Enter your keyword

Topfgartenwelt - Gartenblog | Foodblog | Familienblog aus SalzburgTopfgartenwelt - Gartenblog | Foodblog | Familienblog aus Salzburg

Auf Kathrins Blog findest Du viele praxisbezogene Gartentipps, interessante Buchvorstellungen, Koch- und Backrezepte, Reiseimpressionen sowie Vieles rund ums Thema Familie.

Dienstag, 17. September 2019

Was hilft wirklich gegen Schnecken im Garten? Schneckenfalle mit Schneckenkorn und Lockstoff im Test!



Schnecken bei der Paarung im Garten - Gartenblog Topfgartenwelt
*) Schnecken bei der Paarung

Schnecken sind lästig und verursachen einen großen Schaden im Garten. Ihre Bekämpfung gestaltet sich mitunter schwierig, aber beim Einsatz von innovativen Gegenmaßnahmen, wie Kupferbändern oder einer Schneckenfalle gefüllt mit Schneckenkorn und Lockstoff ist man klar im Vorteil.


Das Jahr 2019 bescherte uns einen überaus nassen und kalten Mai, gefolgt vom heißesten Juni aller Zeiten. Wer nun meint, es gäbe deswegen weniger Schnecken, der irrt gewaltigt. Weder Kälte noch ein paar heiße Tage verschrecken die gefräßigen Nacktschnecken im Garten. Jetzt im Herbst bei gemäßigten Temperaturen und ausreichend Feuchtigkeit sind die Schnecken wieder aktiv wie eh und je. Auf ihrem Speiseplan stehen Gemüse, Herbstchrysanthemen, türkischer Mohn, Cosmeen, Sonnenhut, Lupinien und noch viel mehr. Um der Frage auf den Grund zu gehen, was wirklich gegen Schnecken im Garten hilft, habe ich mir einige Methoden zur Schneckenabwehr sowie die Schneckenfalle mit Lockstoff und Schneckenkorn "SchneckeX" von Florissa Natürlich *) näher angesehen.

*) Dieser Artikel enthält Werbung und entstand in Zusammenarbeit mit Florissa.

Schneckenplage im Garten - was tun?

Es ist Herbst, die Gemüseernte ist voll im Gange und die Blumenbeete begeistern ob ihrer reichen Blüte. Eigentlich. Nun ja, mit Abstrichen. Denn seit spätestens Anfang April treiben Nacktschnecken im Garten ihr Unwesen. Zuerst, kaum wahrnehmbar als Mini-Schnecken und nun im Herbst, fast nicht mehr zu übersehen, als dicke, fette, ausgewachsene Nacktschnecken. Stets auf der Suche nach der nächsten Nahrungsquelle: Salat, Tagetes und Sonnenblumen - nichts wird verschont und alles wird bis auf den letzten Halm vertilgt.

Ab wann sollte man mit der Bekämpfung von Schnecken beginnen?

Damit es gar nicht erst so weit kommt, empfiehlt es sich bereits frühzeitig im Jahr mit der Schneckenabwehr bzw. deren gezielter Bekämpfung zu beginnen. Ein guter Zeitpunkt dafür ist, je nach Witterung, Mitte / Ende März. Erwischt man hier schon eine Vielzahl an Jungtieren, hält sich später das Schadensausmaß und der dadurch bedingte Ernteausfall in Grenzen.

angefressene Herbstchrysanthemen voll mit Schneckenschleim - Gartenblog Topfgartenwelt
 *) angefressene Herbstchrysanthemen voll mit Schneckenschleim

Bewährte Methoden, um Schnecken im Garten zu bekämpfen:

Wer das Zeitfenster zur optimalen Bekämpfung der Schnecken übersehen hat, erst später mit dem Befall konfrontiert wird oder einfach "dauerhaft" dafür sorgen will, den Garten möglichst schneckenfrei zu halten, kann auf folgende Varianten zurückgreifen:

Schneckenkorn auf Eisenphosphat-III-Basis

Möchte man im Garten Schneckenkorn streuen, so sollte man unbedingt auf ein Produkt auf Eisenphosphat-III-Basis zurückgreifen. Diese chemische Verbindung kommt auch in der Natur vor und ist für Igel, Vögel, Katzen und Hunde ungefährlich. Lediglich Schnecken sterben an diesem Wirkstoff. Fressen Nacktschnecken ein solches Schneckenkorn, verkriechen sie sich anschließend in ihre Verstecke und stellen die Nahrungsaufnahme ein. Der Nachteil bei lose verstreuten Schneckenkorn liegt allerdings darin, dass es überall offen herumliegt, so dass es auch von kleinen Kindern oder Haustieren gefunden wird. Des Weiteren löst es sich bei Dauerregen auf oder wird bei Starkregen weggeschwemmt. Auch benötigt man eine relativ große Menge an Schneckenkorn,  welches  breitwürdig verstreut werden muss, um Erfolg zu haben.

