Eierlikör Plätzchen mit Eierlikörcreme

Diese Eierlikör Plätzchen schmecken fantastisch und dürfen zu Weihnachten auf keinen Fall fehlen. Die Basis hierfür bilden mürbe Kekse, die mit einer zartschmelzenden Eierlikörcreme gefüllt werden. Ihre Zubereitung ist nicht sonderlich schwer, erfordert aber beim Füllen, wenn sie perfekt sein sollten vielleicht etwas Übung. Aber keine Sorge, mit meiner Anleitung gelingt es Dir sicher.

9

Eierlikör Plätzchen mit Eierlikörcreme - Foodblog Topfgartenwelt

Selbst gemachter oder gekaufter Pudding?

Die Eierlikör Plätzchen habe ich mit einer Deutschen Buttercreme gefüllt, die ich mit Eierlikör verfeinert habe. Das Geheimnis dieser Art von Buttercreme ist, dass sie nicht nur Butter und Zucker beinhaltet, sondern etwa die Hälfte der Gesamtmasse aus Pudding besteht. Dadurch ist die Creme nicht so mächtig, eignet sich aber dennoch hervorragend zum Füllen und Verzieren.

Ich mache den Pudding für die Eierlikörcreme immer selber. Es ist eigentlich überhaupt kein besonderer Aufwand, aber das Ergebnis schlägt das fertige Puddingpulver geschmacklich um Längen. Zudem kann ich mit echter Bourbon-Vanille (*) arbeiten und bekomme nicht nur Vanillegeschmack serviert. Aber es steht Dir natürlich frei, auf fertiges Puddingpulver zurückzugreifen.

Auf einem weißen Teller liegen mehrere Eierlikör Plätzchen in Tropfenform. Das Muster sieht aus wie eine Blume. Als Hintergrund dient eine goldene Decke, ein Stern und kleine Christbaumkugeln.

Rezept: Eierlikör Plätzchen mit Eierlikörcreme

Damit die Eierlikör Plätzchen auch optisch etwas hergeben, habe ich meine Linzer-Augen-Ausstecher dafür verwendet. Dadurch hat jedes zweite Keks ein Loch bzw. ein Motiv in der Mitte. Und damit wären wir beim springenden Punkt angekommen.

In einem ersten Schritt müssen nun je zwei Eierlikör Plätzchen, eines mit und ein anderes ohne Loch, mit etwas Creme zusammengesetzt werden. Die Füllung sollte wirklich nicht zu dick sein. Anschließend bestäubst Du die Kekse mit ein wenig Puderzucker. Und ganz zum Schluss füllst Du die Mitte mit der Eierlikörcreme auf. Am Einfachsten geht dies mit einer Quetschflasche. Die Creme zum Einfüllen solltest Du in einem Kochtopf leicht anwärmen bis sie mehr oder wenig flüssig ist und anschließend gut durchrühren. Die Eierlikörcreme darf aber nicht aufgekocht werden. Dann geht das Befüllen der Vertiefungen ganz problemlos. Sobald die Eierlikörcreme erkaltet, ist sie wieder fest.

Eierlikör Plätzchen mit Eierlikörcreme

Eierlikör Plätzchen mit Eierlikörcreme - Foodblog Topfgartenwelt
5 von 9 Bewertungen – Deine Bewertung fehlt noch!
pinnen Newsletter anmelden
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 15 Minuten
Portionen: 40 Stück je nach Größe

Zutaten

Mürbeteig

  • 300 g Mehl glatt, Type 700 in AT, Type 550 in DE
  • 200 g Butter kalt, gewürfelt
  • 80 g Staubzucker
  • 2 Packungen Bourbon-Vanillezucker
  • 2 Eigelbe

Pudding

  • 80 ml Milch kalt
  • 130 ml Eierlikör
  • 2 Eigelbe
  • 20 g Stärke
  • 30 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Eierlikörcreme

