Herzlich Willkommen auf unserem Blog!

Hier dreht sich alles um den Garten (Gartenblog), gutes Essen mit natürlich vielen tollen Rezepten (Foodblog), Buchvorstellungen und Themen rund um Familie wie Schwangerschaft, Endometriose, Kinderwunsch und Reisen (Familienblog).

Rezepte Kuchen und Torten Saftiger Zitronenkuchen mit Baiser Topping für Weihnachten!

Saftiger Zitronenkuchen mit Baiser Topping für Weihnachten!

Ein saftiger Zitronenkuchen mit Baiser Topping war die süße Nachspeise u Weihnachten 2017. Dieser Kuchen ist schnell gemacht und schmeckt sehr fruchtig. Ideal, wenn es zuvor etwas Deftiges gegeben hat. Das Rezept stammt aus Wintertraum und Weihnachtszeit, erschienen im Callwey-Verlag.

- Werbung -



An dieser Stelle möchte ich als erstes allen meinen Leserinnen und Lesern für die vielen, vielen Besuche und all die lieben Kommentare zu meinen Beiträgen bedanken. Ich freue mich immer riesig über ein Kommentar von Dir – sie machen den Blog lebendig! Die Zeit ist heuer wieder rasent schnell vergangen – eigentlich kommt es mir so vor, als hätte das Jahr erst begonnen. Vielleicht liegt es einfach daran, dass es so ereignisreich war und einige nicht vorhersehbare Wendungen genommen hat. Ich wünsche Dir ein gesegnetes Frohes Weihnachtsfest im Kreise Deiner Familie und einen guten Rutsch ins Neue Jahr! Mögen alle Deine Wünsche für 2018 in Erfüllung gehen!

Im Garten liegt ja aufgrund des Tauwetters kein Schnee mehr, also musste ich diesen irgendwo herzaubern 🙂 Warum nicht mit mit Eischnee?! Ein bisschen Winterfeeling braucht es schließlich am Heiligen Abend.

Gartenblog Topfgartenwelt fruchtig in den Heiligen Abend: Rezept Zitronenkuchen mit Baiser Topping - Christbaum 2017

Rezept: saftiger Zitronenkuchen mit Baiser Topping

Als ich vor ein paar Tagen eines meiner Rezensionsbücher aus dem Jahr 2016 zum Thema Weihnachten durchgesehen habe: Wintertraum und Weihnachtszeit, erschienen im Callwey-Verlag, bin ich über das Rezept für einen köstlichen Zitronenkuchen gestolpert. Meiner Meinung nach passt er perfekt, um den Heiligen Abend zu versüßen, denn Kekse gibt es heuer nicht so viele. Nach Rücksprache mit dem Callwey-Verlag darf ich mit Dir das Rezept teilen – ich habe es allerdings ein wenig abgewandelt:

Gartenblog Topfgartenwelt fruchtig in den Heiligen Abend: Rezept Zitronenkuchen mit Baiser Topping - saftig mit Zitronensaft und Zesten

Zutaten saftiger Zitronenkuchen:

1 Bio-Zitrone; alternativ Saft einer Zitrone + Zitronenzesten
180 g weiche Butter
180 g Zucker
3 Eier
180 g Mehl
2 TL Backpulver
Staubzucker (= Puderzucker)

Gartenblog Topfgartenwelt fruchtig in den Heiligen Abend: Rezept Zitronenkuchen mit Baiser Topping - selbst gemacht

 Zutaten Baiser Topping:

2 Eiklar
100 g Zucker
1 gehäufter Esslöffel Stärke

1 Schuss Zitronensaft

Zubereitung saftiger Zitronenkuchen:

Butter, Zucker und Eidotter schaumig schlagen – am besten mit der Küchenmaschine. Anschließend den den Zitronensaft, die Zitronenzesten, Mehl und Backpulver ebenfalls mit der Küchenmaschine unterrühren. Das Eiklar zu Schnee schlagen und mit einem Kochlöffel unterheben. Die fertige Masse in eine ausgebutterte und bebröselte 20 cm Springform füllen und bei 160°C (Heißluft) ca. 55 Minuten backen. Ich habe zusätzlich noch Dampf auf mittlerer Stufe hinzugefügt. Wenn der Zitronenkuchen ausgekühlt ist, mit Staubzucker bestreuen und das Baiser Topping draufsetzen.

Gartenblog Topfgartenwelt fruchtig in den Heiligen Abend: Rezept Zitronenkuchen mit Baiser Topping - Süßes für Weihnachten

Zubereitung Baiser Topping:

Für das Baiser Topping alle Zutaten kräftig mit dem Handmixer aufschlagen bis eine richtig steife Masse entsteht. Dies kann ein wenig dauern. Danach die Eischneemasse mit einer passenden Tülle zu Busserln aufspritzen. Die Baiser im Backofen bei 110°C ca. 1-1,5h lang dörren.

Gutes Gelingen!

Zitronenkuchen mit Baiser-Topping - Foodblog Topfgartenwelt

Saftiger Zitronenkuchen mit Baiser-Topping aus Wintertraum und Weihnachtszeit!

Das Rezept für den saftigen Zitronenkuchen stammt aus dem Buch Wintertraum und Weihnachtszeit, erschienen im Callwey-Verlag. Das Baiser-Topping ist optional.
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit55 Min.
Arbeitszeit1 Std. 15 Min.
Gericht: Kuchen, Nachspeise
Land & Region: Deutsch
Portionen: 6 Personen

Zutaten

  • Bio-Zitrone
  • 180 g Butter weich
  • 180 g Zucker
  • 180 g Mehl
  • 3 Eier
  • 2 TL Backpulver
  • Staubzucker bzw. Puderzucker zum Bestreuen

Anleitungen

  • Butter, Zucker und Eidotter schaumig schlagen.
  • Anschließend den den Zitronensaft, die Zitronenzesten, Mehl und Backpulver unterrühren.
  • Das Eiklar zu Schnee schlagen und unterheben.
  • Die fertige Masse in eine ausgebutterte und bebröselte 20 cm Springform füllen und bei 160°C (Heißluft) ca. 55 Minuten backen.


Zum Pinnen:

saftiger Zitronenkuchen mit Baiser-Topping #saftig #zitronenkuchen #baiserBis bald und baba,
Kathrin

25 KOMMENTARE

  1. Liebe Kathrin,
    der Kuchen sieht ja echt lecker aus, ich liebe Baiser. Da würde ich mir jetzt gern ein Stückchen abschneiden und es mit einer Tasse Kaffee genießen. Das Rezept werde ich sicher mal ausprobieren. Ich wünsche dir auch ein wunderschönes Weihnachtsfest im Kreise deiner Familie und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.
    Viele Grüße Doris

  2. Ohhh liebe Kathrin das klingt gut. Dieser Kuchen ist sicher auch nach Weihnachten noch lecker :-)). Vielen Dank für das Rezept. Ich wünsche Dir fröhliche Weihnachtstage mit vielen schönen Momenten.

    Herzlichst
    Kerstin mit Mama Helga

  3. Liebe Kathrin,
    wie wundervoll dein Kuchen ist und bestimmt Lecker schmeckt und dein Weihnhctsbaum und all die Dekos sind allerliebst.
    Ich wünsche dir und deine Liebsten ein wunderschönes fröhliches Weihnchtsfets und Feiertage und komme gut und gesund ins neue Jahr 2018 rüber!
    Lieben Gruss Elke

  4. Liebe Kathrin,
    hab ganz lieben Dank für Deine guten Wünsche und für das leckere Rezept, mmmmmm ;-)))
    Fröhliche Weihnachten für Dich und Deine Liebsten, genießt diese Zeit mit viel Gemütlichkeit und Kerzenlichtern, kommt gut ins Neue Jahr und mögen Gesundheit, Glück und Frieden Euch immerzu begleiten.
    Alles Liebe von Traudi.♥

  5. Liebe Kathrin,
    dein Kuchen sieht köstlich aus – und schmeckt bestimmt auch in der Nachweihnachtszeit noch gut! 🙂 Hoffentlich hattet ihr ein wunderbares Fest und schöne Feiertage – es sah jedenfalls schön und gemütlich bei euch aus!
    Ganz vielen Dank für deine lieben Worte zu meinem vorigen Reiseberichts-Kapitel (das nächste und zugleich letzte ist heute online gegangen) und auch für deine Weihnachtswünsche!!!
    Herzliche Rostrosen-Zwischen-den-Jahren-Grüße und einen guten Rutsch nach 2018!
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/12/island-kreuzfahrt-teil-15-zwei-tage-auf.html

  6. Liebe Kathrin,
    danke für dieses schöne Rezept!
    Ich hoffe, es geht Euch gut :O)
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben eine schöne Zeit zwischen den Jahren ,und schonmal ♪•*¨*•.¸einen guten Rutsch und alles Gute für 2018!¸.•*¨*•♪
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  7. Auch ich wünsche Dir, liebe Kathrin, alles Gute für das kommende Jahr und hoffe Ihr hattet/habt rundum erfreuliche Festtage! Deinen Blog mag ich ganz ausserordentlich, er ist toll abwechslungsreich, superschön gestaltet, inspirativ und erfrischend zu lesen. Auch ich möchte Dir dafür danken, dass Du auf meinem kleinen Blog immer so lieb kommentierst, darüber freue ich mich nämlich sehr!
    Alles, alles Liebe und bis zum nächsten Jahr,
    Arletta

  8. Danke für das schöne Rezept, hört sich gut an.

    Ich wünsche dir einen guten Rutsch und ein ganz besonders schönes neues Jahr.
    Viele Grüße
    Margrit

  9. Hallo liebe Kathrin,
    ja, ich finde auch, dass 2017 ruckzuck vorbei war. Aber auch hier war viel los und ich habe mich quasi von einem Termin zum nächsten gehangelt.

    Deine Kuchenpräsentation sieht sooo appetitlich aus. Ist schon erstaunlich was so ein paar Baisers und rote Weihnachtskugeln für einen wunderschönen Effekt zaubern. Und mit dieser schicken Garnitur hat er ja auch prima zu deiner übrigen Weihnachtsdeko gepasst.

    Lass es dir gut gehen im neuen Jahr, für das ich dir ganz viel Schönes wünsche.

    ∗♥∗❄∗❉∗❄∗♥∗
    Herzlich grüßt
    Uschi

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Recipe Rating




Please enter your comment!
Please enter your name here

Auf unserem Gartenblog, Foodblog und Familienblog findest Du zahlreiche Kochbuch-, Backbuch- und Gartenbuch-Rezensionen, viele Rezepte und zahlreiche Gartentipps. Auch das Thema Familie und Reisen kommt nicht zu kurz. Neu sind Beiträge über die chronische Erkrankung Endometriose.

Topfgartenwelt
Topfgartenwelt

Beliebte Beiträge

Steirische Kürbiscremesuppe mit Kürbiskernöl und Crème Fraiche!

Dieses Rezept für eine originale steirische Kürbiscremesuppe mit Kürbiskernöl verfeinert mit Creme Fraiche und Rollgerste als Suppeneinlage darf eigentlich im Herbst nicht fehlen. Zudem...

Pesto einkochen: Pesto Genovese haltbar machen – sicher und richtig!

Möchte man Basilikum Pesto einkochen bzw. haltbar machen, muss man einige grundlegende Dinge beachten. Da Pesto Genovese bekanntlich nicht nur aus Olivenöl, Basilikum, Knoblauch...

Einwecken im Backofen / Dampfgarer: Anleitung zum Einkochen – 10 Tipps!

Einwecken im Backofen, Dampfgarer oder Dampfbackofen ist überhaupt nicht schwer, wenn man die folgenden 10 goldenen Regeln zum Einwecken beachtet. Mit dieser Anleitung sollte...
641NachfolgerFolgen
1,881NachfolgerFolgen