Schneckenkorn und SchneckeX von Florissa - Gartenblog Topfgartenwelt

Schneckenfalle mit Lockstoff und Schneckenkorn | SchneckeX von Florissa

Eine sehr effektive Art und Weise, um Schneckenkorn im Garten einzusetzen, ist die Kombination mit einer Schneckenfalle samt Lockstoff. So ist das Schneckenkorn vor Regen geschützt, es liegt nicht im ganzen Garten herum und man benötigt wesentlich weniger davon als ohne spezielle Schneckenfalle. Andere Tiere und Kinder kommen mit dem Granulat (Das Schneckenkorn von Florissa Natürlich entspricht der Verordnung EG 834/2007 über ökologische/biologische Produktion, es ist für Menschen und Haustiere ungenießbar.) zudem überhaupt nicht mehr in Kontakt. Die Firma Florissa hat eine derartige Falle unter dem Namen "SchneckeX" (*) auf den Markt gebracht.
Falle für Schneckenkorn mit Lockstoff von Florissa - Gartenblog Topfgartenwelt

Funktionsweise von SchneckeX

Die Schneckenfalle SchneckeX von Florissa Natürlich ist innerhalb weniger Minuten zusammen gebaut. Das Herzstück bildet dabei ein kleines Fläschchen mit Lockstoff (50 ml), welches einmal im Monat getauscht werden muss. Der Lockstoff (*) ist so konzipiert, dass Schnecken im Umkreis von einigen Metern (laut Packungsbeilage m) magisch angezogen werden. Die Schnecken kriechen daraufhin in die Falle und fressen das Schneckenkorn, welches sich ebenfalls darin befindet, im Glauben es handle sich um ihre Leibspeise. Anschließend suchen sie wieder ihr Versteck auf und verenden. Verwendet man also Schneckenkorn auf Eisenphosphat-III-Basis, gibt es auch keine toten Schnecken in der Falle.

Anleitung zum Zusammenbau der Schneckenfalle SchneckeX - Gartenblog Topfgartenwelt
 *) Anleitung zum Aufbau der Schneckenfalle SchneckeX von Florissa

Kupferband, zur Schneckenabwehr - Florissa Schneckensperre

Um Schnecken aus Hochbeeten oder von der Terrasse fernzuhalten, kann zusätzlich ein selbstklebendes Kupferband verlegt werden. Dieses hält sowohl auf Holz oder Beton und muss so angebracht werden, dass eine abgeschlossene Fläche entsteht. Das Kupferband verhindert aber lediglich das Eindringen von Schnecken in einen gewissen Bereich, dezimiert aber nicht die Schneckenpopulation an sich. Die Abwehrwirkung durch das Kupferband erfolgt dadurch, dass die Tiere einen leichten Stromschlag erleiden, wenn sie über das Kupferband kriechen wollen. Sie machen kehrt und versuchen ihr Glück an einer anderen Stelle im Garten.

Das Kupferband gegen Schnecken ist witterungsbeständig. Man muss lediglich darauf achten, dass es nicht überwachsen wird. Denn schon ein Grashalm kann als Brücke dienen. Wir haben das Kupferband rund um unsere Erdbeeren angebracht und somit zumindest das Schneckenproblem gelöst. Jetzt nach einer Saison kann man gut und gerne sagen, das Kupferband bzw. die Schneckensperre (*) funktioniert wunderbar. Der Dickmaulrüssler, welcher sich ebenfalls gerne an unseren Erdbeeren labt, ist eine andere Geschichte.

Kuperband als zuverlässiger Schutz vor Schnecken - Gartenblog Topfgartenwelt

Schnecken manuell töten

Wer einen extremen Schneckenbefall im Garten hat, kann neben SchneckeX und Schneckensperre immer noch mit der Schere ausrücken. Mehr dazu unter dem Artikel Schnecken zerschneiden.

Holzbretter auslegen und Schnecken absammeln

Eine Möglichkeit Schnecken tagsüber zu fangen, ist das Auslegen von Holzbrettern im Gemüse- und Blumenbeet. Da es unter den Holzbrettern auch tagsüber feucht und dunkel bleibt, eignen sie sich als optimale Schneckenverstecke. Dort können sie einfach abgesammelt und entfernt werden. Allerdings lohnt sich auch ein genauer Blick zu manchen Gemüsepflanzen, denn auch diese eignen sich als potentielle Schneckenverstecke.

Wohin mit abgesammelten Schnecken?

Zudem stellt sich hier alsbald die Frage wohin mit den abgesammelten Schnecken. Da die Tiere Kannibalen sind und von toten Artgenossen magisch angezogen werden, sollte man die Kadaver jedenfalls nicht im Garten belassen oder am Kompost entsorgen. Am Besten man wickelt die toten Tiere in Zeitungspapier ein und entsorgt sie über den Biomüll oder Restmüll.

Nacktschnecke in der Wiese - Gartenblog Topfgartenwelt

Nützlinge fördern

Das Thema Nützlinge fördern, ist bei Schnecken so eine Sache. Igel und Vögel fressen zwar Schnecken, aber eben nicht die Rote Spanische Wegschnecke. Diese Schneckenart sondert nämlich einen extrem bitteren und zähen Schleim ab, so dass sie weitgehend verschmäht wird. Hätte die Rote Nacktschnecke genügend natürliche Feinde, gäbe es auch kein unkontrolliertes, massenhaften Auftreten im Garten, was die Vernichtung ganzer Ernten zur Folge hat. Wer nun mit dem Argument kommt, in naturnahen Gärten gibt es kein Schneckenproblem, der verschließt entweder davor die Augen oder lebt in einer Gegend ohne großen Befallsdruck. 

Unser Garten ist naturnah und beherbergt viele Kleintiere, soweit diese von den Katzen aus der Nachbarschaft am Leben gelassen werden, und dennoch kämpfen wir jedes Jahr mit Schnecken. Meiner Meinung nach liegt dies vielfach an den zahlreichen Komposthäufen in der Umgebung, auf welchen nicht nur Rasenschnitt, sondern insbesondere auch Küchenabfälle entsorgt werden. Denn so mancher möchte sich so die Kosten für die Biotonne sparen. Ausgeblendet wird dabei aber, dass durch diese Pfennigfuchserei ein anderes Problem geschaffen wird.

Schneckenfalle im Einsatz - Gartenblog Topfgartenwelt

Erfahrung mit SchneckeX

Auch wenn SchneckeX in der Anschaffung nicht ganz billig ist, so kann ich nach einer Saison im Einsatz sagen, dass sich dieses Produkt trotzdem auszahlt. Der Verbrauch von Schneckenkorn ist zum einen deutlich weniger geworden und zum anderen lässt sich die Falle so im Blumen- bzw. Gemüsebeet verstecken, dass sie keine magische Anziehungskraft auf Kleinkinder ausübt. Ein Aspekt, welcher uns sehr wichtig war. Außerdem ist die Falle so konzipiert, dass, abgesehen von kleinen Insekten und winzigen Spinnen, wirklich nur Schnecken in das Innere der Falle gelangen. Dank des robusten Erdspießes lässt sich die Schneckenfalle auch fest im Boden verankern und übersteht somit unbeschadet Starkregen und Hagel. So weit ich die Lockwirkung beobachten konnte, wurde die Falle auch gut angenommen und der Befallsdruck wurde weniger.

Wirksamkeit von SchneckeX im Garten - Gartenblog Topfgartenwelt

Wie geht es Dir heuer mit den Schnecken im Garten? Was hilft bei Dir am Besten gegen die lästigen Schleimer?

Vielen herzlichen Dank an die Firma Florissa für die kostenlose Überlassung einer SchneckeX-Falle für einen Produkttest.

Mit (*) gekennzeichnete Links führen zum Amazon-Partnerprogramm. Erwirbst Du über einen solchen Link ein Produkt, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich der Preis jedoch nicht.

Zum Pinnen:

Schnecken im Garten bekämpfen mit Schneckenfallen gefüllt mit Schneckenkorn und Lockstoff sowie viele weitere effektive Maßnahmen. #schneckenbekämpfen #schneckenfalle #schneckenkorn #kupferband


Bis bald und baba,
Kathrin



Kommentare:

  1. Ich hab seinerzeit mit den Schnecken einfach Frieden geschlossen, ihnen ein eigenes Beet mit für sie leckeren Pflanzen gegeben und zugesehen, dass ich nicht viele Steine oder zu dickes Mulch im Garten habe, worunter sie sich verstecken oder ihre Eier ablegen können. Auch zu dichtes Pflanzen ist nicht gut. Das hat prima funktioniert, ich brauchte keinerlei teuren Schnickschnack kaufen. In meinem Blog schrieb ich auch darüber - die Ursachen für Schnecken sollte man bekämpfen, nicht die Schnecken als solche, die sind lediglich ein Symptom ...

    https://mein-waldgarten.blogspot.com/2011/04/schneckenalarm.html

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die vielen Tipps. Wir haben kaum Schnecken, in diesem Jahr haben sie aber massiv zugenommen. Wir haben uns überlegt, im nächsten Jahr Enten anzuschaffen :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hi Kathrin! We have a lot here (Arianta arbustorum)

    AntwortenLöschen
  4. Früher hatte ich auch anfangs Massen von braunen spanischen Nacktschnecken, widerlich, gesammelt, vernichtet, da streute ich so manche Packung Bio Schneckenkorn von Neudorff, danach verkrochen sich die Schnecken zum Sterben. Doch es war nicht dauerhaft. Dann sammelte ich mal einige Weinbergschnecken aus der Umgebung von der Kanalböschung des Nord- Ostsee Kanals, da sind sehr viele seit Jahrzehnten. Seit ca fünf Jahren habe ich keine Nacktschnecken mehr, aber nun viele Weinbergschnecken. Bei Trockenheit verschließen sie ihr Gehäuse, bei Nässe wandern sie wieder im naturnahen Garten. Nun kalke ich auch gelegentlich mit Biokalk den sauren Boden, so haben sie auch genug Kalk für ihre Gehäuse. Die Nacktschnecken sind verschwunden, die einzige Pflanzen die die Weinbergschnecken sehr gerne mögen, ist die Ligurie, alles andere ist nicht zu erwähnen, sie fressen viele alte Pflanzenteile, mögen Buschhaufen, laub...und sicherlich auch die Gelege der Nacktschnecken! Das erledigt bei mir die Natur und mehr nicht!! Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frauke, wenn bei Dir die Natur das Problem mit den roten Nacktschnecken erledigt, kannst Du Dich glücklich schätzen. Leider hat dieses Glück nicht jeder.

      LG Kathrin

      Löschen
  5. Hallo Kathrin,
    ich hatte immer jede Menge Schnecken im Garten, aber das hat sich in den letzten zwei Jahren sehr geändert. Kaum noch eine Schnecke, es waren aber auch sehr heiße und trockene Sommer. Für die nächsten Tagen ist viel Regen gemeldet, dann könnte es sich schnell änder. Aber jetzt mache ich da nichts mehr gegen die Schnecken, sollen sie das Laub das noch da ist ruhig fressen ;-)

    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kathrin,
    gibt es bei dem Schneckenkorn eigentlich eine Garantie, dass davon nicht auch Weinbergschnecken, Schnirkelschnecken oder die nützlichen Tigerschneggel betroffen sein könnten? Auch ich habe Weinbergschnecken im Garten ausgesetzt, die bestimmt schon das eine oder andere Nacktschneckengelege gefressen haben. Ganz Nacktschnecken-frei sind wir noch nicht geworden, aber es waren heuer schon deutlich weniger. Heuer haben sich interessanterweise auch einige Nacktschnecken ganz von selber im Teich ertränkt, ich denke, da war es ihnen gerade zu heiß, jedenfalls waren sie wie die Lemminge... Um meinen großen Kürbistopf habe ich allerdings ein Kupferband gelegt, das nicht viel bewirkt hat, die Kürbisblüten wurden abgefressen... heuer gibt es leider keine Kürbisernte...
    Herzliche Nachurlaubs-Grüße,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2019/09/t-in-die-neue-woche.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traude, eine solche Garantie und ein solches Schneckenkorn gibt es leider nicht. Allein schon aus diesem Grund, da alle von Dir genannten Arten ebenfalls Mollusken sind und ihr Organismus somit gleich funktioniert wie jener der roten Nacktschnecken. Die Schneckenfalle SchneckeX von Florissa hat allerdings sehr schmale Einstiegsöffnungen, so dass eine Weinbergschnecke mit Haus da einfach nicht hinein passt.

      LG Kathrin

      Löschen

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch _keinen_ Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutz (Impressum und Datenschutz) findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.