  • 170 g Pudding mit Eierlikör
  • 170 g Butter weich
  • 1 Prise Salz
  • 40 g Puderzucker fein gesiebt

zum Verzieren

  • Puderzucker

Zubereitung

Zubereitung Mürbeteig

  • Alle Zutaten für den Teig mit Hilfe einer Küchenwaage (*) einwiegen. Die Eier trennen. Die Eiklare werden nicht benötigt.
  • In der Küchenmaschine (*) mit dem Flachrührer rasch einen homogenen Teig herstellen, diesen anschließend in Frischhaltefolie wickeln und mindestens eine halbe Stunde lang im Kühlschrank rasten lassen.
  • Nach der Ruhezeit den Mürbeteig auf einer leicht bemehlten Teigmatte aus Silikon (*) ausrollen. Besonders einfach geht dies, wenn unter der Teigmatte eine Kühlplatte (*) plaziert wird. Der Teig erhält mit Hilfe von Teigstäben (*) durchgängig dieselbe Stärke.
  • Mit Linzer-Keks-Ausstechern (*) Plätzchen ausstechen. Die Anzahl der Plätzchen mit Loch sollte am Ende mit jenen ohne Loch übereinstimmen.
  • Die Plätzchen im vorgeheizten Backrohr auf mittlerer Stufe bei 160°C Heißluft ca. 8-10 Minuten lang backen.

Eierlikör-Pudding kochen

  • Die Stärke in etwas kalter Milch auflösen.
  • Die übrige Milch gemeinsam mit dem Eierlikör, den Eigelben, dem Zucker und der Prise Salz in einem Kochtopf geben und unter Rühren mit einem Spiralbesen (*) kurz sprudelnd aufkochen.
  • Das Milch-Stärke-Gemisch einrühreren und die Masse so lange weiterkochen bis sie eindicken beginnt. Anschließend sofort von der Flamme nehmen.
  • Den Eierlikör-Pudding auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und dabei immer wieder umrühren.

Eierlikörcreme zubereiten

  • Die weiche Butter gemeinsam mit dem fein gesiebten Puderzucker und einer Prise Salz cremig aufschlagen.
  • Anschließend den Eierlikör-Pudding kurz mit dem Handmixer (*) unterrühren.
  • Etwa zwei Drittel der Eierlikörcreme wird zum Einstreichen benötigt, etwa ein Drittel zum Auffüllen der Vertiefungen.

Eierlikör Plätzchen fertig stellen

  • Jeweils ein Keks ohne Loch nicht zu dick mit der Eierlikörcreme bestreichen und mit einem Keks mit Motiv zusammensetzen.
  • Anschließend die Plätzchen mit Puderzucker bestreuen.
  • Nun die beiseite gestellte Eierlikörcreme in einem Kochtopf leicht erwärmen, aber nicht aufkochen, bis sie sich verflüssigt. Gut durchrühren und in eine Quetschflasche (*) mit nicht zu dünner Tülle füllen.
  • Die Vertiefungen auffüllen und die Eierlikörcreme über Nacht wieder verfestigen lassen.
Folge mir auf Instagram:@topfgartenwelt
Gericht: Kekse, Plätzchen, Weihnachtsbäckerei, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsguetzli, Weihnachtskekse, Weihnachtsplätzchen
Küche: Deutschland, Österreich, Schweiz
Diese Eierlikör Plätzchen aus einem feinen Mürbeteig gefüllt mit einer herrlichen Eierlikörcreme schmecken einfach fantatstisch und sollten zu Weihnachten nicht fehlen.

Notizen

Du kannst den Pudding natürlich auch mit fertigem Puddingpulver kochen. Das ist kein Problem.

Eierlikör Plätzchen mit Eierlikörcreme – Tipps zur Herstellung:

TIPP 1: Ich habe die köstlichen Kekse aus einem wunderbaren Mürbteig gebacken, welchen ich mit etwas Bourbon-Vanille verfeinert habe. Damit der Teig allerdings gelingt, musst Du mit kalter, gewürfelter Butter arbeiten. Am Schnellsten geht die Zubereitung in der Küchenmaschine (*) mit Hilfe des Flachrührers. Bis Du per Hand einen homogenen Teig hergestellt hast, dauert es wesentlich länger und ist auch ziemlich anstrengend.

Eierlikörcreme für Plätzchen - Foodblog Topfgartenwelt

HINWEIS: Für die Herstellung von Mürbteig ist meist die niedrigste Leistungsstufe der Küchenmaschine ausreichend. Zudem musst Du das Kneten stoppen sobald der Teig eine homogene Struktur aufweist. Andernfalls wird er brandig und Fett und Mehl verbinden sich nicht mehr miteinander.

TIPP 2: Ich habe für Pudding den Eierlikör gemeinsam mit der Milch kurz aufgekocht und nicht nur unter die fertige Masse gerührt. Hier hätte ich bedenken, dass die Creme am Ende viel zu flüssig ist und keine Stabilität mehr hat. Durch das Erhitzen verdampft zwar ein wenig Alkohol, aber es sollte am Ende noch genügend übrig sein, damit die Eierlikör Plätzchen ein wenig beschwipst sind. Ist Dir das zu dennoch zu wenig Alkohol kannst Du versuchen unter die fertige Creme noch einen Esslöffel weißen Rum oder Eierlikör zu rühren.

Eierlikör Plätzchen Rezepte - Foodblog Topfgartenwelt

TIPP 3: Zum Zusammensetzen der Eierlikör Plätzchen kommst Du leider nicht umhin die Creme mit einem Messer oder einem Spatel aufzutragen.

TIPP 4: Damit die Eierlikörcreme gelingt, muss die verwendete Butter weich sein. Andernfalls lässt sie sich nicht mit dem Puderzucker cremig aufschlagen. Der Pudding sollte zudem vor der weiteren Verwendung auf Zimmertemperatur abgekühlt sein. Sonst läufst Du Gefahr, dass die Creme gerinnt.

Da die Eierlikörcreme für die Eierlikör Plätzchen nicht mit rohen Eiern zubereitet wird, sollte eine trockene, kühle Lagerung ausreichend sein, damit sie ein bis zwei Wochen lang haltbar sind. Von einer zu frühen Zubereitung vor Weihnachten rate ich jedenfalls ab, da Creme nicht unendlich lagerfähig ist.

Gutes Gelingen bei der Zubereitung des Rezepts Eierlikör Plätzchen mit Eierlikörcreme, ein Muss für alle, die das Besondere lieben!

Vielleicht interessieren Dich auch folgende Artikel: Baiser backen, Burgenländer Kekse, Buttertörtchen, Dotterbusserl, Früchtebrot, Lebkuchen Plätzchen, Panettone, Quittenbrot, Rumkugeln, Windringerl oder Zwickerbusserl.

Nichts mehr verpassen:

Möchtest Du über neue Beiträge informiert werden? Melde Dich zum NEWSLETTER an!

Bis bald und baba,
Kathrin

Mit (*) gekennzeichnete Links führen zum Amazon-Partnerprogramm. Erwirbst Du über einen solchen Link ein Produkt, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

Dieses Video wird dir auch gefallen!

Autor: Kathrin | Topfgartenwelt

Profilbild Kathrin für Blog Topfgartenwelt

Ich bin passionierte Hobby-Bäckerin, Marmeladen-Köchin und Entwicklerin von gelingsicheren Eis-Rezepten. Die Rezeptentwicklung für Süßspeisen aller Art sowie für Gebäck und Pasta habe ich mir eigenständig mit Hilfe einschlägiger Fachliteratur beigebracht. Inzwischen habe ich darin bereits mehr als 5 Jahre Erfahrung. Familie, Freunde sowie Leser meines Blogs sind von meinen Kreationen begeistert. Darüber hinaus bin ich Gärtnerin aus Leidenschaft. Inzwischen betreue ich nun schon seit mehr als 10 Jahren erfolgreich meinen eigenen Garten. Gemeinsam mit meiner Familie erkunde ich in meiner Freizeit das Salzburger Land. Manchmal zieht es mich über die Grenzen von Österreich hinaus. Hier gibt es mehr über mich.

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating