Geister-Cupcakes backen für Halloween mit Kakao-Staub!

Halloween steht bald vor der Türe, daher gibt es heute das Rezept für verstaubte Geister-Cupcakes. Die Basis dafür bildet ein einfacher Schokomuffin und das Topping ist aus einer Obers (Sahne)-Mascarpone-Creme gemacht. Diese süßen Geister-Cupcakes sind absolutes Muss, wenn man Kinder im Hause hat oder eine Party schmeißen möchte. Sie sehen nicht nur toll aus, sondern schmecken auch fantastisch. Darüber hinaus sind sie schnell gemacht und sollte, wider Erwarten, etwas übrig bleiben, halten sie sich gut zwei Tage im Kühlschrank. Also nichts wie los, ich verrate Dir wie Du die Gespenster-Muffins zubereiten musst.

Bislang war Halloween nicht so wirklich ein Fixpunkt im Jahreslauf, aber unser Sohn wird größer und bekommt ganz leuchtende Augen, wenn ein Cupcake liebevoll verziert ist. Im Moment ist das Geschehen unserer Tochter noch relativ egal, aber wie man als Mama oder Papa weiß, kann sich das sehr schnell ändern. Ich habe die Beigeisterung unseres Ältesten jedenfalls zum Anlass genommen, ein wenig in der Küche zu experimentieren. Dabei sind die Verstaubten Geister-Cupcakes oder Gespenster-Muffins entstanden. Wie erwartet, haben sie für leuchtende Augen gesorgt und sind ab jetzt fixer Bestandteil zu Halloween.

Rezept: Verstaubte Geister-Cupcakes für Halloween

Das Rezept für die einfachen und schnellen Schokomuffins stammt aus dem Buch Cupcakes, Macarons und Petit Fours, welches ich bereits am Blog vorgestellt habe. Sie lassen sich wirklich verdammt rasch zubereiten und schmecken herrlich. Also wozu das Rad neu erfinden. Wenn Dir als Basis-Muffin lieber etwas mit Nüssen vorschwebt, kannst Du auch das Rezept für die Benco-Muffins verwenden.

Geister-Cupcakes | Geister-Muffins für Halloween - Foodblog Topfgartenwelt

Für 12 Schokomuffins benötigst Du folgende Zutaten:

85 g weiche Butter
125 g feiner Zucker
1 Ei
170 ml Milch
200 g Mehl
2 gehäufte EL ungesüßtes Kakaopulver
1/2 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
100 g Schokoladentropfen
12 Muffin-Förmchen (*)

1. Butter, Zucker, Ei und Milch schaumig schlagen. Am Besten geht dies mit einem guten Handmixer, Küchenmaschine (*) oder Food-Processor.

2. Mehl, Kakao, Backpulver und Salz werden unter die vorhin zubereitete Masse gerührt.

3. Zum Schluss werden die Schokoladentropfen untergehoben.

4. Die Schokomuffins werden 25 Minuten lang bei 160°C Heißluft gebacken.

Topping für Geister-Cupcakes

Damit aber aus den normalen Schokomuffins richtige Geister-Cupcakes werden, benötigt man das passende Topping. Ich habe mich für eine Obers-Mascarpone-Creme entschieden, da sich diese wesentlich schneller zubereiten lässt als ein Baiser. Du benötigst dafür lediglich folgende Zutaten:

1/4 Obers (Schlagsahne)
250 g Mascarpone
3 Packungen Sahnesteif
etwas Kakao zum Verstauben

schnelle Geister-Cupcakes für Halloween - Foodblog Topfgartenwelt

1. Alle Zutaten werden im Handmixer (*) zu einer Creme geschlagen. Die Obers-Mascarpone-Creme sollte danach für etwa 20 Minuten im Kühlschrank rasten.

2. Das Topping wird in einen Spritzbeutel oder Einweg-Spritzbeutel (*) gefüllt, welcher mit einer 13 mm großen Lochtülle (*) versehen ist.

3. Anschließend werden die Geister auf den Cupcake gespritzt. Hierfür spritzt man von außen nach innen eine Spirale auf, welche nach innen stets etwas höher wird.

4. Zum Schluss wird das Topping  ein wenig mit Kakao verstaubt und je zwei Schokolinsen werden als Augen eingesetzt. Et voila und schon hast Du 12 verstaubte Geister-Cupcakes!

Gutes Gelingen bei der Zubereitung der verstaubten Geister-Cupcakes bzw. Gespenster-Muffins!

Vielleicht interessieren Dich auch folgende Artikel: Schokoladen-Gugelhupf von Dr. Oetker, Johannisbeerkuchen mit Baiser-Topping oder Benco-Muffins.

Bis bald und baba,
Kathrin

Mit (*) gekennzeichnete Links führen zum Amazon-Partnernet. Erwirbst Du über einen solchen Link ein Produkt, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

Geister-Cupcakes backen für Halloween mit Kakao-Staub!

Geister-Cupcakes sind Schokoladen-Muffins mit einem Mascarpone-Sahne-Topping verstaubt mit einer Prise Kakao. Perfekt für eine Kinderparty. Das Rezept für die Schokoladen-Muffins stammt aus dem Buch Cupcakes und Macarons erschienen im Christian-Verlag.
Vorbereitungszeit25 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit45 Min.
Gericht: Cupcake, Dessert, Muffin, Nachspeise
Land & Region: Amerika, Deutschland, Österreich, Schweiz
Portionen: 12 Portionen
Bewerte als Erste*r dieses Rezept!
mit Klick | Tippen auf die Sterne kannst Du das Rezept bewerten – über Feedback freue ich mich

Zutaten

  • 85 g Butter weich
  • 125 g Zucker fein
  • 1 Ei
  • 170 ml Milch
  • 200 g Mehl
  • 2 EL ungesüßtes Kakaopulver gehäuft
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Schokoladentropfen
  • 1/4 Becher Sahne
  • 250 g Mascarpone
  • 3 Packungen Sahnesteif
  • Kakao zum Verstauben
  • 24 Schokodrops

Anleitungen

Geister-Cupcake Muffins

  • Butter, Zucker, Ei und Milch schaumig schlagen.
  • Mehl, Kakao, Backpulver und Salz werden unterrühren.
  • Zum Schluss werden die Schokoladentropfen untergehoben.
  • Die Schokomuffins werden 25 Minuten lang bei 160°C Heißluft gebacken.

Geister-Cupcake Mascarpone-Sahne-Topping

  • Sahne, Mascarpone und Sahnesteif zu einer Creme schlagen.
  • Das Topping mit einer Lochtülle auf die Muffins spritzen.
  • Mit Kakao verstauben und die Schoko-Drops als Augen einsetzen.

******

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es doch auf Facebook, Instagram und PinterestErwähne @topfgartenwelt oder tagge #topfgartenwelt

6 Gedanken zu „Geister-Cupcakes backen für Halloween mit Kakao-Staub!“

  1. Guten Morgen liebe Kathrin,
    was für eine herrliche Leckerei am frühen Morgen :O)
    Danke für das schöne Rezept!
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    Antworten
  2. Liebe Kathrin,

    bei der Überschrift fragte ich mich, warum diese Geister "verstaubte" Geister heißen. Alles klar, sie werden mit Kakao verstaubt.
    Eine sehr gute Idee, die Muffins mit der leckeren Creme zu verzieren und mit Schokotropfen Leben einzuhauchen.

    Bestimmt werden sie von Groß und Klein gleichermaßen ganz schnell vernascht werden. 🙂

    Vielen Dank für das Rezept!

    Liebe Grüße
    Christa

    Antworten
  3. Liebe Kathrin,

    richtig lecker klingt das und richtig liebevoll verziert oder sollte ich lieber gruselig schreiben ?? Ach nein verstaubt ist einfach treffender!! Herrlich muss ich nachbacken♥

    Liebe Grüße
    Kerstin und Helga

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating