Butterkrapferl mit Kaffeecreme, Kaffee Kekse

Diese besonders köstlichen Kaffee Kekse oder besser Butterkrapferl mit Kaffeecreme sind mein absoluter Favorit unter den Weihnachtskeksen. Ein mürbes Keks mit Baiserhaube gefüllt mit einer herrlichen Creme und der Rand in Kokosflocken gerollt, einfach köstlich! Die Herstellung der Plätzchen ist zwar nicht schwer, braucht aber ein wenig Zeit und Geduld. Doch dafür wirst Du am Ende mit einer wahren Gaumenfreude belohnt.

Ein Familienrezept

Vor vielen Jahren bekam meine Oma das Rezept für die Kaffee Kekse von einer guten Freundin geschenkt. Da es in unserer Familie großen Anklang fand, gehörte es alsbald zum Standardreportoire zu Weihnachten. Die Butterkrapferl mit Kaffeecreme gehören nach wie vor zu meinen absoluten Lieblingskeksen.

Kaffee Kekse selber backen - Foodblog Topfgartenwelt

Um die Herstellung der Kaffeekekse oder Butterkrapferl zu beschleunigen, lohnt sich der Einsatz von Einwegspritzbeuteln (*) samt Tüllen. Dies erspart wirklich sehr viel Arbeit und darüber hinaus sieht auch das Ergebnis wesentlich schöner aus. Aber dazu später mehr.

Rezept: Kaffee Kekse, Butterkrapferl mit Kaffeecreme

Die Basis für die Kaffee Kekse oder Butterkrapferl mit Kaffeecreme bildet ein Mürbteig. Dafür schneidest Du kalte Butter in kleine Würfel und verarbeitest sie gemeinsam mit den übrigen Zutaten rasch zu einem homogenen Teig. Du darfst den Teig allerdings nur so lange kneten, wie es unbedingt notwendig ist. Denn Mürbteig wird bei zu langer Bearbeitung brandig. Das bedeutet, Mehl und Butter verbinden sich nicht mehr richtig miteinander und der Teig ist dann nicht mehr zu retten.

Wenn Du für die Herstellung der Kaffee Kekse bzw. Butterkrapferl mit Kaffeecreme die Küchenmaschine verwenden möchtest, ist das natürlich möglich. Ich stelle den Mürbteig am Liebsten mit dem K-Haken (Flachrührer) her und stelle die Maschine dabei auf die niedrigste Leistungsstufe. Sollten am Ende noch Brösel übrig sein, knete ich diese am Ende mit den Händen ein.

Kaffee Kekse, Butterkrapferl mit Kaffeecreme - Foodblog Topfgartenwelt

Butterkrapferl mit Kaffeecreme, Kaffee Kekse

Diese Kaffeekekse oder auch Butterkrapferl mit Kaffeecreme dürfen zu Weihnachten auf keinen Fall fehlen, denn sie schmecken himmlisch gut. Es handelt sich hierbei um Mürbteigkekse mit Baiserhaube, köstlicher Creme und einem Rand aus Kokosflocken.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit1 Std.
Arbeitszeit1 Std. 10 Min.
Gericht: Kekse, Plätzchen, Weihnachtsbäckerei, Weihnachtskekse, Weihnachtsplätzchen
Land & Region: Deutschland, Österreich, Schweiz
Portionen: 30 Stück
5 von 8 Bewertungen – Deine Bewertung fehlt noch!
mit Klick | Tippen auf die Sterne kannst Du das Rezept bewerten – über Feedback freue ich mich

Equipment

  • Küchenmaschine
  • runder Keksausstecher
  • Einwegspritzbeutel
  • flache Spritztülle

Zutaten

Mürbteig

  • 300 g Mehl glatt, Type 700 in AT, Type 550 in DE
  • 200 g Butter kalt, gewürfelt
  • 85 g Puderzucker
  • 2 Packungen Bourbon-Vanillezucker
  • 3 Eigelb

Baiserhaube

  • 1 Eiklar
  • 65 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zitronensaft

Pudding

  • 230 ml Milch kalt
  • 20 g Stärke
  • 2 Eigelb
  • 30 g Zucker
  • 1,5 EL Löskaffee
  • 1 Packung Bourbon-Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Kaffeecreme

  • 170 g Pudding
  • 170 g Butter Raumtemperatur
  • 40 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz

zum Verzieren

  • Kokosflocken

Anleitungen

Mürbteig herstellen

  • Alle Zutaten einwiegen und die Eier trennen. Ein Eiklar beiseite stellen.
  • Sämtliche Zutaten rasch zu einem homogenen Teig verkneten, entweder per Hand oder mit Hilfe des Flachrührers der Küchenmaschine (*). Bei der Küchenmaschine allerdings nur die niedrigste Leistungsstufe verwenden.
  • Den fertigen Teig in Frischhaltefolie wickeln und für etwa eine halbe Stunden in den Kühlschrank zum Rasten geben.

Baiser zubereiten

  • Das Eiklar mit einer Prise Salz und etwa der Hälfte des Zuckers aufschlagen. Am Besten geht dies auf der höchsten Stufe des Handmixers (*) oder der Küchenmaschine.
  • Langsam den übrigen Zucker einrieseln lassen, dabei weiterrühren.
  • Wenn das Baiser schon sehr stabil, aber noch nicht ganz fertig ist, ist den Zitronensaft hinzufügen und weiterschlagen.
  • Das Baiser ist fertig, wenn sich Spitzen ziehen lassen und es glänzt. Die Zubereitung kann einige Zeit in Anspruch nehmen.

Kekse ausstechen

  • Den Teig in kleineren Portionen optional mit Hilfe von Teigstäben (*) auf einer leicht bemehlten Teigmatte aus Silikon (*) 2 mm dick ausrollen. Besonders einfach geht dies, wenn Du unter die Teigmatte eine Kühlplatte (*) legst.
  • Mit einem runden, nicht zu großen runden Keksausstecher (*) Kekse ausstechen.
  • Diesen Vorgang so oft wiederholen bis der Teig aufgebraucht ist.

Baiserhaube auftragen

  • Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und jedes zweite Keks mit einer Baiserhaube verzieren.
  • Dafür das Baiser in einen Spritzbeutel (*) mit breiter, flacher Tülle (*) füllen und an der Außenseite der Kekse einen nicht zu dicken Ring auftragen. Diesen anschließend flächig verstreichen.

Kekse backen

  • Die Kekse im vorgeheizten Backrohr auf mittlerer Schiene bei 150°C Unterhitze ca. 10 bis 15 Minuten lang backen. Die Kekse sind fertig, wenn das Baiser noch weiß, aber das Keks selbst goldbraun ist.

Pudding zubereiten

  • Die Stärke mit etwas kalter Milch auflösen.
  • Die übrige Milch mit den Eigelben, dem Zucker, dem Bourbon-Vanillezucker, der Prise Salz und dem Löskaffee in einen Kochtopf geben und unter Rühren mit einem Spiralbesen (*) aufkochen.
  • Sobald die Mischung kocht und Blasen aufsteigen die Milch-Stärke-Mischung mit einem Schneebesen (*) unterrühren. Wenn die Masse zu stocken beginnt, sofort von der Flamme nehmen.
  • Den Pudding während des Abkühlens immer wieder durchrühren.

Kaffeecreme herstellen

  • Die zimmerwarme, eher weiche Butter mit dem Zucker und einer Prise Salz cremig mit dem Handmixer (*) oder der Küchenmaschine aufschlagen.
  • Anschließend den benötigten Pudding untermixen.
  • Die Kaffeecreme in einen Einwegspritzbeutel mit breiter, flacher Tülle (*) füllen.

Kekse füllen und verzieren

  • Auf die Kekse ohne Baiserhaube mit Hilfe des Spritzbeutels die Kaffeecreme etwas über den Rand hinaus auftragen.
  • Ein Keks mit Baiserhaube auf der Creme platzieren.
  • Die überschüssige Creme am Rand mit einem Messer verstreichen und anschließend den Keksrand in Kokosflocken wälzen.

******

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es doch auf Facebook, Instagram und PinterestErwähne @topfgartenwelt oder tagge #topfgartenwelt

Kaffee Kekse, Butterkrapferl mit Kaffeecreme – Tipps zur Herstellung:

TIPP 1: Mürbteig wird nicht nur mit kühler Butter hergestellt, sondern sollte auch möglichst kühl verarbeitet werden. Da aber in den seltensten Fällen eine kalte Arbeitsplatte zur Verfügung steht, greife ich in solchen Fällen immer zu meiner Kühlplatte (*), welche mit Hilfe eines Kühlakkus für die perfekte Verarbeitungstemperatur sorgt. Der Mürbteig für die Kaffee Kekse lässt sich dann sehr einfach ausstechen. Kekse, die trotz bemehlter Arbeitsfläche picken bleiben, sind damit Schnee von gestern.

Butter-Krapferl Kekse - Foodblog Topfgartenwelt

TIPP 2: Ihr außergewöhnliches Aussehen verdanken die Kaffee Kekse bzw. Butterkrapferl mit Kaffeecreme der Baiserhaube. Da diese Schneemasse etwas fester sein sollte, ähnlich wie bei Zimtsternen, bereite ich sie mit etwas mehr Zucker als sonst üblich zu. Das Baiser wird nicht zu dick auf jedes zweite Keks aufgetragen. Damit das Baiser beim Backen so weiß wie möglich bleibt, verwende ich lediglich Unterhitze und eine Temperatur von maximal 150°C.

TIPP 3: Früher wurde bei uns zu Hause die Kaffeecreme immer mit einem rohen Eidotter zum Abbinden zubereitet. Da aber rohe Zutaten bei der Aufbewahrung und Lagerung immer sehr problematisch sind, bereite ich die Creme inzwischen auf Basis eines Vanillepuddings zu. 

Omas Butterkrapferl Rezept - Foodblog Topfgartenwelt

TIPP 4: Am Einfachsten und vor allem am Schnellsten lassen sich die Kekse mit Hilfe eines Einwegspritzbeutels und einer breiten, aber flachen Spritztülle (*) füllen. Sollte die Kaffeecreme währenddessen zu warm und weich werden, den Spritzsack für etwa 20 Minuten in den Kühlschrank legen, dann sollte die Creme wieder fester werden. Da die Kaffee Kekse oder Butterkrapferl mit Kaffeecreme einen Rand aus Kokosflocken bekommen, sollte etwas Creme über den Rand quellen, welche anschließend mit einem Messer glatt gestrichen wird.

Die Kaffee Kekse bzw. Butterkrapferl mit Kaffeecreme sollten trotz allem nicht zu früh zubereitet werden, denn aufgrund der Creme, auch wenn diese kein rohes Ei enthält, sind sie nur bedingt lagerfähig. Bei uns gehören sie immer zu den letzten Keksen die ich backe. Aber bei kühler und trockener Lagerung, sollte aber eine Aufbewahrung zwischen zwei und drei Wochen kein Problem darstellen.

Gutes Gelingen beim Nachbacken des Rezepts Kaffee Kekse, Butterkrapferl mit Kaffeecreme, ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis, welches nicht nur Kaffeeliebhaber überzeugt!

Vielleicht interessieren Dich auch folgende Artikel: Eierlikör Plätzchen, Engelsaugen, Ischler Törtchen, Käsecracker, Kokossterne, Linzer Augen, Mandelstangerl, Mürbteigkekse, Spekulatius, Traumstücke, Vanillekipferl oder Zimtsterne.

Bis bald und baba,
Kathrin

Mit (*) gekennzeichnete Links führen zum Amazon-Partnerprogramm. Erwirbst Du über einen solchen Link ein Produkt, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating