erstellt

| aktualisiert

Traumstücke Rezept, einfache Weihnachtskekse

Wenn Du auf der Suche nach ganz einfachen Weihnachtskeksen bist, dann ist dieses Traumstücke Rezept genau das Richtige für Dich. Der hierfür notwendige Mürbteig ist schnell zubereitet und ein Ausstechen oder Formen ist nicht notwendig. Daher sind diese Weihnachtsplätzchen wirklich ruckzuck zubereitet. Wenn genau das für Dich von Interesse ist, solltest Du den Artikel unbedingt lesen!

9

Traumstücke Rezept - Foodblog Topfgartenwelt

Trendgebäck oder alte Tradition?

Ob die Traumstücke nun ein relativ neues Trendgebäck oder Weihnachtskekse mit langer Tradition sind, konnte ich nicht eruieren. Fakt ist aber, sie sind den Vanillekipferln recht ähnlich, denn auch sie werden noch heiß in Puderzucker gewälzt.

Traumstücke Kekse - Foodblog Topfgartenwelt

Allerdings sind sie insgesamt wesentlich weniger zeitaufwändig in der Herstellung. Daher sind sie die perfekte homemade last minute Nascherei für Weihnachten. Noch dazu ein absolut himmlisch schmeckendes Gebäck mit Gelingsicherheit.

Traumstücke Rezept:

Ich habe die Traumstücke ganz klassisch nur mit Bourbon-Vanille zubereitet, aber Du kannst natürlich auch optional Zimt verwenden. Wichtig ist nur, nicht zu viel davon zu nehmen, denn all diese Gewürze verfügen über sehr intensive Aromen, die bei zu gut gemeinter Dosierung rasch bitter schmecken können. 

- Werbung -

Anstatt eine Vanilleschote selber auszukratzen, was oft nicht sehr ergiebig ist, greife ich lieber entweder zu gemahlener Bourbon-Vanille oder alternativ fertigen Bourbon-Vanillezucker. Aber Vorsicht, Bourbon-Vanillezucker ist nicht gleich Vanillinzucker. Letzterer ist günstiger, da hier künstliche Aromastoffe zur Verarbeitung kommen.

Traumstücke Rezept, einfache Weihnachtskekse

Traumstücke Rezept - Foodblog Topfgartenwelt
Traumstücke sind ein herrliches Weihnachts- als auch Teegebäck aus Mürbeteig. Sie sind den Vanillekipferl sehr ähnlich, aber wesentlich einfacher in der Herstellung.
5 von 9 Bewertungen – Deine Bewertung fehlt noch!
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Gericht: Kekse, Plätzchen, Weihnachtsbäckerei, Weihnachtskekse, Weihnachtsplätzchen
Küche: Deutschland, Österreich, Schweiz
Portionen: 1 Backblech

Zutaten

  • 300 g Mehl glatt, Type 700 in AT, Type 550 in DE
  • 200 g Butter kalt
  • 80 g Puderzucker
  • 2 Packungen Bourbon-Vanillezucker
  • 3 Eigelb
  • 1 g Backpulver

zum Verzieren

  • Puderzucker

Zubereitung

  • Die Eier trennen. Es werden nur die Eigelbe benötigt. Die übrigen Zutaten mit der Küchenwaage (*) bzw. Löffelwaage (*) einwiegen.
  • Alle Zutaten rasch zu einem homogenen Teig verkneten. Am Einfachsten geht dies mit dem Flachrührer in der Küchenmaschine (*) auf einer sehr niedrigen Leistungsstufe.
  • Anschließend den Mürbeteig in Frischhaltefolie wickeln und eine halbe Stunde lang im Kühlschrank rasten lassen.
  • Nach der Ruhezeit den Teig auf einer leicht bemehlten Teigmatte aus Silikon (*) nochmals kurz durchkneten und portionsweise zu Rollen von ca. 2 cm Durchmesser formen.
  • Von den Rollen jeweils ca. 1 cm dicke Stücke mit Hilfe eines Kuchenlösers (*) (scharfe Messer machen die Teigmesser kaputt) abschneiden.
  • Die Traumstücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backrohr bei 160°C Heißluft auf mittlerer Schiene ca. 10 bis 15 Minuten lang backen.

Verzieren

  • Etwas Puderzucker in eine Schale geben und die noch warmen Traumstücke darin wälzen. Bei Bedarf den Puderzucker im Multizerkleinerer (*) zerkleinern.
Möchtest Du am Laufenden bleiben?Melde Dich zum NEWSLETTER an!
Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es doch auf Facebook, Instagram und PinterestErwähne @topfgartenwelt oder tagge #topfgartenwelt

Traumstücke Rezept – Tipps zur Herstellung:

TIPP 1: Die Basis für die Traumstücke bildet, wie bereits erwähnt, ein einfacher Mürbteig. Hierfür wird kalte Butter in kleine Würfel geschnitten und mit den übrigen Zutaten rasch zu einem homogenen Teig verknetet. Ein zu langes, intensives Kneten führt jedoch dazu, dass der Teig brandig wird. Das bedeutet, dass sich Mehl und Fett nicht mehr miteinander verbinden. Passiert dies, musst Du leider noch einmal von vorne beginnen, denn ein solcher Teig lässt sich nicht mehr retten.

Traumstücke Plätzchen - Foodblog Topfgartenwelt

HINWEIS: Möchtest Du den Mürbteig mit der Küchenmaschine (*) herstellen, geht dies am Besten mit dem K-Haken bzw. dem Flachrührer

TIPP 2: Ich habe dem Mürbteig noch zusätzlich etwas Backpulver hinzugefügt, damit dieser etwas lockerer wird und schöner aufgeht. Allerdings wirklich nur eine kleine Prise. Da Messerspitzen und Prisen immer nur sehr unpräzise Angaben sind, wiege ich Kleinstmengen immer mit einer Löffelwaage (*) ein.

TIPP 3: Ich stelle die Traumstücke auf einer leicht bemehlten Teigmatte aus Silikon (*) her unter welche ich unter eine Kühlplatte (*) schiebe. Denn Mürbteig lässt sich besonders einfach auf einer kühlen Arbeitsplatte verarbeiten. Aber unbedingt notwendig ist dies bei diesen Keksen nicht.

ACHTUNG: Teigmatten aus Silikon sind sehr empfindlich gegenüber scharfen Messern und anderen spitzen Gegenständen. Ich verwende zum Teilen der Traumstücke daher einen Kuchenlöser aus Kunststoff (*). Dies ist nichts anderes als ein stabiles Messer komplett aus Kunststoff. Hiermit kannst Du nämlich absolut sicher sein, dass Du die Matte nicht kaputt machst.

Traumstücke backen - Foodblog Topfgartenwelt

HINWEIS: Eine besonders feine Mehlschicht erreichst Du am Besten mit einem Mehldispenser (*), wie er oftmals in der Nudelherstellung verwendet wird. Du benötigst dafür nur eine freie Hand und musst nicht mit teigigen Fingern in die Mehlpackung greifen. Ich möchte ihn nicht mehr missen.

TIPP 4: Ich empfehle Dir den Puderzucker zum Wälzen vor Verwendung mit einem Multizerkleinerer (*) noch einmal fein zu mahlen. Denn Staubzucker verfestigt sich sehr schnell und enthält dann zahlreiche Klumpen, die extrem störend sein können. Damit der Puderzucker aber auf den Traumstücken haften bleibt, sollten diese beim Wälzen noch möglichst warm sein.

Die Traumstücke sind kühl und trocken gelagert locker vier bis fünf Wochen lang haltbar. Sie eignen sich außerhalb der Advent und Weihnachtszeit auch perfekt als Teegebäck

- Werbung -

Gutes Gelingen beim Nachbacken des Rezepts für Traumstücke, den besten, einfachsten Weihnachtskeksen, die es gibt!

Vielleicht interessieren Dich auch folgende Artikel: Burgenländer Kekse, Burgenländer Kipferl, Dotterbusserl, Eierlikör, Macarons, Rumkugeln, Scones, Spagatkrapfen, Windringerl oder Zwickerbusserl.

Nichts mehr verpassen:

Möchtest Du über neue Beiträge informiert werden? Melde Dich zum NEWSLETTER an!

Bis bald und baba,
Kathrin

Mit (*) gekennzeichnete Links führen zum Amazon-Partnerprogramm. Erwirbst Du über einen solchen Link ein Produkt, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

Autor: Kathrin | Topfgartenwelt

Profilbild Kathrin für Blog Topfgartenwelt

Ich bin passionierte Hobby-Bäckerin, Marmeladen-Köchin und Entwicklerin von gelingsicheren Eis-Rezepten. Die Rezeptentwicklung für Süßspeisen aller Art sowie für Gebäck und Pasta habe ich mir eigenständig mit Hilfe einschlägiger Fachliteratur beigebracht. Inzwischen habe ich darin bereits mehr als 5 Jahre Erfahrung. Familie, Freunde sowie Leser meines Blogs sind von meinen Kreationen begeistert. Darüber hinaus bin ich Gärtnerin aus Leidenschaft. Inzwischen betreue ich nun schon seit mehr als 10 Jahren erfolgreich meinen eigenen Garten. Gemeinsam mit meiner Familie erkunde ich in meiner Freizeit das Salzburger Land. Manchmal zieht es mich über die Grenzen von Österreich hinaus. Hier gibt es mehr über mich.

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating