite empfindlich gegenüber Hitze und Alkohol sind.

TIPP 3: Wenn Du die Kürbismarmelade in die vorbereiteten Gläser eingefüllt hast, kontrolliere unbedingt, ob die Glasränder sauber sind. Findest Du Spritzer und Patzer wische diese mit einer feuchten Küchenrolle ab. Diese Verunreinigungen können nämlich dazu führen, dass das Vakuum nicht hält.

Kürbismarmelade mit Ingwer - Foodblog Topfgartenwelt

TIPP 4: Ich persönlich koche die Weck-Gläser (*) mit der Kürbismarmelade nach dem Abfüllen und Verschließen noch etwa 10 Minuten unter Dampf bei 100°C ein. Dies sorgt für ein wirklich haltbares Vakuum. Du kannst dies im Dampfgarer oder Einkochautomaten (*) machen. Die Konfitüre lediglich heiß abzufüllen, ist mir zu riskant. Denn hier hatte ich schon mehrfach das Problem, dass das Vakuum nicht gehalten hat.

Die Kürbismarmelade optional Apfel, Orangen, Ingwer oder pur ist etwa ein Jahr lang haltbar. Sie sollte aber kühl und dunkel gelagert werden. Sitzt ein Deckel locker am Glas und, oder es ploppt nicht laut und deutlich beim Öffnen, dann ist das Einkochgut zu entsorgen. Dasselbe ist zu tun, wenn sich Schimmel gebildet hat.

- Werbung -

Gutes Gelingen beim Nachkochen des Rezepts Kürbismarmelade optional mit Apfel, Orangen, Ingwer oder pur, eine herrliche Herbst- und Wintermarmelade für die ganze Familie!

Vielleicht interessieren Dich auch folgende Artikel: Feigenmarmelade, Granatapfelmarmelade, Hagebuttenmarmelade, Kornelkirschen-Marmelade, Mandarinen-Marmelade, Orangenmarmelade, Physalis-Marmelade, Quittengelee, Quittengelee mit Orangensaft oder Zitronengelee.

Nichts mehr verpassen:

Möchtest Du über neue Beiträge informiert werden? Melde Dich zum NEWSLETTER an!

Bis bald und baba,
Kathrin

Mit (*) gekennzeichnete Links führen zum Amazon-Partnerprogramm. Erwirbst Du über einen solchen Link ein Produkt, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

Autor: Kathrin | Topfgartenwelt

Profilbild Kathrin für Blog Topfgartenwelt

Ich bin passionierte Hobby-Bäckerin, Marmeladen-Köchin und Entwicklerin von gelingsicheren Eis-Rezepten. Die Rezeptentwicklung für Süßspeisen aller Art sowie für Gebäck und Pasta habe ich mir eigenständig mit Hilfe einschlägiger Fachliteratur beigebracht. Inzwischen habe ich darin bereits mehr als 5 Jahre Erfahrung. Familie, Freunde sowie Leser meines Blogs sind von meinen Kreationen begeistert. Darüber hinaus bin ich Gärtnerin aus Leidenschaft. Inzwischen betreue ich nun schon seit mehr als 10 Jahren erfolgreich meinen eigenen Garten. Gemeinsam mit meiner Familie erkunde ich in meiner Freizeit das Salzburger Land. Manchmal zieht es mich über die Grenzen von Österreich hinaus. Hier gibt es mehr über mich.

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating